Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Aktuelle Infos und Kurzportäts

Charles Wuorinen 80. Geburtstag


* 1938

9

Juni


* vor 81 Jahren
09.06.18

Charles Wuorinen 80. Geburtstag

Charles Wuorinen

Bestellen bei jpc

Einer der führenden zeitgenössischen US-amerikanischen Komponisten feiert seinen 80. Geburtstag: Charles Wuorinen, Sohn finnischer Einwanderer. Er wurde am 9. Juni 1938 in New York geboren. Bereits als Fünfjähriger schrieb er seine erste Kompositionen, als 16jähriger gewann er den New York Philharmonic's Young Composer Award. Ab 1957 studierte er an der Columbia University in New York und schloss sein Studium 1961 mit dem Bachelor of Arts und 1963 dem Master of Arts ab. Anschließend lehrte er selbst bis 1971 an der Universität. Auch an verschiedenen anderen Universitäten war er regelmäßig als Dozent zu Gast. Daneben hielt er Vorträge quer durch die Vereinigten Staaten. Wuorinen war Composer in Residence bei mehreren Festivals und Orchestern, u.a. dem San Francisco Symphony Orchestra. Schließlich war er auch Vorstandsmitglied der American Composers Alliance sowie des American Music Centre und gründete die American Society of University Composers. Bereits 1962 hatte er zusammen mit Harvey Sollberger und Nicolas Roussakis die Group for Contemporary Music gegründet. 1970 erhielt Wuorinen für sein elektronisches Werk Time's Encomium den Pulitzer-Preis. Einspielungen seiner Kompositionen sind u.a. bei Naxos, Col legno und Albany Records erhältlich. Wuorinen trat außerdem als Pianist und Dirigent zusammen mit den großen US-amerikanischen Orchestern wie dem Royal Philharmonic, dem New York Philharmonic, dem Chicago Symphony Orchestra, dem Cleveland Orchestra, dem Chicago Symphony Orchestra, dem San Francisco Symphony Orchestra oder dem Los Angeles Philharmonic Orchestra auf. Er ist derzeit Professor für Komposition an der Rutgers University in New Jersey und Mitglied der American Academy of Arts and Sciences und der American Academy of Arts and Letters. Zu dieser Lebensleistung kann man nur herzlich gratulieren!

Charles Wuorinen – CD-Einspielungen


Empfehlung vom Oktober 2015

CD der Woche am 12.10.2015

Heinrich Schütz

Symphoniae Sacrae I Venedig 1629

Heinrich Schütz

Bestellen bei jpc

Man kann sich kaum satthören an dieser CD! Zum einen weil die Musik von Heinrich Schütz, die mit ihrer einzigartigen Beziehung von Wort und Ton sowie der Verbindung von altem und neuem Stil Maßstäbe in der Kirchenmusik des Frühbarocks gesetzt hat, eine nicht versiegende Quelle der Erleuchtung und Inspiration ist. Schütz betreibt stets eine musikalische Exegese, die vom Wort ausgeht, und es durch die Musik in immer neuen Facetten auslegt und beleuchtet. [...]

Klassik Heute
Empfehlung

→ Alle Porträts


⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc