Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Louis Spohr

Biographie

Louis Spohr war ein deutscher Violinist, Komponist und Dirigent, Pädagoge und rühriger Organisator von Musikfesten. Neben dem Italiener Niccolò Paganini zählte er zu den größten Geigern seiner Zeit, aber auch als Komponist war er bereits zu Lebzeiten eine Berühmtheit und galt bis zur Mitte der 1840er Jahre als der bedeutendste lebende deutsche Komponist. Er hat mehr als 200 Werke hinterlassen.

Tabellarische Biographie

5.4.1784geboren in Braunschweig (Deutschland)
1799Anstellung in Braunschweig als Kammermusiker.
1802In der Obhut des Stamitz-Schülers Franz Eck, mit dem er eineinhalb Jahre auf Konzertreisen unterwegs war.
1805Konzertmeister an der Hofkapelle in Gotha.
Konzertreise durch Italien, in deren Verlauf er mit Noccolò Paganini zusammentraf.
1812-1815Konzertmeister im Theater an der Wien.
1817Kapellmeister am Frankfurter Stadttheater.
1822-1857Hofkapellmeister in Kassel auf Empfehlung von Carl Maria von Weber. Er gilt neben Paganini als der größte Geiger seiner Zeit.
Bis zu seiner Zwangspensionierung entfaltet Spohr ein reges Konzertleben.
22.10.1859Louis Spohr stirbt in Kassel. Er hinterlässt 9 Sinfonien, 12 Violinkonzerte, 4 Klarinettenkonzerte, über ein Dutzend Streichquartette, 10 Opern und zahlreiche Kammermusikwerke und Chorkompositionen - insgesamt mehr als 200 Werke.

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige