Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

[2014] Vor 250 Jahren starb P.A. Locatelli

† 1764

30

März

vor 256 Jahren

in Amsterdam


Geboren am 3. September 1695 in Bergamo, zog Pietro Antonio Locatelli mit 14 Jahren nach Rom, um bei Arcangelo Corelli und Giuseppe Valentini zu studieren. Als Violinvirtuose verschaffte er sich großes Ansehen auf seinen Konzertreisen in Italien und Deutschland. 1729 ließ er sich in Amsterdam nieder, wo er freischaffend wohlhabende Amateure unterrichtete und ein Laienorchester leitete. Dort editierte er seine Opera 1 bis 9 und gab auch Werke anderer Komponisten heraus. Corelli schrieb zahlreiche Concerti grossi nach dem Vorbild von Corelli, die er 1720 und 1733 veröffentlichte. Ebenso komponierte er Triosonaten und Violin-Solosonaten. Er starb am 30. März 1764 in Amsterdam.

Die besten Besprechungen mit Pietro Antonio Locatelli

17.07.2002
»zur Besprechung«

 / Sony Classical
" / Sony Classical"

31.07.2013
»zur Besprechung«

The Trio Sonata in 18th-Century Italy / BIS
"The Trio Sonata in 18th-Century Italy / BIS"

01.07.2005
»zur Besprechung«

La casa del diavolo / naïve
"La casa del diavolo / naïve"

»Pietro Antonio Locatelli: Biographie und Einspielungen«

Alle Porträts im März

Uraufführungen im März

»Alle Porträts«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige