Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

Themenauswahl: Ballettmusik

Naxos 8.555072

1 CD • 73min • 2000

01.12.20018 8 8

Mit der Uraufführung seiner ausdrucksmäßig wie handwerklich meisterhaften zweiten Sinfonie erzielte der sechsundzwanzigjährige Hugo Alfvén 1899 den Durchbruch als einer der führenden Komponisten Schwedens. Auf drei von der faszinierenden Welt der Schären und den wechselnden Stimmungen des Meeres [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.559280

1 CD • 74min • 2005, 2006

17.01.200710 9 10

Diese Produktion bietet endlich einmal die Gelegenheit, Bernsteins bedeutendes Ballett Dybbuk in der ursprünglichen Fassung von 1974 zu hören – meines Wissens erstmals seit Bernsteins eigener Aufnahme mit dem New York City Ballet Orchestra aus dem Jahr der Uraufführung. Vergleicht man diese Version [...]

»zur Besprechung«

Copland

BIS 2164

1 CD/SACD stereo/surround • 77min • 2014

20.12.20158 10 8

Ein bisschen verwunderlich ist es in der Rückschau, dass Coplands Musik als Höhepunkt amerikanischer Kompositionskunst gilt.

»zur Besprechung«

Diaghilev

Les Ballets Russes Vol. II

SWRmusic 93.197

1 CD • 77min • 1990, 1997

07.04.20088 9 8

Es ist immer ein besonderes intellektuelles Vergnügen, Michael Gielen zuzuhören. Jede irgendwie aufzudeckende motivische Beziehung, jede Verstrebung zwischen den musikalischen Spannungsfeldern – alles durchzieht eine hohe Geistigkeit, die selbst die größten Komplexe und die verschrobensten [...]

»zur Besprechung«

Diaghilev

Les Ballets Russes Vol. V

SWRmusic 93.253

1 CD • 77min • 2008

04.12.20098 8 8

Da diese Produktionsreihe ganz im Zeichen des großen Serge Diaghilev und seiner Ballets russes steht, muss man nicht notwendigerweise auf die künstlerische Kontinuität der Veröffentlichungen achten: Sylvain Cambreling war bereits mehrfach vertreten, daneben kamen Michael Gielen, Marcello Viotti und [...]

»zur Besprechung«

Diaghilev

Les Ballets Russes Vol. VI

SWRmusic 93.237

1 CD • 71min • 1985. 2005, 2007

27.09.201010 9 9

Dass die hier vorliegende Gesamtaufnahme des Pulcinella schon ein Vierteljahrhundert hinter sich hat, wird man ihr kaum verargen: Christopher Hogwood, auf besondere Weise fast eine Idealbesetzung für dieses Stück prismatischer Geschichtsbrechung, läßt eine extrem schlanke Tanzmusik aufführen, der - [...]

»zur Besprechung«

cpo 999595-2

1 CD • 64min • 1998, 2000

27.01.20028 7 8

August Enna (1859-1939), der, aus einfachen Verhältnissen stammend, sich überwiegend autodidaktisch zu einem der führenden dänischen Opernkomponisten seiner Zeit heraufarbeitete, war bislang nur mit wenigen, kaum repräsentativen Werken im Katalog vertreten. Hier haben wir zwar keines seiner großen [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.557582

1 CD • 73min • 1997

11.12.200610 10 10

Diese bereits 1998 auf dem Label Conifer/BMG veröffentlichte Produktion bietet zwei herausragende Werke nicht nur des Oeuvres von Alberto Ginastera, sondern der gesamten lateinamerikanischen Musik des 20. Jahrhunderts in der kaum bekannten vollständigen Fassung, wobei es sich im Falle von Estancia [...]

»zur Besprechung«

Warner Classics 2564 61939-2

1 CD • 79min • 2005

01.09.20058 8 8

Nichts gibt es an dieser Produktion vom Januar dieses Jahres auszusetzen. José Serebier bevorzugt zügige Tempi, zaubert große Bögen, strebt im langsamen Satz der Sinfonie nach Düsternis und Tiefe, läßt dem Orchester im Scherzo recht „borodinen” die Zügel schießen, kämpft tapfer mit den klobigen [...]

»zur Besprechung«

Claire Huangci

The Sleeping Beauty
Tchaikovsky Prokofiev Ballet Transcriptions

Berlin Classics 0300548BC

1 CD • 64min • 2012

28.08.20139 8 9

Mit der 1990 geborenen Amerikanerin chinesischer Abstammung Claire Huangci betritt eine Musikerin von sozusagen kraftvoll-zerbrechlicher Statur das Podium internationalen Planens, Wollens, Bedenkens und zu gutem Ende auch des Gelingens. 2011 gelang es ihr, als jüngste Teilnehmerin des Münchner ARD- [...]

»zur Besprechung«

Chandos CHAN 9925

1 CD • 59min • 2000

01.11.20018 8 8

Weitaus mehr als pastorale Lieblichkeit durchflutet das auf der vorliegenden Einspielung berücksichtigte Mandolinenkonzert. Bei allem Charme und federndem Rhythmus, der sich da im Kopfsatz ausbreitet, ist es auch ein virtuoses Stück, das dem Solisten einiges abverlangt. Alison Stephens erweist sich [...]

»zur Besprechung«

Ars Produktion 38 119

1 CD/SACD stereo/surround • 67min • 2012

09.10.201210 10 10

Im Fall von Édouard Lalo zeigt sich der Musikbetrieb – wie so oft – frappierend ungerecht. Selbst das berühmteste Stück des Franzosen, sein zweites Violinkonzert op. 21, die sogenannte Symphonie espagnole, wird hierzulande im Konzertleben weitestgehend ignoriert. Und wer kennt schon sein [...]

»zur Besprechung«

Erkki Melartin

Traumgesicht • Marjatta • The Blue Pearl

Ondine ODE 1283-2

1 CD • 57min • 2015

27.05.20169 9 9

Erkki Melartin (1875-1937), wie Gustav Mahler zeitweise Schüler von Robert Fuchs, gilt als einer der wichtigsten finnischen Komponisten seiner Generation, doch blieb er immer im Schatten von Jean Sibelius und geriet nach seinem Tode selbst in seiner Heimat etwas in Vergessenheit. [...]

»zur Besprechung«

Decca eloquence 4762448

1 CD • 63min • 1991

02.05.20058 9 8

André Messager (1853-1929) war ein ungewöhnlich vielseitiger Musiker. Der Dirigent der Uraufführung von Debussys Pelleas et Mélisande begann seine Karriere als Organist an der Kirche St. Sulpice in der Nachfolge Gabriel Faurés (mit dem ihn eine lebenslange Freundschaft verband), wirkte als Direktor [...]

»zur Besprechung«

BIS CD-1420

1 CD • 72min • 2004

24.01.20058 7 8

Genau zehn Jahre jünger als Heitor Villa-Lobos war Francisco Mignone, der 1897 als Sohn italienischer Eltern in São Paolo geboren, zunächst von seinem Vater, dem Flötisten Alferio Mignone, dann von weiteren italienischen Auswanderern und schließlich am Mailänder Konservatorium bei dem [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.557065-66

2 CD • 2h 17min • 2002

07.04.20047 7 7

Die Frage bleibt: Soll man sich das Don Quixote-Ballett von Léon Minkus in voller Zweieinviertel-Stunden-Länge anhören? Denn das ist, darüber können kaum Zweifel bestehen, Gebrauchsmusik des 19. Jahrhunderts. Mit eindeutiger Funktion: tönende Grundlage für tänzerische Darbietungen. [...]

»zur Besprechung«

cpo 777 072-2

1 CD • 67min • 2004

13.03.20068 8 8

Zwei gewichtige Raritäten des dänischen (Zu-)Spät-Romantikers Ludolf Nielsen (1876–1939) sind hier in vorzüglichen Ersteinspielungen zu hören: Die Ouvertüre zur Oper Isbella op. 10 (1903–7; ein intensives Drama um eine schöne Spanierin, die sich in jenen französischen Soldaten verliebt, der ihren [...]

»zur Besprechung«

Florian Noack

Transcriptions & Paraphrases

Ars Produktion ARS8 148

1 CD/SACD stereo/surround • 68min • 2014

30.05.20149 8 9

„Taste the Best“, bzw. „Die Stars von Morgen“ – so schmückt sich zweisprachig eine CD-Reihe, in deren Rahmen fünf blitzgescheite, auffällig brillante Klaviertranskriptionen des 23-jährigen belgischen Pianisten Florian Noacks angeboten werden. Unter dem genannten Titel – so liest man es in der [...]

»zur Besprechung«

Francis Poulenc

Stabat Mater | Les Biches

SWRmusic 93.297

1 CD • 65min • 2012

20.02.20138 8 8

Zwei Chorwerke von Francis Poulenc, ein geistliches und ein sehr weltliches, bilden in dieser neuen Publikation des famosen SWR Vokalensembles Stuttgart einen reizvollen Kontrast, weisen aber zugleich gemeinsame Schnittmengen auf. Denn, wie der Kritiker Claude Rostand, ein Zeitgenosse des [...]

»zur Besprechung«

cpo 999 975-2

1 CD • 57min • 1997

26.01.20049 8 9

Dies ist die Fortsetzung einer Erfolgsserie. Michail Jurowskis Einspielungen von Prokofieffs Balletten Cinderella, Les pas d’acier und L’enfant prodigue“ mit dem WDR Sinfonieorchester und der „Steinernen Blume“ mit der NDR Radiophilharmonie waren diskographische Glücksfälle. Die vorliegende, schon [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

cpo 999 974-2

1 CD • 73min • 1996

21.11.200310 10 10

Michail Jurowski und das WDR Sinfonieorchester Köln laufen in dieser Prokofieff-CD zur Höchstform auf. Schon der Gesamtklang hat ein so angenehm sattes Timbre, daß man die oft an den beiden hier eingespielten Balletten kritisierten scharfen Klänge überhaupt nicht als störend empfindet. Zwar [...]

»zur Besprechung«

Chandos Chan10058(2)

2 CD • 2h 28min • 2003

14.08.20034 7 4

Diese im New Broadcasting House in Manchester aufgenommene Neuproduktion von Prokofieffs Ballett op. 118 muß klanglich doch erheblich nachbearbeitet sein. Insbesondere mit dem künstlichen Hall sind die Techniker offenbar recht hemmungslos umgegangen. So klingt das Ganze denn genauso wie das Booklet [...]

»zur Besprechung«

cpo 999 976-2

2 CD • 2h 09min • 1998, 1997

19.01.200410 10 10

Eine weitere große Bereicherung der Prokofieff-Diskographie legt cpo mit dieser WDR-Neueinspielung dreier Werke unter Michail Jurowski vor. In einem sehr natürlichen, präsenten Klangbild verhilft Jurowski einmal mehr den pointierten Charakterzeichnungen Prokofieffs in seinen Partituren zu vollstem [...]

»zur Besprechung«

Erato 8573-85774-2

2 CD • 1h 35min • 2000

01.09.200110 8 10

Der Einsatz von William Christie mit seinem Ensemble Les Arts Florissants für die französische Barockmusik ist seit nunmehr 22 Jahren unermüdlich und stilbildend. Hier widmet er sich zwei überaus ansprechenden Balletteinaktern Jean-Philippe Rameaus. Sie entstammen dem siebten Lebensjahrzehnt des [...]

»zur Besprechung«

Maurice Ravel

Orchestral Works Vol. 2

SWRmusic 93.325

1 CD • 66min • 2013, 2014

27.10.20149 10 9

Bereits mit der ersten Folge seiner Erkundung des Ravel′schen Orchesterwerks mit dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart wusste Stéphane Denève rundum zu überzeugen [sh. Klassik Heute-Besprechung vom 5.11.2013 unter Interpreten, Denéve]. Mit dem vorliegenden Volume 2 vermag er größtenteils an diesen [...]

»zur Besprechung«

Rebel · Rameau

cpo 777 914-2

1 CD • 55min • 2007

04.06.201410 10 10

Das eine Stück dieser Aufnahme ist eine eigenständige, sogenannte „Tanz-Symphonie“ oder „Simphonie nouvelle“, die auf einem „Programm“ (die Schilderung der unberührten Natur am Anfang der Schöpfung) basiert; das andere eine Zusammenstellung von Instrumentalsätzen aus einer Oper – dennoch zeigen Les [...]

»zur Besprechung«

BIS 2050

1 CD/SACD stereo/surround • 69min • 2013

21.07.201410 10 10

Subtilität ist ein Charakterzug, den vielleicht nicht alle Musikfreunde mit der Musik Ottorino Respighis verbinden, doch genau damit punktet die vorliegende CD. Mit dem Sinfonieorchester von São Paulo, dem er bis 2009 als Chefdirigent vorstand, hatte John Neschling bereits vor einigen Jahren, [...]

»zur Besprechung«

MD+G 335 1165-2

1 CD • 61min • 2002

14.04.20037 7 7

Wer Borodins Polowetzer Tänze oder Rachminoffs Alejko mag, wird auch von den beiden Tänzen aus dem Dämon begeistert sein, deren zweiter einmal mehr das berühmte Volkslied Birkenbäumchen zitiert (Finale von Tschaikowskys Vierter). Rubinsteins Don Quixote ist ein hörenswerter, bislang leider kaum [...]

»zur Besprechung«

Antonio Salieri

Ouvertüren & Ballettmusik

hänssler CLASSIC 98.506

1 CD • 68min • 2007

21.05.200810 10 10

Thomas Fey glaubt an Antonio Salieri. Daran läßt die vorliegende Produktion nicht den mindesten Zweifel. Doch er glaubt nicht nur an den Wert seiner Musik und seine Fertigkeiten, sondern er kann diese Überzeugung auch mit großer Glaubwürdigkeit vermitteln. Und das wiederum gelingt ihm, wie auch bei [...]

»zur Besprechung«

Marco Polo 8.225216

1 CD • 65min • 2000

01.05.200110 9 10

Der portugiesische Komponist Joly Braga Santos (1924-1988) ist einer jener hervorragenden Romantiker des 20. Jahrhunderts, die hierzulande völlig unbekannt geblieben sind. Mit der 1947 entstandenen Sinfonie Nr. 2 entpuppt sich Braga Santos geradezu als portugiesischer Vaughan Williams: Naturhafte, [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.570217-18

2 CD • 2h 24min • 2006

11.01.20079 9 9

Diese Aufnahme ist zweifellos einer der wichtigsten diskographischen Beiträge zum 100. Geburtstag von Dmitri Schostakowitsch: Endlich wieder eine ungekürzte Gesamtaufnahme des dreiaktigen Balletts Das goldene Zeitalter (1930), und noch dazu hochkarätig interpretiert von José Serebrier, einem der [...]

»zur Besprechung«

BIS 1987

1 CD/SACD stereo/surround • 63min • 2012

05.09.20138 10 8

Wenngleich dies eine überragend sorgfältig musizierte Schubert-Aufnahme ist, mit einem exzellenten Kammerorchester und einem hellwachen und engagierten Dirigenten, so hat sie doch ein letztes, vielleicht auch nur kleines Manko: Sie spricht nicht Schuberts Dialekt – frei nach Harnoncourts Diktum, [...]

»zur Besprechung«

BIS 1364

1 CD • 81min • 2002

20.09.20048 9 8

Das schwedische Label BIS hat sich seit einigen Jahren um den griechischen Komponisten Nikos Skalkottas (1904-1949) sehr verdient gemacht. Eine größere Auswahl seiner Werke liegt bereits vor – 4 CDs mit Orchestermusik und 8 CDs mit Kammermusik. [...]

»zur Besprechung«

Johann Strauss

Aschenbrödel

cpo 777 950-2

2 CD • 1h 39min • 2014

27.09.20189 8 9

Ein seltener Fall: erst unlängst in ganzer Wahrheit erforscht (vom Johann-Strauss-Editor Michael Rot) ist das letzte Werk des Walzerkönigs ausgerechnet eine Ballettmusik, die er durch Jahrzehnte schreiben wollte [...]

»zur Besprechung«

Igor Strawinsky

SWRmusic 93.226

1 CD • 58min • 2007

07.11.200810 9 10

„Der eine nörgelt, der andere nicht!” Das wäre doch, dachte ich bei mir, der treffliche Titel für ein Zweipersonenstück aus der Musikgeschichte, bei dem man einen Theaterabend lang die imaginäre Begegnung der Antipoden Arnold Schönberg und Igor Strawinsky auf einer Bühne verfolgen könnte: Auf der [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.557502

1 CD • 78min • 1995

12.07.20059 8 9

Robert Craft war von 1948 bis zum Tod des Komponisten 1971 der erwählte Adlatus und damit engster Mitarbeiter des alten Strawinsky. Sozusagen die verdoppelte Stimme des Meisters, als Schriftsteller wie als Dirigent. Freilich blieb Craft keineswegs ausschliesslich auf Strawinsky fixiert; gerade auch [...]

»zur Besprechung«

Ondine ODE 1167-2D

2 CD • 2h 23min • 2009

12.02.201010 10 10

Wenn es denn tatsächlich eines Beweises bedarf, dass die Schwanensee-Musik auf CD nicht nur als Aneinanderreihung der beliebtesten Nummern in verschiedenen Suiten, sondern als grandioses Ganzes „funktioniert“ – hier ist er. Mikhail Pletnev erweist sich als besonnener Tschaikowsky-Interpret, der [...]

»zur Besprechung«

BIS 2018

1 CD/SACD stereo/surround • 71min • 2012, 2013

21.10.20136 6 5

Christian Lindberg, Posaunist, Komponist und Dirigent, war nach eigener Auskunft als Zehnjähriger von Tschaikowskys Fünfter Sinfonie so begeistert, dass er beschloß, Musiker zu werden; viel später, als frisch ernannter Chefdirigent des Nordnorsk Symfoniorkester (Arctic Philharmonic Orchestra), nahm [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.555868

1 CD • 63min • 2001

18.07.200210 10 10

In der großen Halle der Universität von Leeds kommt die English Northern Philharmonia hervorragend zur Geltung. Der Klang ist silbrig und warm, hat große Präsenz und genau die richtige Dosis Nachhall für größte Homogenität. Diese außergewöhnliche Klangqualität ist das Häubchen auf dieser [...]

»zur Besprechung«

Kurt Weill

Die 7 Todsünden

SWRmusic SWR19519CD

1 CD • 61min • 2002

16.06.20049 9 9

Die letzte Gemeinschaftsarbeit von Brecht und Weill, 1933 im Auftrag von Georges Balanchine als Ballettvorlage entstanden und in Paris uraufgeführt, hat auch außerhalb des Theaters, im Konzert und im Aufnahmestudio, eine ansehnliche Wirkungsgeschichte gehabt. [...]

»zur Besprechung«

cpo 777 767-2

1 CD • 59min • 2012

09.05.20139 9 10

Als Kurt Weill im Jahre 1922 die Zaubernacht schrieb, war er erst 22 Jahre alt und als Komponist nahezu unbekannt. Später ging auch noch das Aufführungsmaterial, bedingt durch seine Emigration, verloren, nur einige Arrangements überlebten, die er für großes Orchester gesetzt und unter dem Titel [...]

»zur Besprechung«

Capriccio 67 011

1 CD • 59min • 2001

07.10.20027 8 7

Von Kurt Weills erster aufgeführter Bühnen-Komposition, der Ballett-Pantomime Zaubernacht, hat - abgesehen von einer Konzertsuite – nur der Klavierauszug überlebt, der für die Proben der Berliner Erstaufführung am 18. November 1922 verwendet wurde. Partitur und Stimmen sind verloren. Meirion Bowen [...]

»zur Besprechung«

Egon Wellesz

Werke für Kammerorchester

cpo 777 575-2

1 CD • 61min • 2009

09.12.20109 9 9

Unter den besten der Schüler Arnold Schönbergs war Egon Wellesz (1885–1974) zwar nicht der berühmteste, doch wahrscheinlich der mit dem nachhaltigsten beruflichen Erfolg. Wie Anton Webern war Wellesz als Musikwissenschaftler Doktorand von Guido Adler in Wien, suchte jedoch gleichzeitig auch den [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige