Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

George Enescu

Diskograpie (28)

Belle Epoque

Claves CD 50-2009

1 CD • 63min • 2000

01.12.20008 6 7

Wer eine CD einfach zum Zurücklehnen und Genießen sucht, der ist mit der vorliegenden Aufnahme bestens bedient. Die "Belle Epoque", jene unbeschwerte Zeit vor dem Ersten Weltkrieg, war besonders in Frankreich eine Blütezeit virtuoser Literatur für die Flöte mit all ihren klanglichen [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.559302

1 CD • 64min • 2005

10.11.200610 10 10

In dieser an sich lange überfälligen Neu-Aufnahme des Violinkonzertes (1993) von John Adams hat das Werk weitaus mehr Ecken und Kanten, als man von der im Nachhinein recht weichgespülten Ersteinspielung her (Nonesuch 7559 79360 2) hätte denken können: Zwar ist Gidon Kremer ein fantastischer Geiger, [...]

»zur Besprechung«

Enescu Complete Works for Cello and Piano

hänssler CLASSIC 98.021

2 CD • 1h 28min • 2013

15.11.201310 10 10

Die Opusnummern täuschen, nicht nur bei Mendelssohn und Dvorák, sondern auch bei Rumäniens überragendem Komponisten und Geiger George Enescu: Die beiden Sonaten für Cello und Klavier op. 26 Nr. 1 und 2 sind im Abstand von 37 Jahren entstanden und repräsentieren völlig unterschiedliche stilistische [...]

»zur Besprechung«

George Enescu Complete Works for Violin and Piano Vol. 2

hänssler CLASSIC 98.240

1 CD • 66min • 2007

18.09.20089 9 9

Kannte man von George Enescus lange Zeit nichts außer den beiden Rumänischen Rhapsodien, so liegt inzwischen doch ein erfreulich großer Teil seines kompositorischen Schaffens in – zum Teil recht guten – CD-Einspielungen vor. Auch die Violinsonaten sind, einzeln oder im Dreierpack, bereits mehrfach [...]

»zur Besprechung«

George Enescu Complete Works for Violin and Piano Vol. 1

hänssler CLASSIC 98.239

1 CD • 61min • 2005

19.03.20079 8 9

Ohne Zweifel hätte mir das Anhören dieser CD ein viel größeres Vergnügen bereitet, wenn der Pianist bei seinem Hand=Werk geblieben wäre, anstatt mit unkontrollierten Superlativen in die Fußstapfen von Roger O. Thornhill alias Cary Grant zu treten, der in dem legendären Hitchcock-Streifen North by [...]

»zur Besprechung«

Enescu

Works for Violin and Piano

Genuin GEN 19642

1 CD • 73min • 2018

24.05.201910 10 10

Wenn es um die Verbindung von volksnaher Folklore und Kunstmusik geht, fallen Namen wie Béla Bartók oder Zoltán Kodály immer wieder. Beide haben musikethnologische Fleißarbeit mit ihren kompositorischen Ambitionen verflochten und Einzigartiges geschaffen [...]

»zur Besprechung«

cpo 777 823-2

1 CD • 61min • 2012

01.09.20149 9 9

Dass wir diese Werke von George Enescu (1881-1955) überhaupt hören können, verdanken wir dessen rumänischem Landsmann, dem Komponisten Pascal Bentoiu (geb. 1927), der die Particell-Entwürfe im Nachlaß Enescus auffand und daraus jeweils Aufführungsversionen herstellte. Dies erscheint besonders [...]

»zur Besprechung«

Ondine ODE 1196-2

1 CD • 69min • 2011

06.08.201210 10 10

Dass George Enescus zweiter Sinfonie zu Lebzeiten ihres Schöpfers nur eine einzige Aufführung beschieden war, dürfte in der Natur der kapitalen Sachen begründet sein: Das 1912-14 entstandene und ein Jahr nach dem Abschluß in Bukarest aus der Taufe gehobene Werk muß viele Male gehört werden, bevor [...]

»zur Besprechung«

cpo 777 966-2

1 CD • 63min • 2014

10.09.20159 9 9

„Enescus Werke scheinen nicht architektonisch konstruiert zu sein, sie sind immer im Fluss, rauschen, strömen und murmeln vor sich hin wie der Sereth, an dessen Ufern der Komponist aufgewachsen ist“. Das hat der Autor des Begleittextes sehr schön formuliert, und er wird auch nicht müde zu versichern, dass die 1934 entstandene, unvollendet gebliebene Sinfonie Nr. 4 e-Moll an dem Rang ihres Verfassers keinen Zweifel ließe. [...]

»zur Besprechung«

Ondine ODE 1198-2

1 CD • 54min • 2013, 2014

23.04.20159 9 9

Als der aus Rumänien stammende Komponist George Enescu (1881-1955) im Jahre 1901, also als Zwanzigjähriger, in Paris sein Cellokonzert beendete, hatte er schon seine gesamte Ausbildung absolviert und beherrschte sein Handwerk vollständig. Obwohl er ein vorzüglicher Geiger war, blieb dieses Stück sein einziges vollendetes konzertantes Werk. [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.557159

1 CD • 63min • 2001

15.07.20034 6 4

Mit diesen beiden etwa halbstündigen Kammermusikwerken George Enescus präsentiert das Solomon Ensemble zwei Spätwerke des rumänischen Komponisten. [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.660163-64

2 CD • 2h 08min • 1997

10.03.20068 7 8

Daß musikhistorischer Rang und Präsenz im Plattenkatalog nicht unbedingt korrelieren müssen, dafür ist George Enescus Opus magnum Oedipe ein signifikantes Beispiel. 1936 in Paris mit großem Erfolg uraufgeführt, ist Enescus einzige Oper bislang ganze zweimal in Studioproduktionen festgehalten [...]

»zur Besprechung«

Olympia OCD 690

1 CD • 62min • 1999

01.03.200110 9 10

Die Guildhall-Absolventin Anne Solomon arbeitete auch in dem Projekt live Music now von Yehudi Menuhin, der ja Schüler von Enescu war. Gemeinsam mit Dominic Saunders, einem Pianisten aus dem Umfeld der London Sinfonietta, legt sie hier eine sehr gut ausgearbeitete, inspirierte Enescu-Interpretation [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Forlane 16806

1 CD • 72min • 1997

01.08.20018 10 10

Rundum zu bewundern ist, wie durchsichtig, exakt und stimmig in den dynamischen Nuancen Kotková und Mulligan die extrem verästelten und in der feingewebten Komplexität fragilen beiden Hauptwerke Enescus für Geige und Klavier aufschlüsseln. Vortrefflich balanciert und nahezu perfekt im Zusammenspiel [...]

»zur Besprechung«

Hungaroton HCD 31778

1 CD • 72min • 1997

01.05.19996 4 6

George Enescus Sonaten für Klavier und Violine stellen höchste Anforderungen an die Interpreten. Diese müssen im zigeunerischen Quasi-improvisando-Milieu ebenso zuhause sein wie im klassisch-romantischen Feld. Die frühe erste Sonate von 1899, in der Einflüsse von Brahms, Franck etc. zu vernehmen [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.554721

1 CD • 73min • 1999

01.08.20016 8 8

George Enescus Streichquartette, komponiert im Abstand von gut dreißig Jahren, gehören zum eigentümlichsten, gekonntesten und poetischsten ihres Genres im 20. Jahrhundert. Zugleich sind beide Werke von horrender Schwierigkeit. Aufnahmen liegen nur mit rumänischen Formationen vor, unter welchen das [...]

»zur Besprechung«

Avie AV0013

1 CD • 79min • 2003

28.04.20049 9 9

George Enescu (1881-1955) ist so etwas wie der Klassiker der modernen rumänischen Musik, aber da er die meiste Zeit seines Lebens in Paris verbrachte, wurde er auch früh international bekannt. Und zwar nicht nur als Komponist, sondern auch als Interpret (Geiger, Pianist, Dirigent). Trotz seines [...]

»zur Besprechung«

"Idée Fixe" Vol. 1

Mariani Klavierquartett

GWK Records GWK 138

1 CD • 70min • 2016

04.08.20179 9 9

Was verleiht vielen Sonaten, Quartetten, Quintetten der französischen Musik des ausgehenden 19. Jahrhunderts und frühen 20. Jahrhunderts so einen bedrängend durchgehenden Puls? Da sorgt eine „Idee fixe“ vom ersten bis zum letzten Ton für einen bezwingenden, manchmal leidenschaftlichen Gestus. Es funktioniert wie eine Art Leitmotiv, welches oft sämtliche Sätze durchzieht. Das Mariani-Klavierquartett hat genau diesem Aspekt seine zweite CD gewidmet [...]

»zur Besprechung«

Idée Fixe Vol. 2

Mariani Klavierquartett

GWK Records GWK 146

1 CD • 61min • 2018, 2019

31.03.202010 9 9

Gabriel Fauré gehört immer noch zu den weit unter Wert gehandelten Komponisten. Zwar kennt man sein Requiem, ein paar Lieder, die Sicilienne und vielleicht noch Pavane und Elégie, doch der Großteil seines Œuvres wird im Konzertleben vernachlässigt.

»zur Besprechung«

cpo 777 506-2

1 CD • 66min • 2009, 2008

30.12.201010 9 10

Fünfunddreißig Jahre trennen die beiden Klavierquartette, die George Enescu komponiert hat. Und doch ist dieser rätselhafte musikalische Charakter, will mir scheinen, 1909 so ausgeprägt wie 1944: eine Sphinx geradezu, die zwischen dem populären Stil der rumänischen Rhapsodien und den enigmatischen [...]

»zur Besprechung«

Remembering the Rain

A Jazz View

SWRmusic 93.331

1 CD • 77min • 2014

12.06.20159 10 9

Valentin Radutiu, der herausragende Nachwuchscellist rumänischer Abstammung aus Berlin, der uns zuletzt mit einer grandiosen Gesamteinspielung der Werke für Cello und Klavier von George Enescu beglückte, ist seit längerer Zeit in seiner Freizeit auch als Jazzmusiker tätig, und mit einer spielerischen Selbstverständlichkeit, die der weit überwiegenden Mehrheit seiner klassischen Musikerkollegen vollkommen fremd ist, improvisiert er in sehr ansprechender, farbenreicher und für das Ohr stets höchst angenehmer Weise. [...]

»zur Besprechung«

The Romantic Cello Concerto Vol. 1

Hyperion CDA67544

1 CD • 69min • 2004

26.10.200510 10 10

Drei Cellokonzerte (auch wenn nur eines von ihnen explizit diesen Titel trägt), entstanden in einem Zeitraum von fünf Jahren knapp um 1900 herum – eine reizvolle Programmidee, die eine Fülle herrlicher, wenig bekannter Musik erschließt und zudem Gelegenheit zu vielfältigen Vergleichen bietet. Alle [...]

»zur Besprechung«

Solo

Emmanuel Tjeknavorian

Sony Classical 88985498312

1 CD • 78min • 2017

16.02.20187 10 7

Aus dieser Veröffentlichung spricht vor allem eines: Ambition. Mit dem Wiener Emmanuel Tjeknavorian begegnet uns hier ein junger Geiger, der den Mut hat, auf CD mit einem Solo-Programm zu debütieren, der nicht davor zurückschreckt, sich durch Einspielung der Bachschen Chaconne dem Vergleich mit einer enormen Konkurrenz auszusetzen [...]

»zur Besprechung«

The Sound of the 20s

Ars Produktion ARS 38 179

1 CD/SACD stereo/surround • 79min • 2015

14.08.201510 10 9

Mit dem eröffnenden „ Agitato“ der a-Moll-Violinsonate von Ernest Bloch springen Stefan Tarara und seine Partnerin Lora Vakova-Tarara gleichsam mit Verve in ein Duo-Programm von hoher literarischer Wertigkeit. Die in der jeweiligen Gesamtanlage schlüsssig wirkenden, dabei in der Tongebung und im Bereich der Detailpräzisierung ebenso elastisch wie unmissverständlich angelegten Wiedergaben stehen meiner Ansicht nach in einer imaginären Rangliste von neueren, aber auch älteren Violine/Klavier-Einspielungen ganz oben. [...]

»zur Besprechung«

Classicclips CLCL 105

1 CD • 61min • 2005, 2007

08.08.200810 9 10

Ist schon die Tatsache an sich erstaunlich, dass sich eine junge Geigerin solch sperriger und nicht gerade populärer Stücke wie der fast halbstündigen einzigen Violinsonate von Richard Strauss und der selten gespielten zweite Sonate von George Enescu annimmt, so ist die Art und Weise, wie Karina [...]

»zur Besprechung«

Tzigane

RCA 74321 690862

1 CD • 66min • 1999

01.03.200110 10 10

Bei Enescus wunderbarer dritter Violinsonate mit ihren subtilen und ausgetüftelten Klangfermentierungen, die alles, was man gemeinhin unter dem Begriff volkskundlicher rumänischer Folklore subsumiert, in einen spinnwebfeinen Hauch reduziert, zeigt sich, was ein Geiger musikalisch kann. Daß der [...]

»zur Besprechung«

Wasserspiele

Warner Classics 2564 62513-2

1 CD • 71min • 2005

20.02.200610 10 10

Das Berliner Trio Apollon kann auf eine bemerkenswerte Karriere und Auftritte in den bedeutendsten Konzertsälen der Welt zurückblicken. Unter dem Titel „Wasserspiele“ (nach dem gleichnamigen Stück von Siegfried Matthus) legt das Ensemble nun eine Portrait-CD vor, die ausschließlich der Musik des [...]

»zur Besprechung«

Works for Flute and Piano

Daniela Koch

indé sens INDE074

1 CD • 72min • 2013

12.05.201510 10 10

Daniela Koch zeigt auf der Querflöte, wie atmende Phrasierung geht. Die junge Interpretin aus Österreich, die nicht nur beim ARD-Wettbewerb für Furore sorgte, beherrscht die selbstbewußte Klangrede und das artikulatorische Vermitteln zwischen Legato und Stakkato. Man muss sich in diesen Ton hinein hören, diese Lebendigkeit auskosten. [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige