Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3376

Viktor Ullmann

* 01.01.1898 Teschen
† 18.10.1944 Auschwitz

Viktor Ullmann wurde am 1. Januar 1898 in Teschen geboren. Ab 1909 besuchte er ein Gymnasium in Wien. Er fand in Wien bald Zugang zu Arnold Schönberg und dessen Schülerkreis. Anfang Oktober 1918 wurde er in Schönbergs Kompositions-Seminar aufgenommen. Bei Schönberg selbst studierte er Formenlehre, Kontrapunktik und Orchestrierung. Ullmann war ein ausgezeichneter Pianist, allerdings ohne Ambitionen auf eine Solistenkarriere. Im Mai 1919 verließ Wien und war bis 1927 am Prager Neuen Deutschen Theater Kapellmeister unter der Direktion von Alexander von Zemlinsky. 1923 begann mit den 7 Liedern mit Klavier eine Serie erfolgreicher Uraufführungen seiner Kompositionen, die bis Anfang der 1930er Jahre andauerte („Sieben Serenaden“). Mit den Schönberg-Variationen, einem Klavierzyklus nach einem Thema von Schönberg, machte er 1929 beim Genfer Musikfest der Internationalen Gesellschaft für Neue Musik auf sich aufmerksam. Fünf Jahre später wurde er für die Orchesterfassung dieses Werks mit dem Emil-Hertzka-Preis ausgezeichnet. 1929-31 war Ullmann Kapellmeister und Bühnenmusik-Komponist am Schauspielhaus Zürich. In den folgenden beiden Jahren betrieb er, inspiriert von Rudolf Steiner, eine anthroposophische Buchhandlung in Stuttgart, lebte aber ab Mitte 1933 als Musiklehrer und Journalist wieder in Prag. 1942 wurde Ullmann von den Nazis ins Ghetto Theresienstadt deportiert, wo er trotz der unmenschlichen Haftbedingungen soviel komponierte wie noch nie. Am 16. Oktober 1944 wurde Ullmann gemeinsam mit Pavel Haas und Hans Krása nach Auschwitz-Birkenau deportiert und kurz nach seiner Ankunft ermordet. Der größte Teil seiner Werke nach der Deportation gilt allerdings leider als verschollen.

Diskographie [8] Werke [14]

Diskographie aktuelle Auswahl: 8

Bei sehr umfangreichen Diskographien (>50) werden hier nur Einspielungen mit sehr guten Bewertungen aufgelistet.
Für weitere Ergebnisse benützen Sie bitte die Suche.

= Datum der Besprechung 
= Klassik Heute Bewertung

„Flügel musst du jetzt mir geben!“

Melodramen

CTH26453;4003913126450
zur Besprechung
Pathos ist unserer Zeit fremd geworden, Coolness ist heute Devise. Und in der Tat kann Pathos furchtbar sein – wenn man nicht Schillers Worte in dessen Abhandlung „Vom Pathetischen und Erhabenen“ berücksichtigt: „Das Pathetische ist nur ästhetisch, ...

Thorofon CTH26453 • 3 CD • 193 min.

06.07.18 [8 8 8]

Confession

TLS111;4028524001118
zur Besprechung
Das Pappcover zum Auffalten ist relativ dünn gearbeitet und verspricht, nicht lange zu halten. Und wenn es nicht eine normale Verpackung sein soll: ein Digipack oder ein Hard-Carton-Pack sehen auch gut aus und halten länger. Doch das ist der einzige ...

Telos TLS111 • 1 CD • 63 min.

12.02.07 [10 10 10]

getroffen

ez-27025;4032824000429
zur Besprechung
Kunst und Kommerz in edler Verbindung: Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft hat zwei junge Musikerinnen unter seine Obhut genommen, die Sängerin Silke Evers und die Pianistin Wiebke tom Dieck, mit der Aufgabe eines Lied-Projekts (wenig Bekanntes ...

edition zeitklang ez-27025 • 1 CD • 60 min.

04.12.07 [8 8 8]

Robert Schumann Eichendorff-Lieder op. 39 Kerner-Lieder op. 35

Bonus-CD - Balladen

93.906;4010276023180
zur Besprechung
Dem reifen Dietrich Fischer-Dieskau wurde von Kritikern immer wieder der Vorwurf der Überpointierung gemacht. Sein Singen sei intellektuell, rhetorisch, gar schulmeisterlich. Er opfere die musikalische Linie der sprachlichen Überdeutlichkeit. ...

SWRmusic 93.906 • 1 DVD-Video • 45 min.

12.10.10 [10 8 10]

Viktor Ullmann

Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke

KAL 6341-2;4260164634121
zur Besprechung
Anscheinend ist das als altmodisch verschriene „Melodram“, diese um 1900 so beliebte Salon-Gattung, diese galante Verschränkung von Rezitation und Musik, wieder in Mode. Jedenfalls liegt in kurzer Zeit nun schon die zweite CD dieser Gattung auf dem ...

Kaleidos KAL 6341-2 • 1 CD • 62 min.

18.07.18 [9 10 9]

L.v. Beethoven • V. Ullmann

OC 833;4260034868335
zur Besprechung
Man wird wohl noch viel von dem Pianisten Herbert Schuch hören. Aktuell beruft sich der vielfach preisgekrönte, 1979 geborene Künstler auf das Erbe der ganz Großen seines Faches, fühlt sich nach eigenem Bekunden unter anderem stark von Alfred ...

OehmsClassics OC 833 • 1 CD • 55 min.

27.11.12 [10 10 10]

Viktor Ullmann

The Complete Works for Piano Solo

2116;7318590021163
zur Besprechung
Seit Konrad Richter die Aufmerksamkeit der Fachwelt auf Viktor Ullmann lenkte und auch Ersteinspielung und, dies am allerwichtigsten, die erste kritische Edition sämtlicher sieben Klaviersonaten Ullmanns besorgte, erfreut sich dieses Œuvre eines – ...

BIS 2116 • 2 CD • 125 min.

11.09.14 [9 10 9]

Victor Ullmann Der zerbrochene Krug

C 419 981 A;4011790419121
zur Besprechung
Das erfreuliche Engagement von Orfeo für den in Auschwitz ermordeten Viktor Ullmann (1889–1944) findet hier seine Fortsetzung. Gleich sympathisch ist diese CD durch die kundenfreundliche Geste der Hersteller, angesichts des dicken Booklets die ...

Orfeo C 419 981 A • 1 CD • 53 min.

01.01.99 [6 6 7]

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2018