Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Aktuelle Infos und Kurzporträts

Johann Heinrich Rolle 300. Geburtstag

23.12.16 (* vor 301 Jahren † vor 232 Jahren)

* 1716

23

Dezember

Am 23. Dezember vor genau 300 Jahren wurde der deutsche Komponist und Musikpädagoge Johann Heinrich Rolle in Quedlinburg geboren. Sein Vater war der spätere Kantor am Magdeburger altstädtischen Gymnasium Christian Friedrich Rolle. Dieser übernahm auch die musikalische Ausbildung seines Sohnes. Die Familie zog 1722 nach Magdeburg, wo der Vater seine neue Kantorenstelle antrat. 1734 erhielt Rolle eine Stelle als Organist an der Magdeburger Sankt-Petri-Kirche. 1737 ging Rolle nach Leipzig, um Jura zu studieren, anschließend zog er nach Berlin und arbeitete dort für kurze Zeit als Justitiar. Im Jahr 1741 erhielt er eine Anstellung in der Kapelle Friedrich II., zunächst als Violinist, dann als Bratschist. 1746 kehrte er als Organist an der Sankt-Johannis-Kirche nach Magdeburg zurück und wurde 1752 Nachfolger seines Vaters als Kantor des Gymnasiums sowie städtischer Musikdirektor. In dieser Funktion gelang es ihm, ab 1764 in Magdeburg als einer der ersten deutschen Städte ohne Residenz Konzerte mit überregionaler Bedeutung zu veranstalten. Rolle hinterließ eine Vielzahl von Werken, hauptsächlich Vokalwerke (Motetten, Kantaten, musikalische Dramen, Oratorien und Lieder), aber auch sechs Triosonaten für Violine und Cembalo, verschiedene Sinfonien sowie Werke für Tasteninstrumente, die auch heute noch gespielt werden. Seine Kompositionen stehen in der Tradition des Barock, sind jedoch bereits vom Übergang des Hochbarock hin zum sogenannten galanten Stil des Rokoko geprägt. Johann Heinrich Rolle starb am 29. Dezember 1785 in Magdeburg. Die Stadt Magdeburg hat ihm zu Ehren eine Straße als Rollestraße benannt. In Quedlinburg trägt die Musikschule seinen Namen.

Johann Heinrich Rolle – CD-Einspielungen


Empfehlung vom Oktober 2011

CD der Woche am 31.10.2011

Bach Johann Sebastian: Die Kunst der Fuge BWV 1080

Raumklang 1 CD RK 3004

Bestellen bei jpc

Von der frühen Kindheit bis ans Ende seines Lebens zeigte Bach ein ausgeprägtes Interesse für die systematische, wissenschaftliche Seite seines Berufs. Die systematische Durchdringung in der Komposition seiner musikalischen Einfälle durchzieht sein gesamtes schöpferisches Leben. Dabei machte er [...]

Klassik Heute
Empfehlung

→ Alle Porträts


⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Komponisten aus Asien

East Meets West
East Meets West
Sony Classical 2 CD S2K 89927
Into the Depth of Time
BIS 1 CD 1322

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Troubadisc 1 CD TRO-CD 01438
OehmsClassics 1 CD OC 593
Plainte calme
Philips 1 CD 468 048-2
Hungaroton 1 DVD-Video HDVD 32371
The Welte Mignon Mystery Vol. XXI

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc