Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3376

Johann Friedrich Fasch

* 15.04.1688 Buttelstedt bei Weimar
† 05.12.1758 Zerbst

Vor 330 Jahren – am 15. April 1688 – ist der deutsche Barockkomponist Johann Friedrich Fasch in Buttelstedt bei Weimar geboren. Bereits mit zwölf Jahren verlor er seinen Vater und kam zur weiteren Erziehung zum Bruder seiner Schwester nach Teuchern. Er war Sängerknabe in Weißenfels und bei den Thomanern in Leipzig unter Thomaskantor Johann Kuhnau. Seine ersten Opern schrieb er bereits 1711 und 1712 für das Naumburger Opernhaus, wo er auch als Geiger im Orchester spielte. 1714 ging er zum Kompositionsstudium nach Darmstadt zu Christoph Graupner. Von 1715 bis 1719 war er Kammerschreiber in Gera, von 1719 bis 1721 Stadtschreiber und Organist in Greiz, danach ging er für kurze Zeit als Kapellmeister der Grafen Morzin nach Prag. 1722 wurde er schließlich Hofkapellmeister in Zerbst, wo er bis zum Ende seines Lebens blieb. Er starb dort im Alter von 70 Jahren am 5. Dezember 1758. Zahlreiche seiner Werke, die gekennzeichnet sind durch Bevorzugung von Bläserbesetzungen und motivisch-thematische Arbeit, sind von ihm bis heute erhalten: u.a. 82 Ouvertürensuiten, 67 Konzerte, 32 Sonaten sowie 19 Sinfonien.

Diskographie [10] Werke [38]

Diskographie aktuelle Auswahl: 10

Bei sehr umfangreichen Diskographien (>50) werden hier nur Einspielungen mit sehr guten Bewertungen aufgelistet.
Für weitere Ergebnisse benützen Sie bitte die Suche.

= Datum der Besprechung 
= Klassik Heute Bewertung

Baroque Trumpet Concertos

8.570501;0747313050178
zur Besprechung
Ohne Zweifel trennt in der Trompeten-Szene das souveräne, dabei immer klangschöne Beherrschen selbst der höchsten Lagen der Piccolo-Trompete die Spreu vom Weizen. Dass der in Ludwigsburg/Baden-Württemberg geborene Thomas Reiner zu den wenigen ...

Naxos 8.570501 • 1 CD • 59 min.

14.11.07 [9 8 9]

Johann Friedrich Fasch Overture Symphonies

777 952-2;0761203795222
zur Besprechung
Ouvertüren-Sinfonie? Was ist das, fragt man sich angesichts einer Werkbezeichnung, die sich offenbar nicht zwischen den Gattungen der barocken Ouvertüre und der klassischen Sinfonie zu entscheiden vermag? In der Tat handelt es sich um ein Genre der ...

cpo 777 952-2 • 1 CD • 75 min.

08.06.15 [9 7 9]

C.Fr. Fasch • J.Fr. Fasch

999 594-2;0761203959426
zur Besprechung
Dieser opulent bestückte Streifzug durch den heutzutage fraglos etwas im Bachschen Kantatenschatten stehenden Schaffensbereich Johann Friedrich Faschs bereitet den „Mitreisenden“ großen Hörgenuß. Fasch, der als Kuhnau- und Graupner-Schüler in allen ...

cpo 999 594-2 • 1 CD • 79 min.

02.03.02 [7 8 8]

J.Fr. Fasch

777 015-2;0761203701520
zur Besprechung
Der Zerbster Kapellmeister Johann Friedrich Fasch (1688-1758) gehört zu jenen Figuren des 18. Jahrhunderts, denen erst ganz allmählich in der gegenwärtigen Musikrezeption Beachtung geschenkt wird, obschon er zu den durchaus bekannten und geschätzten ...

cpo 777 015-2 • 1 CD • 72 min.

25.06.04 [10 10 10]

J.Fr. Fasch

HMC 905251;0794881612024
zur Besprechung
Unser musikgeschichtliches Denken in Haupt- und Nebenkomponisten scheint sich, unter kräftiger Mithilfe der Schallplattenindustrie, zu liberalisieren. Man bemerkt nicht mehr generös, daß neben Händel und Bach "auch ein" Johann Friedrich Fasch schöne ...

harmonia mundi HMC 905251 • 1 CD • 68 min.

01.01.01 [8 8 8]

J.Fr. Fasch

777 424-2;0761203742424
zur Besprechung
Johann Friedrich Fasch (1688-1758) ist noch immer ein Geheimtipp. Erstaunlich, denn zu Lebzeiten wurde er ähnlich hoch gehandelt wie Johann Sebastian Bach. Heute zählt man ihn zu den bedeutendsten Instrumentalkomponisten der Bach-Zeit, auch Dank ...

cpo 777 424-2 • 1 CD • 77 min.

15.01.09 [8 9 9]

J.Fr. Fasch

777 204 2;0761203720422
zur Besprechung
Nur so lohnt sich eine musikalische Wiederentdeckung: in einer Wiedergabe, die die Qualitäten der Kompositionen ganz zur Geltung bringt. Das Spiel des Ensembles Epoca Barocca macht deutlich, warum die kammermusikalischen Werke von Johann Friedrich ...

cpo 777 204 2 • 1 CD • 71 min.

27.04.07 [9 10 9]

Oboe Concerti at the Dresden Court

Instrumental Music from the Pisendel Collection

ACC 24202;4015023242029
zur Besprechung
Wenn man dem künstlerischen Ergebnis und Erlebnis trauen darf, dann handelt es sich bei den hier erstmals aufgeführten Wiederentdeckungen weniger um Sternstunden der Barockmusik, sondern eher um ein routiniert-wohlgefälliges Ohrenspektakel zur ...

Accent ACC 24202 • 1 CD • 71 min.

17.11.08 [7 8 7]

Spectrum Saxofonis

M 56836;4012476568362
zur Besprechung
Mit ihrer Einbeziehung von (bearbeiteter) barocker Musik strahlt diese Saxophon-CD den bekannten Charakter eines Instrumentenporträts aus. Doch gerade diese saxophonistischen Randphänomene, bei denen Sisley den schwebenden, irisierenden Gesang ...

Cantate M 56836 • 1 CD • 62 min.

01.07.01 [7 7 7]

The Virtuoso Recorder Concertos of the German Baroque

777 534-2;0761203753420
zur Besprechung
In jüngster Zeit nehmen sowohl Musikwissenschaft als auch Interpreten vermehrt die deutsche Musik des Hochbarock jenseits von Johann Sebastian Bach oder Georg Philipp Telemann ins Visier. Dies zu Recht, schlummern doch in den Archiven (allein im ...

cpo 777 534-2 • 1 CD • 65 min.

26.07.10 [10 10 10]

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc