Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3376

Manfred Trojahn

* 22.10.1949 Cremlingen bei Braunschweig

Biographie Diskographie [1] Werke [2]

Biographie

22.10.1949
geboren in Cremlingen bei Braunschweig (Deutschland)
1966-1970
Studium an der Niedersächsischen Musikschule Braunschweig (Orchestermusik), anschließend bei Diether de la Motte an der Staatlichen Hochschule für Musik in Hamburg.
1974
Förderpreis der Stadt Stuttgart.
1975
Bachpreis-Stipendium der Freien und Hansestadt Hamburg.
1976
Vollendung der ersten Sinfonie.
1978
Erster Preise beim "Internationalen Rostrum of Composition (TIC) der UNESCO, Paris. Vollendung der zweiten Sinfonie.
1979-1980
Stipendiat der Villa Massimo, Rom.
1984
Bernhard-Sprengel-Preis für Musik, Hannover, Niedersächsischs Künstlerstipendium.
1985
Vollendung der dritten Sinfonie.
1991
Professor für Kompostion an der Musikhochschule Düsseldorf. UA der Oper Enrico (nach Pirandello Enrico IV) in Schwetzingen.
1992
Vollendung der vierten Sinfonie.
1994
UA von Das wüste Land (nach dem Bühnenstück von Tancred Dorst).
1996
"Trojahn-Tage" im Brucknerhaus Linz, im selben Jahr gibt es Komponistenporträts in göttingen, Düsseldorf, Köln und Hamburg.
1997
Neuinszenierungen der Oper Enrico in Saarbrücken und Hannover.
1998
"Klangbogen Wien" produziert die Oper Enrico. UA der Oper Was ihr wollt an der Bayerischen Staatsoper.
2000
Zyklische Erstaufführung der drei Orchesterstücke zu Merlin durch die Münchner Philharmoniker. UA von Danse en hommage à Olivier Messiaen in Heidelberg.
2001
Ernennung zum Mitglied der Akademie der Schönen Künste in München, Neuinszenierung der Oper Was ihr wollt an der Deutschen Oper am Rhein, Düsseldorf, Neuinszenierung der Oper Enrico in Darmstadt.
2002
UA von Rhapsodie pour clarinette et orchestra in Weimar, Enrico am Opernhaus von Graz.
2003
UA der Oper Limonen aus Sizilien in Köln.
2004
UA der fünften Sinfonie durch die Münchner Philharmoniker unter Sylvain Cambreling am 29. April 2004. Im gleichen Jahr wurde Trojahn zum Präsidenten des Deutschen Komponistenverbandes gewählt.

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc