Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Aktuelle Infos und Kurzporträts

Ruggiero Ricci 100. Geburtstag

24.07.18

Ruggiero Ricci 100. Geburtstag

Ruggiero Ricci / Decca

Bestellen bei jpc

* 1918

24

Juli

Vor genau 100 Jahren, am 24. Juli 1918, wurde der amerikanische Geiger Ruggiero Ricci in San Bruno, Kalifornien als Sohn italienischer Einwanderer geboren. Bereits als Fünfjähriger erhielt er Geigenunterricht und galt schnell als Geigen-Wunderkind. Seinen ersten öffentlichen Auftritt bestritt er als Zehnjähriger in San Francisco, ein Jahr später gab er sein erstes Konzert in der berühmten Carnegie Hall in New York mit dem Violinkonzert von Felix Mendelssohn Bartholdy. Unter den Zuhörern befand sich auch Fritz Kreisler, der ihm eine glänzende Zukunft vorhersagte. 1932 unternahm Ricci seine erste Europa-Tournee. Internationale Bewunderung erspielte er sich vor allem mit seinen Paganini-Interpretationen und der scheinbar mühelosen Bewältigung deren technischen Schwierigkeiten. Während des Zweiten Weltkriegs kam es zu einer längeren Konzertpause. Seine Konzerttätigkeit nahm er 1946 in der Carnegie Hall wieder auf und absolvierte 1949 als einer der ersten amerikanischen Musiker wieder eine Deutschland-Tournee. Seine Konzerttätigkeit führte ihn mehrmals um die Welt. Ab 1970 wandte er sich zunehmend der Unterricht- und Lehrtätigkeit zu: 1970-73 unterrichtete er an der Universät von Indiana, ab 1975 an der Juilliard School of Music in New York, von 1989 bis 2002 war er Gastprofessor am Mozarteum in Salzburg und gab darüber hinaus zahlreiche Meisterkurse. Ricci starb am 6. August 2012 in Palm Springs. Seine Paganini- und andere Interpretationen sind bei Decca verewigt.


→ Alle Porträts


Empfehlung vom Februar 2013

CD der Woche am 18.02.2013

Leoš Janáček Pianoworks

Danae Dörken

Leoš Janáček<br />Pianoworks

Bestellen bei jpc

Was tun, wenn man von der Musik allein nicht nur vollkommen gefangen genommen wird, sondern wenn einem deren Interpretation geradezu den Boden unter den Füßen wegzieht? So ergeht es mir mit diesem außergewöhnlichen CD-Debüt einer jungen, aus Wuppertal stammenden Pianistin. Um nichts Prunk- oder [...]

Klassik Heute
Empfehlung

⇑ nach oben

Konzert von Michala Petri mit UA von Zahnhausens "Recordare"

Preisträgerkonzert mit Michala Petri und UA von Markus Zahnhausens "Recordare" in Aalborg

Der bessere "Opus-Klassik" – früher"Echo-Klassik" – wird als „P2 Prisen“ vom Klassikkanal P2 des Dänischen Radios vergeben. Man wirkt dort der Häppchenkultur dadurch entgegen, dass dem „Künstler des Jahres“ ein halbes Konzertabend zur Verfügung steht. Als „Künstlerin des Jahres 2019“ wurde Michala Petri – sowohl aus Anlass ihres 50. Podiumsjubiläums als auch als Hommage zu ihrem 60. Geburstag – am 14.2.2019 ausgezeichnet.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Hommage à Kurt Redel (1918 - 2013) - Live
Emil Nikolaus von Reznicek
Fauré
Ignaz von Beecke
Robin Hoffmann

Interpreten heute

  • Miklós Spányi

Neue CD-Veröffentlichungen

Konzert-Raritäten aus dem Pleyel-Museum vol. 18
Ferdinand Ries
Piano Duo Adrienne Soós & Ivo Haag
Paul Graener

CD der Woche

Julian Anderson

Julian Anderson

Mit James MacMillan (Jg. 1959) und Julian Anderson (Jg. 1967) gibt es derzeit zwei britische Komponisten, die zweifellos ebenso herausragende Größen ...

Thema Salonmusik

ALLES WALZER ! ... oder was ?
Salon de Vienne
Fireworks
Carl Millöcker
Johann Strauß
Heinrich Wilhelm Ernst

 

Weitere 64 Themen

Heute im Label-Fokus

cpo 2 CD 777 523-2

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

39961

Interpreten
• 299 Kurzbiographien
• 1119 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc