Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

[2015] Jorge Bolet 25. Todestag

† 1990

16

Oktober

vor 30 Jahren

in Mountain View


Vor 25 Jahren, am 16. Oktober 1990, starb der amerikanische Pianist Jorge Bolet, der als Solist und Dozent internationales Ansehen genoß. Geboren am 15. November 1914 in Havanna, Kuba, wurde er am Curtis Institut in Philadelphia ausgebildet, u.a. bei Leopold Godowski, Fritz Reiner und Moriz Rosenthal. Von 1939 bis 1942 war er Assistent von Rudolf Serkin am Curtis Institut, Jahre später wurde er dessen Nachfolger. Neben seiner Karriere als Pianist war er von 1942-1945 Kulturattaché an der kubanischen Botschaft in Washington, 1946 wurde er zum Musikdirektor des amerikanischen Hauptquartiers in Tokio ernannt und dirigiert die japanische Erstaufführung von The Mikado, der Operette von Gilbert and Sullivan. 1969 wurde er Professor an der Indiana School of Music und unterrichtete auch an der University of Bloomington. Ein singulärer Ausflug in die Filmbranche war ein Auftritt als Double von Dirk Bogarde in "Song without Ende", wobei er Franz Liszt darstellte.

Die besten Besprechungen mit Jorge Bolet

17.11.2003
»zur Besprechung«

 / Colosseum Klassik
" / Colosseum Klassik"

»Jorge Bolet: Biographie und Einspielungen«

Alle Porträts im Oktober

Uraufführungen im Oktober

»Alle Porträts«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige