Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Aktuelle Infos und Kurzporträts

Bryn Terfel 50. Geburtstag

09.11.15

* 1965

9

November

Am 9. November 2015 feiert der walisische Bassbariton Bryn Terfel seinen 50. Geburtstag. Geboren 1965 in Nordwales, studierte er ab 1984 an der Londoner Guildhall School of Music and Drama und gewann 1988 das Kathleen-Ferrier-Momorial-Stipendium. Seine Studien schließt er ein Jahr später mit Auszeichnung ab und gewinnt in Cardiff den Liederpreis beim Wettbewerb "Singer of the World".

Es folgt sein Operdebüt unter John Eliot Gardiner an der Welsh National Opera als Guglielmo in Mozarts Così fan tutte und als Figaro in Le nozze di Figaro. Anfang der 90iger Jahre beginnt die internationale Karriere des Sängers: 1991 erfolgt sein USA-Debüt in Santa Fe als Figaro, 1992 debütiert er bei den Salzburger Festspielen als Jochanaan in Elektra und an der Londoner Covent Garden Opera als Masetto in Mozarts Don Giovanni. An der Wiener Staatsoper präsentierte er sich 1993 erstmals als Figaro, lange Zeit einer seiner Glanzpartien, mit der er auch an der New Yorker Met und der Mailänder Scala debütiert und unterzeichnet einen Exklusivvertrag bei Deutsche Grammophon. Die Titelpartie in Mozarts Don Giovanni sowie Verdis Falstaff singt Terfel mit großem Erfolg in London, Wien, Tokio und München, ab 2005 kommen Puccinis Tosca (Scarpia) und Wagner-Partien (Wotan/'Wanderer, Holländer, Hans Sachs) hinzu, mit denen er international erfolgreich ist. Seine Aufnahmen sind vielfach ausgezeichnet worden (Grammy, Classical Brit Award, Grammophone Award).

Bryn Terfel – CD-Einspielungen


→ Alle Porträts


Empfehlung vom November 2012

CD der Woche am 26.11.2012

Arnold Mendelssohn

Motetten zur Weihnacht • Deutsche Messe op. 89

Arnold Mendelssohn

Bestellen bei jpc

Mit Felix Mendelssohn-Bartholdy ist er zwar nur weitläufig verwandt, aber wie dieser hat er sich um die Wiederentdeckung und Neubewertung eines alten Meisters verdient gemacht. Während der berühmtere Vorgänger die Bach-Renaissance im 19. Jahrhundert einleitete, rückte Arnold Mendelssohn (1855-1933) [...]

Klassik Heute
Empfehlung

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc