Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Aktuelle Infos und Kurzporträts

Beverley Sills 90. Geburtstag


* 1929

25

Mai


* vor 90 Jahren
† vor 12 Jahren
25.05.19

Beverley Sills 90. Geburtstag

Beverly Sills / Warner Classics

Bestellen bei jpc

Der 25. Mai ist der Geburtstag der US-amerikanischen Opernsängerin Beverly Sills. In diesem Jahr (2019) wäre sie 90 Jahre alt geworden. Als Koloratursängerin war sie international nicht nur auf der Bühne sehr erfolgreich, sondern auch als Solistin durch zahlreiche Schallplattenaufnahmen berühmt (Decca, Deutsche Grammophon, Brilliant Classics). Ihre große Glanzzeit war in den 1960er und 1970er Jahren. Geboren wurde sie 1929 in New York. Schon früh zeigte sich ihre stimmliche Begabung. Bereits als Schülerin sang sie die Rolle der Micaela in Bizets Carmen. Sie nahm Gesangsunterricht und arbeitete nach dem Schulabschluss zunächst an amerikanischen Rundfunkanstalten. 1948 gab sie ihr Operndebüt als Carmen an der Civic Opera in Philadelphia. Weitere Stationen an großen Opernhäusern waren 1953 in San Francisco und 1955 an der New York City Opera. Dort bewältigte sie ein breit angelegtes Repertoire mit Opernpartien von Mozart, Donizetti, Rossini, Offenbach und Massenet. Ihr Europadebüt gab sie 1967 an der Wiener Staatsoper als Königin der Nacht in Mozarts Zauberflöte. 1969 folgte die Mailänder Scala. Ihr letztes großes Opernengagement trat sie 1974 an der Met an. 1980 beendete sie ihre aktive Karriere als Sängerin und übernahm für zehn Jahre die Leitung der New York City Opera. Während ihrer Amtszeit brachte sie zahlreiche Uraufführungen auf die Bühne und rief einen Wettbewerb für einaktige Opern ins Leben, bei dem die preisgekrönten Werke ebenfalls an ihrem Haus uraufgeführt wurden. 1998 wurde sie in die American Academy of Arts and Science gewählt. Zuvor war sie 1994 Vorsitzende des Lincoln Center und später 2002 Vorsitzende der Metropolitan Opera. Beverly Sills engagierte sich für die Behandlung von Kindern mit Geburtsdefekten. Ihre Tochter war mit einer schweren Hörbehinderung auf die Welt gekommen, ihren Sohn musste sie mit sechs Jahren in einem Heim für geistig behinderte Kindern unterbringen. Sie starb am 2. Juli 2007 in New York. RIP

→ Alle Porträts



Empfehlung vom September 2014

CD der Woche am 08.09.2014

L' Amour

Juan Diego Flórez

L’ Amour

Bestellen bei jpc

Ein prächtiger Tenor: hochbegabt, von feinster Kultur und Musikalität, fabelhaft in der Beherrschung seiner gesanglichen Kunst, dazu ein sympathischer, hübscher Kerl, somit ein Goldschatz für jede Opernbühne und jedes Konzertpodium. Gemeint ist Juan Diego Flórez, der sich diesmal mit einem rein [...]

Klassik Heute
Empfehlung

⇑ nach oben

Fröhliche Frühromantik für Fagottisten

Für das „große Finale“ hatten die Kandidaten die Auswahl zwischen dem mit der italienischen Oper kokettierenden Concertino von Bernhard Crusell und einem der beiden größer dimensionierten Konzerte von Carl Maria von Weber oder Johann Nepomuk Hummel.

→ weiter...

Faszinierende Cellisten

Im Finale der Cellisten begeisterten gestern die drei Teilnehmer, die mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim die Cellokonzerte von Robert Schumann und Dmitrij Schostakowitsch aufführten.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

1825
Gustav Mahler
Favourites
C.P.E. Bach
Organ Music for the Synagogue

Interpreten heute

  • Vogler Quartett

Neue CD-Veröffentlichungen

Zero to Hero
Heino Eller
Carl Czerny
Jalbert | Bach | Pärt | Vasks

CD der Woche

Lars Vogt

Lars Vogt

Gibt es noch unentdeckte Aspekte in Mozarts so häufig eingespielten Klaviersonaten? Dieser Frage muss sich jede Neuaufnahme stellen. Wir hatten den ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Tacet

Johannes Brahms
Antonín Dvořák
The Auryn Series
Anton Bruckner

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

9153

Besprechungen

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019