Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Aktuelle Infos und Kurzporträts

Lucia Aliberti 60. Geburtstag


* 1957

12

Juni


* vor 62 Jahren
12.06.17

Seit mehr als 30 Jahren steht sie auf den Bühnen der Welt: Lucia Aliberti, die heute, am 12. Juni ihren 60. Geburtstag feiert. Disziplin und Ehrgeiz waren ihr Schlüssel zum weltweiten Erfolg: Die Anwaltstochter aus Messina bildete nach ihrem exzellenten Abschluss ihres Studiums von Gesang, Klavier und Komposition am Konservatorium in Messina ihre Stimme bei Luigi Ricci, dem Fachmann für die Kunst des Belcanto, weiter. Jahrelang hatte dieser mit Puccini und jahrzehntelang mit Mascagni selbst zusammengearbeitet. Aliberti wurde so, wie sie selbst sagt, zur letzten Vertreterin der traditionellen italienischen Belcanto-Schule. 1977 gewann sie den italienischen Gesangswettbewerb Ente Nazionale Assistenza Lavoratori. Der Gewinn des Gesangswettbewerbs in Spoleto führte 1979 zu ihrem spektakulären Debüt beim „Festival dei due Mondi“ als Titelheldin der Sonnambula von Bellini. 1983 hatte sie ihr Debüt an der Mailänder Scala und im gleichen Jahr an der Deutschen Oper Berlin, wo Herbert von Karajan Zeuge ihres Triumphes in der Rolle der Lucia war. Eine Weltkarriere an den bedeutendsten Opernhäusern der Welt nahm so ihren Anfang: 1985 debütierte sie am Royal Opera House Covent Garden und 1988 an der Metropolitan Opera in New York. 2006 erhielt sie die „Goldene Feder“ und im selben Jahr den „Premio Callas“ in Mailand. Herzlichen Glückwunsch!

Lucia Aliberti – CD-Einspielungen

→ Alle Porträts



Empfehlung vom Oktober 2015

CD der Woche am 12.10.2015

Heinrich Schütz

Symphoniae Sacrae I Venedig 1629

Heinrich Schütz

Bestellen bei jpc

Man kann sich kaum satthören an dieser CD! Zum einen weil die Musik von Heinrich Schütz, die mit ihrer einzigartigen Beziehung von Wort und Ton sowie der Verbindung von altem und neuem Stil Maßstäbe in der Kirchenmusik des Frühbarocks gesetzt hat, eine nicht versiegende Quelle der Erleuchtung und Inspiration ist. Schütz betreibt stets eine musikalische Exegese, die vom Wort ausgeht, und es durch die Musik in immer neuen Facetten auslegt und beleuchtet. [...]

Klassik Heute
Empfehlung

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc