Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3376

John Dowland

* 1563 London
† 20.02.1626 London

John Dowland war ein berühmter englischer Madrigalist und einer der besten Lautenisten seiner Zeit im elisabethanischen Zeitalter. Er wurde im Dezember 1562 geboren, nähere biographische Einzelheiten aus seiner Kindheit sind nicht überliefert. Von 1597 bis 1584 war er in Paris im Dienst des englischen Gesandten Sir Henry Cobham. 1594 bewarb er sich zum ersten Mal ohne Erfolg als Nachfolger des verstorbenen königlichen Lautenisten John Johnson am englischen Hof. Daraufhin begab er sich auf Auslandsreise an den Hof von Heinrich Julius Herzog von Braunschweig-Wolfenbüttel, anschließend an den Hof des Landgrafen Moritz von Hessen nach Kassel und von dort aus zu Luca Marenzio nach Rom. 1596/1597 kehrte er nach London zurück und bewarb sich erneut am königlichen Hof, doch auch diesmal erfolglos. Von 1598 bis 1606 war er am dänischen Hof König Christians IV. als Lautenist angestellt, musste diesen Posten aber wegen finanzieller Probleme räumen. Er kehrte nach Enland zurück und war einige Jahre bei einem Höfling namens Theophilus Howard, Lord Walden angestellt bis er schließlich im Oktober 1612 den jahrelang ersehnten Posten als Musician for the lute am königlichen Hof in England erhielt. Die letzten Jahre scheinen von Schwermut umdüstert gewesen zu sein, er verfasste so gut wie gar keine Kompositionen mehr. Sein musikalisches Werk umfasst Lautenlieder, Werke für Laute solo und Werke für Gambenconsort mit Lautenbegleitung. Sein Instrumentalhauptwerk war Lachrymae Or Seaven Teares (5stg. Pavanen), The first Booke of Songes or Ayres (1597, 87 Lieder oder Ayres für eine Melodiestimme mit Begleitung der Laute und Bassviole, zu Dowlands Lebzeiten noch viermal neu aufgelegt), sowie weitere Sammlungen 1600 und 1603. Als sein bedeutendstes Lautenlied gilt In darknesse let mee dwell, das 1610 publiziert wurde. Dowland starb vermutlich im Januar 1626, er wurde am 20. Februar begraben.

Diskographie [18] Werke [64]

Diskographie aktuelle Auswahl: 18

Bei sehr umfangreichen Diskographien (>50) werden hier nur Einspielungen mit sehr guten Bewertungen aufgelistet.
Für weitere Ergebnisse benützen Sie bitte die Suche.

= Datum der Besprechung 
= Klassik Heute Bewertung

Bozena
Scent of the Past

5707471042113;5707471042113
zur Besprechung
Der Duft der Vergangenheit wird auf der ersten Gitarren-CD von Bozana Wetchacz erfahrbar. Die aus Polen stammende Interpretin vereint Kompositionen aus mehreren Jahrhunderten zu einem stimmigen Bogen, der aus tiefer Empfindung schöpft. Und zuweilen ...

Gateway music 5707471042113 • 1 CD • 55 min.

08.12.15 [9 9 9]

Byrdland

LAN280;0827912063561
zur Besprechung
„Willkommen im Byrdland!“ Schon der erste Hörtest des Rezensenten überzeugt. Zugleich ist „Byrdland“ eine gelungene Metapher für Kunst und Kultur des elisabethanischen Zeitalters um William Byrd als dessen „Father of Musicke“ um die Wende des 16. ...

Landor Records LAN280 • 1 CD • 63 min.

22.10.07 [10 10 10]

Canciones de la Vieja Europa

CDF-2747;8435046259587
zur Besprechung
„Lieder des Alten Europa“: So kündigt das Ensemble Aquel Trovar seine Sammlung europäischer Musik der Renaissance an, die auf dieser CD vereint ist. Die Gruppe besteht aus der Sopranistin Delia Agúndez, Antonio Torralba spielt Flöten, Gemshorn und ...

fono ruz CDF-2747 • 1 CD • 66 min.

16.11.17 [10 10 10]

Chorale concertos and Chorale variations

Music by Thomas Selle, Johann Shop and Heinrich Scheidemann

777 362-2;0761203736225
zur Besprechung
Abgesehen von den Unikaten, die das vorliegende Programm als lohnende Ausgrabungen präsentiert, widmet sich die Gambistin Simone Eckert mit imponierender Kompetenz und einem hervorragenden Interpretenteam einem kulturhistorisch und ...

cpo 777 362-2 • 1 CD • 58 min.

19.12.08 [9 9 9]

Come again
John Dowland & his Contemporaries

777 799-2;0761203779925
zur Besprechung
Der Untertitel „John Dowland & his Contemporaries" (John Dowland und seine Zeitgenossen) ist in einem erweiterten Sinne zu deuten: es geht nicht allein um Dowland und seine Zeit, sondern vielmehr um den enormen Einfluß seiner Musik auf die ...

cpo 777 799-2 • 1 CD • 71 min.

12.06.13 [8 8 8]

Spirit of Shakespeare

WWE 20104;5099702010429
zur Besprechung
Die Idee ist zwingend - so zwingend, daß man sich fragt, warum Gitarristen und Lautenisten nicht schon früher darauf gekommen sind: Schließlich kann man den Trauernden, Verrückten und Verliebten aus Shakespeares Dramen sowohl im musikalischen ...

col legno WWE 20104 • 2 CD • 100 min.

01.05.01 [6 8 7]

Honey from the hive
Songs by John Dowland

1475;7318599914756
zur Besprechung
Die vorsichtigen Bedenken, die man anläßlich der letzten Aufnahmen von Emma Kirkby hinsichtlich stimmlicher Ermüdung zu haben glaubte, sind bei dieser CD wie weggefegt. Nicht nur, weil Emma Kirkbys Stimme wunderbar intakt und transparent, in der ...

BIS 1475 • 1 SACD • 65 min.

31.03.06 [9 9 8]

In Search of Dowland

COV 91415;4039956914150
zur Besprechung
Es kommt nicht allzu oft vor, dass man eine CD in die Hände bekommt, bei der einfach alles stimmt: künstlerische Qualität, Programmkonzept, musikalische Dramaturgie, Tontechnik und grafisches ...

Coviello Classics COV 91415 • 1 CD • 59 min.

24.10.14 [10 10 10]

Lute Music of the Renaissance

98.218;4010276017851
zur Besprechung
Das Schele-Manuskript ist eine Sammlung von Lautenstücken, die 1619 von Ernst Schele und mindestens fünf weiteren Schreibern zusammengestellt wurde und heute in der Hamburger Staats- und Universitätsbibliothek aufbewahrt wird. Es ist nicht nur wegen ...

hänssler CLASSIC 98.218 • 1 CD • 53 min.

29.07.05 [7 8 8]

Leupold Trio - Con chitarrone

Italian sonatas from early renaissance to baroque

CC72369;0608917236927
zur Besprechung
Wenn man für die Aufführung generalbassbegleiteter Sonaten als Gegenpart zum Soloinstrument ein Cembalo wählt, dann ist das historisch betrachtet keineswegs falsch, aber es ist auch nicht unbedingt richtig. Denn im Generalbasszeitalter, im ...

Challenge Classics CC72369 • 1 CD • 75 min.

20.12.10 [10 10 10]

Love Bade Me Welcome

Songs and Poetry from the Renaissance

1446;7318590014462
zur Besprechung
Man kann Robert von Bahr, den Leiter des BIS-Labels, zu dieser außergewöhnlichen Produktion nur beglückwünschen! „Love Bade Me Welcome“ liegt ein überaus stimmiges, dramaturgisch geschicktes Konzept zugrunde, das Sololieder, Duette und ...

BIS 1446 • 1 CD • 76 min.

20.01.06 [10 10 10]

Love Is Strange

081;3760014190810
zur Besprechung
Ein zartes Jünglingsantlitz ziert das Cover dieser CD, die Innenseite des Umschlags enthüllt das ganze Gemälde: In modischer Kleidung sitzt ein junger Mann unter einem Baum, die Hände auf den Schwertknauf seiner Waffe gelegt, die neben ihm, wie ein ...

Alpha Productions 081 • 1 CD • 61 min.

10.11.05 [10 10 10]

Merry Melancholy

Englische Lautenmusik des 16. Jahrhunderts

98.600;4010276023296
zur Besprechung
Melancholie, ein griechisches Wort, das nach seinen Bestandteilen etwa mit „Schwarzgalligkeit“ zu übersetzen wäre, bezeichnet seit den Tagen des Hippokrates den seelischen Zustand der Schwermut. 500 Jahre später wurde die Melancholie bei dem ...

hänssler CLASSIC 98.600 • 1 CD • 66 min.

05.07.10 [9 9 9]

Musique and Sweet Poetrie
Jewels from Europe around 1600

1505;7318599915050
zur Besprechung
Über Emma Kirkbys Kunst Lobgesänge zu verlieren, heißt im wahrsten Sinne des Wortes Eulen nach Athen tragen. Zumal, wenn die Sängerin mit einem Repertoire zu hören ist, in dem sie seit Anbeginn ihrer nunmehr im vierten Jahrzehnt andauernden Karriere ...

BIS 1505 • 1 CD/SACD • 80 min.

23.04.07 [10 10 10]

Paradizo

Consort Music & Airs for the Flute

PA0001;5425019972011
zur Besprechung
Der amerikanische Cembalist und Dirigent Skip Sempé, sein Ensemble Capriccio Stravagante und der junge französische Blockflötist Julien Martin legen mit dem eingespielten Programm eine Auswahl beliebter (vorwiegend englischer) Consortmusik des ...

Paradizo PA0001 • 1 CD • 76 min.

25.01.07 [9 9 9]

Anna Prohaska
Sirène

477 9463;0028947794639
zur Besprechung
Sirenen sind in der antiken Mythologie geflügelte weibliche Fabelwesen, die mit ihrem betörenden Gesang die Männer ins Verderben locken. Homer berichtet, wie sich Odysseus auf seiner Irrfahrt dieser Gefahr entzieht, indem er seinen Kameraden die ...

DG 477 9463 • 1 CD • 70 min.

20.06.11 [7 8 7]

Renaissance
Berliner Saxophon Quartett

777 581-2;0761203758128
zur Besprechung
Seit der Erfindung des Saxophons 1847 geistert der metallische Halbbruder der hölzernen Klarinette in allen Musikstilen herum. Zunächst in der Militärmusik, dann als Bereicherung der Klangfarbenpalette in der Sinfonik. Schließlich in eigens ...

cpo 777 581-2 • 1 CD • 63 min.

08.03.11 [8 9 6]

Charles Tessier
Carnets de voyages

Alpha 100;3760014191008
zur Besprechung
Eine Reise durch das Europa seiner Zeit unternimmt Charles Tessier mit seinen Carnets de voyage in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Das bedeutet Musik aus Frankreich, Italien, Spanien, England, Deutschland; es gibt sogar ein Abstecher in die ...

Alpha Productions Alpha 100 • 1 CD • 59 min.

24.11.06 [10 8 10]

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc