Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3618

Dietrich Buxtehude

* 1637 Oldesloe
† 09.05.1707 Lübeck

Dietrich Buxtehude war einer der gebildetsten Organisten seiner Zeit. Schon zu Lebzeiten war er eine Legende. Sein Vater Johann stammte aus Oldesloe und wurde Organist in Helsingborg und Helsingör (damals Dänemark). Dietrich wurde um 1637 geboren, sein Geburtsort ist nicht genau bekannt, auch über seine frühen Lebensjahre ist kaum etwas überliefert. Er wurde von seinem Vater unterrichtet und war seit 1660 ebenfalls in Helsingör tätig. 1668 kam er als Organist an die Marienkirche in Lübeck. Die Organistenstelle war mit der Bedingung verknüpft, die Tochter seines Vorgängers Franz Tunder zu heiraten. Auf die gleiche Bedingung, seine 1675 geborene Tochter Anna Margaretha zu heiraten, wollten sich aber später weder Bach noch Händel noch Mattheson einlassen. In Lübeck machte sich Buxtehude bald nicht nur wegen seines außergewöhnlichen Orgelspiels einen Namen, sondern vor allem auch wegen seiner vielgerühmten Abendmusiken an den fünf Sonntagen vor Weihnachten, die Musiker von nah und fern anzogen. Buxtehude leitete die Aufführungen und schrieb auch selbst die Musik dafür, die allerdings weitgehend verschollen ist. 1705 unternahm Bach seine berühmte 400 km lange Fußreise nach Lübeck, um die Kunst des Meisters zu studieren. Er war davon so beeindruckt, dass er seinen genehmigten Aufenthalt weit überzog und dafür nach seiner Rückkehr nach Arnstadt eine heftige Rüge einstecken musste. Obwohl Buxtehudes Stil so prägend war, dass er als einer der Hauptvertreter der „Norddeutschen Orgelschule“ gilt, geriet sein Werk im Laufe der Jahunderte mehr und mehr in Vergessenheit und fand erst wieder durch die Bemühungen des Dichters und Orgelbauers Hans Henny Jahnn (1894-1959) mehr Beachtung. In seiner „Glaubensgemeinde Ugrino“ erschien seit 1925 die achtbändige Werkausgabe Buxtehudes. Jahnn machte sich generell um die Tradition der norddeutschen Orgelmeister verdient. Buxtehude starb vor 310 Jahren am 9. Mai 1707 in Lübeck.

Biographie Diskographie [42] Werke [226]

Biographie

1637
geboren in Oldesloe (Holstein).
1657
Als Organist in Helsingborg
1660
In gleicher Funktion (Organist) in Helsingör.
1668
Organist an der Marienkirche in Lübeck. Komposition und Aufführung eigener Werke.
1705
Der junge Johann Sebastian Bach wandert von Arnstadt nach Lübeck, um bei Buxtehude zu lernen.
9.5.1707
gestorben in Lübeck.

⇑ nach oben

Perkussives Leuchtfeuer

Kai Strobel erhielt den 1. Preis im Fach Schlagzeug

Gestern nachmittag stellten sich die drei Finalisten im Fach Schlagzeug den hohen Anforderungen der Aufführung eines Konzerts für ihr Instrumentarium. Engagiert begleitet vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim kamen zwei Highlights des Repertoires zur Aufführung.

→ weiter...

Fröhliche Frühromantik für Fagottisten

Mathis Stier, Fagott, erhielt den 2. Preis und den Publikumspreis

Für das „große Finale“ hatten die Kandidaten die Auswahl zwischen dem mit der italienischen Oper kokettierenden Concertino von Bernhard Crusell und einem der beiden größer dimensionierten Konzerte von Carl Maria von Weber oder Johann Nepomuk Hummel.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Antonín Dvořák
1825
Gustav Mahler
Favourites
C.P.E. Bach

Interpreten heute

  • Aapo Häkkinen
  • Helsinki Baroque Orchestra
  • Robert Hunger-Bühler
  • Elisabeth Breuer

Neue CD-Veröffentlichungen

Fritz Volbach
Zero to Hero
Heino Eller
Carl Czerny

CD der Woche

Lars Vogt

Lars Vogt

Gibt es noch unentdeckte Aspekte in Mozarts so häufig eingespielten Klaviersonaten? Dieser Frage muss sich jede Neuaufnahme stellen. Wir hatten den ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Thorofon

Barock trifft Moderne
Robin Hoffmann
Wagner-Zyklus
"Sie liebten sich beide."

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

7708

Komponisten
• 386 Kurzbiographien
• 362 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019