Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

BBC Symphony Orchestra

Orchester

Diskograpie (27)

Julian Anderson

Heaven is shy of earth • The comedy of change

Ondine ODE 1313-2

1 CD • 62min • 2010

04.12.201810 9 10

Mit James MacMillan (Jg. 1959) und Julian Anderson (Jg. 1967) gibt es derzeit zwei britische Komponisten, die zweifellos ebenso herausragende Größen darstellen wie Benjamin Britten bzw. Peter Maxwell Davies und Harrison Birtwistle in ihrer jeweiligen Generation [...]

»zur Besprechung«

Ondine ODE1012-2

1 CD • 77min • 2000, 2001

14.08.200610 10 10

Der Londoner Komponist Julian Anderson hatte, darf man wohl sagen, das große Glück, in dem Jahr geboren zu werden, als die Beatles Sgt. Pepper’s Lonely Heart Club Band und György Ligeti Lontano komponierten. Dennoch war – diesen beiden Meisterwerken zum Trotz – die dürre, akademische [...]

»zur Besprechung«

Warner Classics 2564 61953-2

1 CD • 60min • 2004

22.07.20059 7 8

Jedesmal, wenn ich Béla Bartóks A kékszakállú herceg vára (wörtlich: dem blaubärtigen Herzog seine Burg) höre, bin ich fasziniert von der rhythmischen Kraft und melodischen Schönheit des gesprochenen Prologs, in dem uns der Textdichter darauf hinweist, daß sich das nachfolgende Geschehen gar nicht [...]

»zur Besprechung«

Daniel Hope

Berg & Britten Violin Concertos

Warner Classics 2564-60291-2

1 CD • 65min • 2003

01.03.20049 9 9

Was dem jungen Geiger Daniel Hope hier besonders zugute kommt, ist seine langjährige Kammermusik-Erfahrung: Selten habe ich diese beiden Werke so zerbrechlich und zugleich fein ausgelotet gehört wie hier. Manchmal ist Hopes Geigenton gläsern und spröde; diese Schärfe lässt die starken Kontraste von [...]

»zur Besprechung«

Elliott Carter

Late Works

Ondine ODE 1296-2

1 CD • 75min • 2016

14.08.201710 10 10

Elliott Carters (1908-2012) Kompositionen, gerade auch die seriellen, haben sich immer dadurch ausgezeichnet, dass die erklingende Musik ausdrücklich zum Träger von Emotionen werden darf und soll. [...]

»zur Besprechung«

Bridge 9184

1 CD • 61min • 2004, 2000

27.01.20069 9 9

Er hat nicht nur ein selten hohes Alter erreicht – 98 Jahre alt wird Elliott Carter in diesem Jahr –, sondern zeigt sich selbst in diesem erstaunlichen Alter von ungebrochener Produktivität und geht unbeirrt seinen Weg. Die vier Werke dieser CD entstanden alle nach der Jahrtausendwende, und sie [...]

»zur Besprechung«

Warner Classics 2564 61952-2

1 CD • 65min • 2004

13.02.20069 8 7

Befinden wir uns mit dieser Musik noch in der Moderne oder in der Postmoderne oder gar in der „Zweiten Moderne“? Diese überaus opulenten Orchesterwerke – das Klarinettenkonzert des Amerikaners John Corigliano, The Immortal des Chinesen Zhou Long und die drei Orion-Sätze der finnischen Komponistin [...]

»zur Besprechung«

Susan Graham Poèmes de l'amour

Warner Classics 2564 61938-2

1 CD • 62min • 2004

28.07.20058 8 8

Das kulturelle Frankreich der Belle Époque stand musikalisch im Zeichen des „Wagnérisme“, den es nur in langsamen Schritten überwinden konnte. [...]

»zur Besprechung«

Decca 467 631-2

1 CD • 58min • 2000

01.10.20016 8 6

Der Film Mr. Holland's Opus erzählt von einem Musiker, der eigentlich ein Genie werden möchte, aber Lehrer werden (und bleiben) muß. Immerhin trimmt er sein Schulorchester so ordentlich, daß es Hollands Amerikanische Sinfonie aufführen kann. Das Problem ist nur, daß diese Sinfonie nicht ganz so [...]

»zur Besprechung«

The Last Night of the Proms 2004

Warner Classics 2564 61956-2

2 CD • 2h 00min • 2004

25.08.20057 5 6

Andenkenjäger werden sicher ihre helle Freude an dieser „Last Nightì haben, die Leonard Slatkin am 11. September 2004 in der riesigen Royal Albert Hall zu London dirigierte. Wie auch schon 2003 hat Warner Classics den Live-Mitschnitt des Events im Rahmen der Kooperation mit BBC Radio 3 auf [...]

»zur Besprechung«

OehmsClassics OC 316

1 CD • 60min • 2003

21.04.20048 8 8

Mehr als seine Solo-Aufnahmen der Werke von Franz Liszts überzeugt mich Alfredo Perls Gestaltung der beiden Klavierkonzerte in Es-Dur und A-Dur. Sein Sinn für Einbindung des brillanten, aber auch kammermusikalisch nachdenklichen, sinnlichen Soloparts (gelegentlich im Dialog mit Soloinstrumenten des [...]

»zur Besprechung«

Warner Classics 2564 61951-2

1 CD • 65min • 2004

12.07.20058 8 8

Eine Produktion mit einer schönen Dramaturgie: Zwei selten zu hörende instrumentale Hauptwerke von Bohuslav Martinu umrahmen zwei kaum bekannte Vokalwerke von Leos Janácek. Es handelt sich dabei um BBC-Mitschnitte von den Londoner Promenaden-Konzerten, die Warner Classics vermarktet – hier vom 21., [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Great Pianists – Solomon

Naxos 8.110682

1 CD • 72min • 1943, 1944

04.07.20029 6 8

Wer immer sich - zuweilen sicher zu Recht - mit Skepsis der englischen, klangroyalistischen, fettig-spätromantischen Orchesterliteratur zugewandt hat (Elgar, Delius etc.), der sollte sich die Mühe machen, es noch einmal - oder auch zum ersten Mal - mit dem dreisätzigen Klavierkonzert von Arthur [...]

»zur Besprechung«

Warner Classics 2564 61549-2

1 CD • 63min • 2003

27.09.20047 7 7

Sergej Eisenstein, der große sojwetische Stummfilmregisseur, hatte ursprünglich keine Beziehung zur Musik und bekannte einmal, daß er sich keine Melodien merken könne. Doch durch seinen Freund Serge Prokofieff wurde ihm gleichsam die Tür aufgestoßen. In seinem Spätwerk strebte er das filmische [...]

»zur Besprechung«

Rachmaninov

Piano Concertos 2 & 3

BIS 2338

1 CD/SACD stereo/surround • 75min • 2017

14.03.20189 10 9

Nachdem BIS-Exklusivpianist Yevgeny Sudbin die ‚unbekannteren’ Rachmaninoff-Konzerte aufgenommen hat, präsentiert er sich nun mit den zwei populären Großwerken des russischen Magiers [...]

»zur Besprechung«

Warner Classics 2564 61954-2

1 CD • 58min • 2004

30.08.20059 8 8

„Der Hoffnung lebt!” fuhr’s mir recht ungrammatisch durch den Kopf, als ich die zweite Hälfte dieser BBC-Proms-CD erreicht hatte. Nach einer sehr schönen, für einen Live-Mitschnitt sogar vorzüglich klingenden Wiedergabe der Pini di Roma, die der Statik der ehrwürdigen Royal Albert Hall das beste [...]

»zur Besprechung«

The Romantic Violinconcerto - 5

Hyperion CDA67420

1 CD • 65min • 2004

23.06.20055 6 5

Gewiß ist es sehr ehrenwert, daß sich Hyperion in der Serie der romantischen Konzerte besonders der insularen Eigengewächse annimmt – man soll bloß nicht glauben, daß zwischen Henry Purcell und Benjamin Britten höchstens noch Edward Elgar und Ralph Vaughan Williams etwas für die britische Musik [...]

»zur Besprechung«

Sony Classical SK 60817

1 CD • 72min • 1996, 1998, 2000

30.11.200110 10 10

Die Orchesterwerke der finnischen Komponistin Kaija Saariaho stehen und fallen mit der Sensibilität ihrer Interpreten für klangliche Konturen und Nuancen. Das gilt ganz besonders für jene Stücke, die in den 80er und frühen 90er Jahren unter dem Einfluß der sogenannten spektralen Kompositionsweise [...]

»zur Besprechung«

Shostakovich

Daniel Hope

Warner Classics 2564-62546-2

1 CD • 78min • 2005

26.04.200610 8 9

Nach der großartigen Einspielung der Klaviertrios von Schostakowitsch mit dem Beaux Arts Trio (Warner Classics 2564 62514 2) zeigt der Geiger Daniel Hope nun anhand der Violinkonzerte erneut, was für ein vorzüglicher Schostakowitsch-Interpret er ist. Hope verfügt über einen warmen, weichen [...]

»zur Besprechung«

BIS 1333/1334

2 CD • 2h 27min • 2001, 2002

05.05.20037 8 9

Ob aus der seit einigen Jahren laufenden CD-Serie der schwedischen Firma BIS mit Werken des Griechen Nikos Skalkottas (1904-1949) jemals so etwas wie eine „Gesamtausgabe“ wird, ist wegen des erstaunlichen Umfangs seines Œuvres und der verschiedenen Fassungen gerade der Griechischen Tänze nicht nur [...]

»zur Besprechung«

BIS BIS1484

1 CD/SACD stereo/surround • 71min • 2004

13.05.20059 8 8

Nikos Skalkottas ist noch immer einer der großen Unbekannten der neueren Musikgeschichte. Der 1904 in Chalkis geborene, 1949 in Athen gestorbene Komponist studierte früh zunächst am Athener Konservatorium und dann in Berlin. Von 1927 bis 1931 war er Kompositionsschüler bei Arnold Schönberg, und [...]

»zur Besprechung«

Warner Classics 2564 61548-2

1 CD • 67min • 2003

30.11.20047 7 7

Perséphone gehört zu den Werken von Strawinsky, die selten im Konzertsaal zu hören sind. Es handelt sich dabei um ein Tanzmelodram in drei Szenen für Tänzer, Sprecherin, Tenorsolo, zweistimmigen Knabenchor, vierstimmigen Chor und groß besetztes Orchester (mit zwei Harfen und Klavier). Den [...]

»zur Besprechung«

DG 453 459-2

1 CD • 67min • 1996

01.10.20006 8 7

Toru Takemitsus (1930- 1996) Vorliebe für die Flöte hing wohl mit seiner tiefen Vertrautheit mit der japanischen Shakuhachi zusammen. Die spezielle Klangwelt dieses äußerst subtilen Instrumentes dürfte der Takemitsu spielende Flötist nie aus dem Bewußtsein verlieren, denn Takemitsus Umgang mit den [...]

»zur Besprechung«

Warner Classics 2564 62964 2

4 CD • 4h 09min • 2002, 2003

25.09.20064 8 4

Man nehme einen sogenannten Heldentenor mit mehr „Macken“ als Vorzügen, eine überforderte, tremolierende Sopranistin, einen passablen, aber uncharakteristischen und zu jung klingenden Bass, einen unterbesetzten, profillosen Bariton, einen farbarmen, langweiligen Mezzo, ein durchschnittliches [...]

»zur Besprechung«

Warner Classics 2564 61550-2

1 CD • 67min • 2003

05.10.20043 4 3

Wem nützt es? – so fragt man angesichts dieser in der monströsen Royal Albert Hall aufgenommenen Sammlung britischer Orchesterwerke. Andrew Davis serviert königliche Hausmannskost: Brillant und perfekt exerziert, doch glatt und leblos erklingt das Coronation Te Deum, das William Walton zur Krönung [...]

»zur Besprechung«

Capriccio 60 106

1 CD • 37min • 2000

03.12.20047 8 7

Richard Wagners Ideal vom Gesamtkunstwerk gewann mit der Erfindung der Kinematographie, die er nicht mehr miterleben konnte, neue Möglichkeiten, die seit den 1920er Jahren von den Komponisten zunehmend genutzt wurden. Das prominenteste Beispiel ist Paul Claudels und Darius Milhauds Christophe [...]

»zur Besprechung«

NMC D137

1 CD • 76min • 2007

15.07.200810 10 10

Beim Hören der vorliegenden CD kam mir unvermittelt in den Sinn, was mein Klassik-Heute-Kollege Rasmus van Rijn kürzlich im Zusammenhang mit der dritten Sinfonie Einojuhani Rautavaaras trefflich formuliert hat: „…als habe es den ganzen Witz und Aberwitz der letzten fünfzig oder sechzig Jahre nicht [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige