Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Neeme Järvi

Diskograpie (17)

Seinen 80. Geburtstag feierte am 7. Juni 2017 der in Tallinn geborene Dirigent Neeme Järvi. Der Vater des Dirigenten Kristjan Järvi zählt zu den großen Dirigenten unserer Zeit, der auf allen Gebieten musikalischer Ausdruckskunst bewandert ist: in Oper und Konzert, im romantischen und im zeitgenössischen Fach.

Great Works for Flute and Orchestra

BIS 1679

1 CD/SACD stereo/surround • 69min • 2007, 2008

09.09.20139 10 9

Es fällt schwer, den Superlativen, die Sharon Bezalys Flötenspiel bereits zuteil wurden, noch weitere hinzuzufügen: Eine fantastische Flötistin und Musikerin, der für diese CD mit dem Residenz-Orchester Den Haag unter Neeme Järvi ein adäquater Partner zur Seite steht. Ihre bisherigen Einspielungen [...]

»zur Besprechung«

BIS 1822

1 CD • 61min • 2009

30.07.20109 10 9

Der große Produzent Gerd Berg, dem wir so viele unvergängliche Electrola-Aufnahmen verdanken, hatte eine besondere Art im Umgang mit Erich Wolfgang Korngold. [...]

»zur Besprechung«

BIS 1434

1 CD • 77min • 2002

21.06.20059 9 9

Für alle Pärt-Verehrer und solche, die es werden wollen, legt BIS eine randvoll bepackte CD vor, die einen breiten Überblick über das Schaffen des Kult-Komponisten bietet. Das Panorama reicht von dem durchaus im Mainstream der Avantgarde angesiedelten Quintettino für Bläser von 1964 bis zu den vom [...]

»zur Besprechung«

Sergei Prokofiev

Violin Concertos Nos. 1 & 2

BIS 2142

1 CD/SACD stereo/surround • 60min • 2015

09.09.201610 10 10

Zu dieser Einspielung lässt sich nicht wesentlich mehr sagen, als dass alles auf gleichermaßen hohem Niveau hervorragend gelungen ist.

»zur Besprechung«

DG 469 525-2

1 CD • 75min • 1999/2000

01.04.20018 6 7

Manche von Schostakowitschs "affirmativen", auf politischer Ideologie basierenden Werken sind besser als ihr Ruf. Die 1927 entstandene zweite Sinfonie mit ihren raunenden pianissimo-Klangfiguren am Anfang, ihrem zügellosen, ja anarchistischen Kontrapunkt, einer Anti-Fuge in 13 Teilen und dem [...]

»zur Besprechung«

Jean Sibelius

Vol. 1: Tone Poems

BIS 1900/02

5 CD • 6h 29min • 1995-2007

21.11.200710 9 10

Dieser Karton hat auf einen Schlag die Befürchtung zerstreut, die ich vor einigen Monaten äußerte: daß nämlich die bei BIS entstehende Sibelius-Enzyklopädie in die Hände eines Billiganbieters übergehen und als Gesamtpaket nebst Schmalspur-CD-ROM verhökert werden könnte. Dem ist nicht so, vielmehr [...]

»zur Besprechung«

The Sibelius Edition Theatre Music

BIS 1912/14

6 CD • 7h 45min • 1983-2008

28.11.200810 8 9

Während und nach der Begutachtung dieser überreich gefüllten Box („6 CDs for the price of 3“) erging es mir wie meinem literarischen Beinahe-Namensvetter Asmus Semper, der sich bei seinen ersten Theaterbesuchen fast schämte, weil er „alles so schön fand”. Aber was soll ich auch machen, wenn mich [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

DG 457 654-2

1 CD • 71min • 1992/94/95

01.12.20008 8 8

Neeme Järvi hat ein Gespür für diese sinfonischen Dichtungen von Sibelius mit ihrem eigenen Ton. Er läßt En saga geheimnisvoll beginnen und dann stark und effektvoll steigern. Die leisen raunenden Töne sind ebenso vorhanden wie die kräftigen, der epische Gestus ist unüberhörbar. Das frühe [...]

»zur Besprechung«

DG 471 198-2

1 CD • 50min • 1998

01.12.20016 8 6

Diese CD kann nur jenen Sammlern empfohlen werden, die sich für die Nebenzweige spätromantischer Musik interessieren. Maximilian Steinberg, (1883-1946) Schüler, Schwiegersohn und Nachfolger Rimsky-Korssakoffs am Petersburger Konservatorium, ist heute nur als Lehrer - vor allem von Schostakowitsch - [...]

»zur Besprechung«

Stenhammar

Sången

BIS 2359

1 CD/SACD stereo/surround • 67min • 2018

11.12.20189 10 9

Mit dieser Veröffentlichung ist – nach Herbert Blomstedts 1982er Aufnahme für Caprice Records – nun auch eine Neuaufnahme auf aktuellem tontechnischen Stand von Wilhelm Stenhammars finalem Meisterwerk ‚Sången‘ (Der Gesang) op. 44 erhältlich [...]

»zur Besprechung«

BIS 1677

1 CD • 77min • 2007

09.08.20109 9 9

Der Este Eino Tamberg hat im Laufe eines nunmehr achtzig Jahre währenden Lebens viel schöne Musik geschrieben. [...]

»zur Besprechung«

BIS 1458

1 CD/SACD stereo/surround • 80min • 2003, 2004, 2005

26.06.20087 8 7

„Das Wichtigste in der Musik steht nicht in den Noten.“ Im Falle von Tschaikowskys Sinfonie Nr. 4 f-Moll op. 36 könnte dieses Zitat Gustav Mahlers dazu verleiten, den detaillierten Ausführungen Tschaikowskys zu seinem 1878 fertig gestellten Werk ein größeres Gewicht beizumessen, als ihnen [...]

»zur Besprechung«

BIS 1418

1 CD/SACD • 72min • 2004

31.01.20076 9 7

„Hallo Taxi!” Neeme Järvi, mit Baskenmütze, rotem Schal und Wintermantel, in der Hand die Dirigierpartitur einer „Sinfonie Nr. [...]

»zur Besprechung«

BIS 1468

1 CD/SACD stereo/surround • 77min • 2002, 2005

28.08.200910 10 10

Mit dieser Einspielung der unverdient selten aufgeführten dritten Sinfonie findet eine insgesamt eher durchwachsene Gesamtaufnahme der sechs numerierten Sinfonien Tschaikowskys (Manfred und die rekonstruierte Es-Dur-Sinfonie sollen nicht produziert werden) einen vorzüglichen Abschluß. Es drängt [...]

»zur Besprechung«

BIS 1398

1 CD/SACD stereo/surround • 77min • 2002, 2003

03.11.20049 9 9

Haben die Göteborgs Symfoniker schon bei den Eröffnungstakten eher an den Anfang der fünften Sinfonie von Carl Nielsen als an Tschaikowskys Erste gedacht? Das Orchester und sein erfahrener Dirigent treiben dem Werk jedenfalls schwermütige „Russizismen“ gründlich aus. Entschlackt, leicht und farbig, [...]

»zur Besprechung«

BIS BIS1408

1 CD/SACD stereo/surround • 77min • 2002, 2004

15.04.20056 7 6

Mit Ausnahme der sinfonischen Dichtung Der Wojewode (nach Puschkin bzw. Mickiewicz) handelt es sich hier um vielfach eingespieltes Standardrepertoire. Das fordert Vergleiche heraus, und die fallen nicht unbedingt zugunsten von Neeme Järvi aus. Mit dem brillanten Göteborger Orchester kann er bei [...]

»zur Besprechung«

BIS BIS-SACD-1348

1 CD • 69min • 2004, 2003

05.08.20047 9 7

Diese Neueinspielung von Tschaikowskys vorletztem großen Hauptwerk, der sechsten Sinfonie, unter Leitung des Altmeisters Neeme Järvi besticht durch eine Schwulst vermeidende, große Klarheit, zügige, entsentimentalisierende Tempi sowie einen vorzüglichen SACD-Raumklang mit einem äußerst breiten [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige