Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

P. Tschaikowsky

BIS 1 CD/SACD stereo/surround BIS1408

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 6

Klangqualität:
Klangqualität: 7

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 6

Besprechung: 15.04.05

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

BIS BIS1408

1 CD/SACD stereo/surround • 77min • 2002, 2004

Mit Ausnahme der sinfonischen Dichtung Der Wojewode (nach Puschkin bzw. Mickiewicz) handelt es sich hier um vielfach eingespieltes Standardrepertoire. Das fordert Vergleiche heraus, und die fallen nicht unbedingt zugunsten von Neeme Järvi aus. Mit dem brillanten Göteborger Orchester kann er bei einem so unproblematischen Stück wie dem Capriccio italien gefallen; die oft als „Schicksalssinfonie“ bezeichnete fünfte Sinfonie von Tschaikowsky aber nimmt er im Tempo vergleichsweise ruhig (wenn auch zum Glück nicht so lähmend langweilig wie Celibidache), in der Dynamik eher unter Vermeidung von Extremen, ansonsten mit viel Rubato und überlangen Generalpausen. Manche schöne Details der Partitur wie das „räumliche“ Pizzicato in der Überleitung des Finales bleiben hier ausgesprochen blaß, und der Gesamtklang ist eher füllig als schlank. Neeme Järvi, dem wir die Wiederentdeckung vieler Raritäten verdanken, liefert eine solide und insgesamt durchaus klangsinnliche Wiedergabe, bleibt aber letztlich merkwürdig neutral und pauschal.

Dr. Hartmut Lück [15.04.2005]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 P. Tschaikowsky Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64
2 Der Wojwode op. 78 (Sinfonische Ballade, 1890/1891)
3 Capriccio italien A-Dur op. 45

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Gothenburg Symphony Orchestra Orchester
Neeme Järvi Dirigent
 
BIS1408;7318599914084

Bestellen bei jpc

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc