Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Martina Landl

Lieder und Arien

Martina Landl

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 7

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Besprechung: 09.12.17

Studio Weinberg SW 010504-2

1 CD • 67min • [P]2017

Die österreichische Sopranistin Martina Landl unterrichtet seit vielen Jahren Gesang an der Musikschule der Stadt Linz und tritt als Solistin vor allem in Kirchenkonzerten auf. Dieses Recital, bei der ihr Kollegen des Linzer Lehrkörpers zur Seite standen, ist als eine Bestandsaufnahme des künstlerisch bisher Geleisteten zu verstehen und möglicherweise auch als persönliche Referenz für weitere Auftritte.

Der Radius des Programms ist weit, reicht von Henry Purcell bis Benjamin Britten, von Alessandro Scarlatti bis Gustav Mahler. Martina Landl erweist sich auf dieser Reise durch die Jahrhunderte und Gattungen zunächst einmal als eine kompetente Musikerin, die sich in die verschiedenen Stile einzufühlen weiß. Im gesanglichen Vortrag nimmt sie durch sichere Atemführung und differenzierte Phrasierung für sich ein. Die Stimme selbst ist Geschmackssache: ein heller, leichter Sopran, wie man ihn etwa für die Sand- und Taumännchen bei Humperdinck einsetzt. Da darf man nicht allzu viele Farben erwarten und in der Höhe klingt manches etwas angestrengt. Ilse-Helga Schauberger sekundiert ihr am Klavier, Cembalo und Organum mit ruhiger Souveränität, ihre langen Erfahrungen als Korrepetitorin ausschöpfend. Sehr reizvoll und auf gutem Niveau sind die Beiträge von Violine, Querflöte und Piccolotrompete.

Ekkehard Pluta [09.12.2017]

ClavierTage Göttingen

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 W.A. Mozart Der Zauberer KV 472 00:02:12
2 Das Lied der Trennung KV 519 00:07:30
3 A. Scarlatti Si riscaldi il Tebro 00:03:49
4 J. Haydn Willkommen jetzt, o dunkler Hain - Welche Labung für die Sinne (aus: Die Jahreszeiten Hob. XXI:3) 00:08:18
5 H. Purcell The sparrow and the gentle dove 00:02:58
6 J.S. Bach Ich folge dir gleichfalls mit freudigenSchritten (Aria aus BWV 245) 00:03:52
7 G.F. Händel Süßer Blumen Ambraflocken HWV 204 00:06:31
8 W.A. Mozart Welche Wonne, welche Lust (Arie des Blondchen - aus: Die Entführung aus dem Serail KV 384) 00:02:38
9 F. Schubert Gretchen am Spinnrade op. 2 D 118 00:04:02
10 C.M. v. Weber Kommt ein schlanker Bursch gegangen (Arie des Ännchen - aus: Der Freischütz) 00:03:37
11 F. Mendelssohn Bartholdy Auf Flügeln des Gesangs op. 34 Nr. 2 (H. Heine) 00:03:14
12 Anderes Maienlied op. 8 Nr. 8 (Hexenlied; L.H.C. Hölty) 00:02:11
13 R. Strauss Die Nacht op. 10 Nr. 3 00:02:41
14 J. Brahms Mädchenlied op. 107 Nr. 5 00:01:40
15 Salamander op. 107 Nr. 2 00:01:00
16 R. Schumann Widmung op. 25 Nr. 1 00:02:19
17 G. Mahler Wer hat dies Liedlein erdacht (aus: Des Knaben Wunderhorn) 00:02:14
18 H. Wolf Elfenlied für Sopran, Frauenchor und Orchester 00:02:07
19 B. Britten The Salley Gardens 00:02:29

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Martina Landl Sopran
Ilse-Helga Schauberger Klavier, Cembalo, Orgel
 
SW 010504-2;9006238005290

Bezug über Direktlink

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc