Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3376

Johann Joseph Fux

* 1660 Hirtenberg bei St. Marein
† 13.02.1741 Wien

Das Geburtsdatum des österreichischen Komponisten und Musiktheoretikers Johann Joseph Fux ist nicht bekannt. Er wurde um 1660 als Bauernsohn in Hirtenfeld bei Graz geboren, studierte um 1680 an der Universität Graz und von 1683 bis 1687 in Ingolstadt. 1696 wurde er Organist am Schottenstift in Wien. Diesen Posten behielt er bis 1702. Dadurch wurde der kaiserliche Hof auf ihn aufmerksam und ernannte ihn zum „Hofcompositeur“. Ab 1701 wurde er Kapellmeister am Stephansdom. Im Jahr 1712 wurde er Vizehofkapellmeister der Wiener Hofmusikkapelle, nach dem Tod von Marc’Antonio Ziani 1715 schließlich Hofkapellmeister, eines der wichtigsten Ämter im europäischen Musikleben der damaligen Zeit. Von 1713 bis 1718 war er Hofkapellmeister der Kaiserinwitwe Wilhelmine Amalie. Bekannt und geschätzt war Fux vor allem als Kompositionslehrer. Zu seinen Schülern zählten Georg Christoph Wagenseil, Gottlieb Muffat und Jan Dismas Zelenka. Am 13. Februar 1741 starb Fux im Alter von 81 Jahren in Wien. Er verfasste ein Lehrbuch über die Grundlagen des Kontrapunkts (Gradus ad Parnassum, 1725), das über die Wiener Schule bis ins 20. Jahrhundert hinein ein musiktheoretisches Standardwerk war. Darüber hinaus hat er ein breit gefächertes musikalisches Werk von 18 Opern, 50 Messen, drei Requien, 57 Vespern und Psalmvertonungen, zehn Oratorien sowie weitere Instrumentalmusik hinterlassen, das nach seinem Tod im Gegensatz zum Gradus ad Parnassum jedoch schnell in Vergessenheit geriet. Ludwig von Köchel hat ein Werkverzeichnis herausgegeben und 1872 eine Biographie über Johann Joseph Fux verfasst.

Diskographie [8] Werke [39]

Diskographie aktuelle Auswahl: 8

Bei sehr umfangreichen Diskographien (>50) werden hier nur Einspielungen mit sehr guten Bewertungen aufgelistet.
Für weitere Ergebnisse benützen Sie bitte die Suche.

= Datum der Besprechung 
= Klassik Heute Bewertung

Juan Diego Florez

Santo • Sacred Songs

478 2254;0028947822547
zur Besprechung
„Über kurz oder lang muss ein Tenor eine geistliche CD aufnehmen, das gehört zum Leben eines Tenors", begründet Juan Diego Flórez scherzend das Programm des vorliegenden Recitals, dem einige Solo-Alben mit Opernaufnahmen und lateinamerikanischen ...

Decca 478 2254 • 1 CD • 67 min.

29.10.10 [10 9 10]

Johann Joseph Fux
Barocke Kammermusik am Wiener Kaiserhof
Baroque Chamber Music at the Viennese Court

OC 556;4260034865563
zur Besprechung
Johann Joseph Fux (1660-1741) gilt als der bedeutendste Komponist des österreichischen Spätbarock. Kaiser Leopold I., selbst ein profunder Musiker, holte Fux 1698 an seinen Hof und förderte ihn, indem er ihn zu Studien nach Rom schickte. Unter ...

OehmsClassics OC 556 • 1 CD • 60 min.

23.01.06 [9 9 9]

Johann Joseph Fux
La Grandezza della Musica Imperiale
Composizioni per orchestra

83.308;4009350833081
zur Besprechung
Er war ein mächtiger Komponist und Musiker an einem mächtigen Hof – Johann Joseph Fux (1660-1741) bekleidete als Hofkapellmeister am Habsburger Hof in Wien einen der angesehensten musikalischen Posten Europas. Sein Traktat „Gradus ad Parnassum“ galt ...

Carus 83.308 • 1 CD • 64 min.

27.11.06 [10 10 10]

Johann Joseph Fux
Lux Æterna - Sacred Works

999 850-2;0761203985029
zur Besprechung
Wie ein österreichischer Buxtehude wirkt Johann Joseph Fux in dieser Aufnahme, und diese Gleichsetzung fließt mir nicht leicht aus der Feder, genießt doch Dietrich Buxtehude als Leitstern der norddeutschen Barockmusik in der zweiten Hälfte des 17. ...

cpo 999 850-2 • 1 CD • 54 min.

21.03.03 [10 10 10]

J.J. Fux • J. Haydn

ACC 8222 D;5413633082223
zur Besprechung
Auf dieser CD werden die LP 7804 (Fux) zur Hälfte und die LP 8222 (Haydn) ganz wiederveröffentlicht, was gleich in mehrfacher Hinsicht interessant ist. Zum einen sind hier die Variationen über Gott erhalte Franz, den Kaiser in der Urfassung zu ...

Accent ACC 8222 D • 1 CD • 62 min.

01.10.98 [10 6 8]

Johann Joseph Fux: Il fonte della salute op. 23

999 680-2;0761203968022
zur Besprechung
Sieht man einmal von einem grammatikalisch haarsträubenden "in personam" ab, so stört am vorliegenden Beiheft insbesondere, daß alle griechischen, lateinischen und italienischen Wörter bis zur Unkenntlichkeit entstellt sind: "kpaviov" statt ...

cpo 999 680-2 • 2 CD • 134 min.

01.12.00 [6 6 6]

J.J. Fux • M. Gees

CC72381;0608917238129
zur Besprechung
Angesichts dieser Johann Joseph Fux-Veröffentlichung dürften sich Enthusiasten für alte, weitgehend unerhörte Musik die Ohren reiben! Fux (um 1660-1741) war zu Lebzeiten ein geschätzter Komponist, nicht zuletzt wird das mit einer Schrift des Ludwig ...

Challenge Classics CC72381 • 1 CD • 68 min.

24.06.11 [7 8 7]

Vienna 1700
Baroque Music from Austria

999 919-2;0761203991921
zur Besprechung
Die österreichische Musikkultur um 1700 spiegelt diese Doppel-CD. Gefördert durch das hochmusikalische Kaiserhaus der Habsburger konnte sich die Musik auch in turbulenten Zeiten in hoher Blüte entfalten, selbst wenn Österreich nach dem ...

cpo 999 919-2 • 2 CD • 108 min.

05.09.06 [7 7 7]

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc