Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Paul Juon

hauptsächlich in Deutschland wirkender russischer Komponist

Diskograpie (11)

Paul Juon

Rhapsodische Sinfonie • Sinfonietta Capricciosa

cpo 777 908-2

1 CD • 73min • 2015

14.12.20169 10 9

Mit der Rhapsodischen Sinfonie op. 95, der dritten und letzten Symphonie von Paul Juon (1872-1940), präsentiert cpo ein bedeutendes Meisterwerk der symphonischen Tradition der Generation Strauss-Woyrsch-Pfitzner-Büttner in Ersteinspielung [...]

»zur Besprechung«

Paul Juon

The String Quartets

cpo 777 883-2

2 CD • 2h 11min • 2014

10.05.20168 8 8

Dies ist ein weiteres Beispiel der lobenswerten Repertoirepolitik des Labels cpo, eben nicht die xte Aufnahme hinreichend bekannter Werke auf den Markt zu bringen, sondern nach Schätzen in der zweiten und dritten Reihe der Musikgeschichte zu suchen – und diese auch zu finden. [...]

»zur Besprechung«

cpo 777 278-2

1 CD • 62min • 2006

16.06.20089 9 9

Geboren von Schweizer Eltern 1872 in Moskau und dort auch musikalisch ausgebildet, lebte und lehrte Paul Juon lange in Berlin, das er aber 1934, nach dem Machtantritt Hitlers, verließ, um in die Heimat seiner Vorfahren zurückzukehren. Er verstarb 1940 in Vevey am Genfer See. Daß Juon heute erst [...]

»zur Besprechung«

cpo 777 507-2

1 CD • 71min • 2009

27.09.201210 10 10

Den „russischen Brahms" nannte ihn sein ein Jahr jüngerer Studienkollege Sergej Rachmaninow, andere sahen in ihm das Bindeglied zwischen Tschaikowsky und Strawinsky. Paul Juon, der 1872 in Moskau geborene und 1940 in Vevey gestorbene Spross einer schweizerischen Familie, der in Moskau bei Arensky [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Musikszene Schweiz MGB CD 6196

1 CD • 59min • 2001/2002

28.01.20038 8 9

Wer immer sich über die Persönlichkeit und die anregende, meist milde gestimmte Klaviermusik des Schweizer Komponisten Paul Juon (1872-1940) informieren möchte, der sollte diese Einspielung des 1943 in Madrid geborenen und in Zürich lebenden Pianisten Tomás Kramreiter erwerben. Sie ist unter der [...]

»zur Besprechung«

Dorian Records DOR-93215

1 CD • 79min • 2000

01.08.200110 10 10

Zwei dankbare Kammermusikwerke russischer Herkunft, beide 1906 entstanden, verdeutlichen das unterschiedliche Naturell von Lehrer und Schüler. Paul Juons Quartett, das bezeichnenderweise den Titel Rhapsodie trägt, verarbeitet in freier zyklischer Form gefühlvolle Melodien, an Scriabin gemahnende [...]

»zur Besprechung«

Russische Klaviermusik um 1900

Cavalli Records CCD 123

1 CD • 74min • [P] 2001

01.06.20017 7 7

Auf den ersten Blick ist die Idee nachzuvollziehen: Eine vom Interpreten selbst komponierte Fin-de-siècle-Suite wird russische Musik gegenüber gestellt, die in der fin-de-siècle-Stimmung des vorletzten Jahrhunderts wurzelt. Gert Drost präsentiert zunächst einen bunt zusammen gewürfelten, von Sergej [...]

»zur Besprechung«

Russische Märchen

Sonus Eterna 4260398610014

1 CD • 59min • 2014

17.12.201410 9 10

Woran sich entscheidet, ob der Name eines Musikers in aller Munde und in den großen Konzerthäusern präsent ist oder nicht, ob jemand ein Geheimtipp für Kenner bleibt oder ein Star wird, ist immer wieder kaum zu ergründen. [...]

»zur Besprechung«

Coviello Classics 50502

1 CD/SACD • 71min • 2005

21.02.20067 9 7

Begeistern kann diese SACD insbesondere durch ihre bestürzende Räumlichkeit, sogar schon im normalen CD-Modus. Allerdings wird dieser Eindruck abgeschwächt durch die Dominanz des Klaviers (auch im Surround-Modus). Das Trio Paian geht mit Sorgfalt an die Klaviertrios von Schostakowitsch heran, doch [...]

»zur Besprechung«

Gallo CD-1029

1 CD • 59min • 1999

01.11.20016 6 6

Das junge Schweizer Klaviertrio hat Elan, Temperament und die nötige Balance von romantischer Gestaltungskraft und struktureller Präzision. Vor allem im ersten Satz überzeugt der lange Atem und der große musikalische Bogen. Die vielfach verschlungenen Wege und viele prismatisch aufleuchtende [...]

»zur Besprechung«

Une Rélévation

Maria Solozobova

Sony Classical 80358118320

1 CD • 55min • 2016

06.10.20179 9 6

Es ist immer mißlich, wenn man eine Rezension nicht mit der Bewertung des Klangeindrucks beginnt, sondern mit Kritik an der Präsentationsform [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige