Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Hervé Niquet

Dirigent

Diskograpie (16)

Glossa GCD 921702

1 CD • 79min • 2001

02.02.20028 8 8

Sorgfalt war die Maxime für François d’Agincour (1684–1758), als er seine Cembalostücke veröffentlichte, mißtraute er doch jedem Verleger und Notenstecher, dem er nicht ständig über die Schulter schauen konnte. Was dann schließlich in Umlauf kam, war eine Perlenkette von Charakterstücken, gruppiert [...]

»zur Besprechung«

Boismortier - Ballets de Village

Naxos 8.554295

1 CD • 75min • 1997

01.10.200010 8 10

Zum zweiten Mal widmet sich Hervé Niquet der Musik Joseph Bodin de Boismortiers. Es wird sicher nicht das letzte Mal bleiben, denn Boismortier war unter seinen Zeitgenossen als effekthaschender Vielschreiber verschrien. Doch ebenso wie schon in der Ballet-Oper Don Quichotte chez la Duchesse (Naxos [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.554456

1 CD • 59min • 1998

01.07.20018 8 8

Joseph Bodin de Boismortier (1689-1755) war einer der ersten Komponisten, die ihr Berufsleben unabhängig von einer Anstellung als Musiker gestalteten. Ohne Gönner oder Auftraggeber verließ er sich ganz auf den Publikumsgeschmack und war damit überaus erfolgreich. Sein breites Œuvre zeichnet ein [...]

»zur Besprechung«

Glossa GCD 921605

2 CD • 1h 41min • 2001

15.11.20029 8 9

Wie bei Rameau spielten auch bei Joseph Bodin de Boismortier Bühnenwerke erst im letzten Lebensdrittel eine bedeutende Rolle. Seine Pastorale Daphnis et Chloé (1747) verfügt zwar nicht über das Raffinement der Stilmittel und den Nuancenreichtum in der Personenführung, wie sie in vergleichbaren [...]

»zur Besprechung«

Glossa GCD 921609

1 CD • 57min • 2003

07.02.20059 9 9

Man erkennt an Joseph Bodin de Boismortier (1689-1755), dem gebürtiger Lothringer, der von einem Lehrer aus dem Languedoc unterwiesen wurde und sich später in Perpignan am Randes des französischen Königreichs niederließ, sehr gut, warum das weite Land außerhalb der Metropole Paris manchmal [...]

»zur Besprechung«

Glossa GCD 921604

1 CD • 59min • 2001

16.05.20028 8 8

Die Tenebrae-Offizien, die ihren Namen vom sukzessiven Auslöschen der Kerzen während der Lesungen der Karwoche erhielten, gehören zu den dichtesten und tiefsten Kompositionen Marc-Antoine Charpentiers. [...]

»zur Besprechung«

Glossa GCD 921602

1 CD • 66min • 1999

16.05.20029 8 9

Die Messe de Monsieur de Mauroy ist die längste unter den zahlreichen Meßkompositionen Marc-Antoine Charpentiers; sie zeichnet sich durch Schönheit, Innigkeit und Versenkung ebenso aus wie durch kompositorische Virtuosität und Eleganz. Obgleich die Musik nichts an würdevoller Haltung vermissen [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Glossa GCD 921603

1 CD • 55min • 2000

01.02.20027 8 7

Wann bekommt man schon mal eine Klaviersonate auf einem Instrument zu hören, das der Komponist selbst gebaut hat? Im Falle von Muzio Clementi ist das möglich, denn er war Komponist und Klavierbauer in Personalunion. [...]

»zur Besprechung«

Claude Debussy

Music for the Prix de Rome

Glossa GCD 922206

2 CD • 1h 42min • 2009

25.02.201010 10 10

Der Prix de Rome sei, so meinte Claude Debussy im Jahre 1903, „ein Spiel oder vielmehr ein Nationalsport. Man lernt die Regeln an dem Conservatoire, der École des Beaux-Arts und andern Orten. [...]

»zur Besprechung«

Glossa GCD 921612

2 CD • 1h 40min • 2006

09.10.20076 6 6

Wieder einmal eine wertvolle Ausgrabung aus dem Repertoire der französischen Barockoper! Callirhoé von André Cardinal Destouches, am 27. Dezember 1712 in Paris uraufgeführt und am 22. Oktober 1743 in einer bearbeiteten Fassung wieder erklungen (die Aufnahme basiert auf dieser letzteren Version), [...]

»zur Besprechung«

Glossa GCD 921620

2 CD • 2h 20min • 2009

05.05.20109 9 9

„Hier hört man nur monotonen Lärm und Geschrei... es fehlen also Abschnitte mit großer Expressivität und das Zusammenwirken aller Theatereffekte“ – das vernichtende Urteil des Kritikers Le Harpe über André-Modeste Grétrys Andromaque (1780) wird verständlich, wenn man die ungewöhnlichen, ja kühnen [...]

»zur Besprechung«

Lully – Grands Motets Vol. 2

Naxos 8.554398

1 CD • 65min • 1994

01.12.20008 8 8

Der Mut zur enzyklopädischen Katalog-Gestaltung ist bei Naxos stets aufs Neue überraschend. Die Rechnung könnte aufgehen. Wer für den Preis einer Hochpreis-CD eine Box mit den gesamten Motetten von Lully erhält, der denkt wohl an der Kasse nicht lange nach. [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.554399

1 CD • 58min • 1994

01.01.200110 10 10

Wie sich die Ereignisse wiederholen: Als Hervé Niquet seine Einspielung von Charpentiers geistlichen Werken begann, hatte er zunächst Mühe, den richtigen Ton zu finden. Mittlerweile ist die Edition auf vier CDs angewachsen – und jede neue klingt besser als die vorhergehende. Auch in der [...]

»zur Besprechung«

Glossa GCD 921615

2 CD • 2h 32min • 2006, 2007

06.10.20089 10 9

Mit dieser Ersteinspielung von Jean-Baptiste Lullys Proserpine (1680) schließt Hervé Niquet seine Trilogie über antike Frauengestalten in der französischen Tragédie lyrique der Barockzeit ab. Voraufgegangen waren die von der Kritik einhellig gefeierten Ausgrabungen von Destouches’ Callirhoé und [...]

»zur Besprechung«

Glossa GCD 921614

2 CD • 2h 18min • 2007

08.05.200810 10 10

Entfesselte Elemente, verkleidete Götter, Liebeswirren und Ränkespiel: Das ist der Stoff, aus dem Marin Marais’ Sémélé aus dem Jahr 1709 gebaut ist. Jupiter, Schwerenöter und Herr über Blitz und Donner, stellt zum Leidwesen seiner Gattin Juno der dem Prinzen Adraste versprochenen thebanischen [...]

»zur Besprechung«

Glossa GCD 921601

1 CD • 50min • 2000

01.09.200110 6 10

Es ist keine neue Idee, die Partie der Dido und die der Zauberin mit ein und derselben Sängerin zu besetzen, um die hellen und dunklen Seiten eines Menschen mitsamt den selbstzerstörerischen Kräften dramaturgisch zu verdeutlichen. Neu an der vorliegenden Produktion ist, daß dieses Prinzip [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige