Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Aktuelle Infos und Kurzporträts

Elīna Garanča 40. Geburtstag

16.09.16

* 1976

16

September

Die lettische Mezzosopranistin Elina Garanča feiert am 16. September 2016 ihren 40. Geburtstag. 1976 in Riga geboren, studiete sie an der Musikakademie ihrer Heimatstadt und debütierte noch während ihres Studium 1988 als Giovanna Seymour in Donizettis Anna Bolena. Ihre erstes reguläres Bühnenengagement erfolgte an das Stadttheater Meiningen. 1999 gastierte sie bei den Opernfestspielen von Savonlinna als Maddalena in Verdis Rigoletto und gewann den Mirjam-Helin-Gesangswettbewerb in Finnland. Ihre internationale Karriere nahm Fahrt auf uns führte sie 2005 als Charlotte (Werther) an die Wiener Staatsoper, die sie 2013 mit dem Titel "Kammersängerin" ehrte. 2007 unternahm sie zusammen mit dem Concertgebouw Orkest unter der Leitung von Mariss Jansons eine Tournee durch Amsterdam, London, Paris und Wien. An der Deutschen Oper Berlin debütierte sie in der Spielzeit 2007/2008 als Octavian im Rosenkavalier und war in der Saison 2009/2010 als Romeo in der konzertanten Aufführung von Bellinis I Capuleti e i Montecchi zu hören, darüber hinaus 2010 als Carmen an der Seite von Roberto Alagna, eine Partie, mit der sie ein Jahr zuvor an der New Yorker Met debütiert hatte. Im vergangenen Jahr erhielt Elīna Garanča den "Echo Klassik"- Preis in der Kategorie „Solistische Einspielung des Jahres/Gesang“ für die mit der Deutschen Radio Philharmonie und Chefdirigent Karel Mark Chichon eingespielte CD „Meditation“. Die CD enthält geistliche Arien unter anderem von Allegri, Mozart, Gounod, Bizet, Puccini und Mascagni.

Elīna Garanča – CD-Einspielungen


→ Alle Porträts


Empfehlung vom November 2012

CD der Woche am 26.11.2012

Arnold Mendelssohn

Motetten zur Weihnacht • Deutsche Messe op. 89

Arnold Mendelssohn

Bestellen bei jpc

Mit Felix Mendelssohn-Bartholdy ist er zwar nur weitläufig verwandt, aber wie dieser hat er sich um die Wiederentdeckung und Neubewertung eines alten Meisters verdient gemacht. Während der berühmtere Vorgänger die Bach-Renaissance im 19. Jahrhundert einleitete, rückte Arnold Mendelssohn (1855-1933) [...]

Klassik Heute
Empfehlung

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc