Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

L.v. Beethoven • F. Danzi • F. Ries

harmonia mundi 1 CD HMC 905250

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 01.10.01

harmonia mundi HMC 905250

1 CD • 60min • 2000

Zu korrigieren sind vorab die irreführenden Tempobezeichnungen bei den Kopfsätzen der Kompositionen von Ferdinand Ries (1811) und Franz Danzi (1805). Die moderne CD-Titelei irritiert mit unglaublich langen, langsamen Kopfsätzen vor den (üblichen) langsamen Mittelsätzen. Die Editoren hätte das eigentlich stutzig machen müssen. Glücklicherweise mutiert bei Ries das mit 11'33 ausgewiesene Larghetto (Tr. 4) bereits nach 30 Sekunden zum flott bewegten Allegro, und Danzis mit 11'10 angekündigtes Eröffnungs-Adagio (Tr. 7) endet nach 2'15 in einer klassisch-vitalen Sonatenhauptsatzform. Nicht übernommen hat man auch die zeitgenössischen, korrekten Werktitel, die mit Recht das "begleitende" Pianoforte bei seinem Löwenanteil an virtuoser Herausforderung an erster Stelle nennen und dann erst das Solo-Instrument. Dies vorausgeschickt bei der hier zu würdigenden Produktion mit authentisch-historischem Instrumentarium, soll und darf aber nicht der vorbehaltlose, verdiente Beifall im Hinblick auf alle künstlerisch-musikalisch-interpretatorischen Leistungen zu kurz kommen.

Dr. Gerhard Pätzig [01.10.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 L.v. Beethoven Hornsonate F-Dur op. 17
2 F. Ries Sonate F-Dur op. 34 für Horn und Klavier
3 F. Danzi Sonate Es-Dur op. 28 für Horn und Klavier

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Thomas Müller Horn
Edoardo Torbianelli Klavier
 
HMC 905250;0794881629527

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc