Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3376

Anton Arensky

russ. Komponist

* 30.06.1861 Nowgorod
† 12.02.1906 Terioki

Der russische Komponist Anton Stepanowitsch Arenski wurde am 12. Juli 1861 in Nowgorod geboren. Die Familie war wohlhabend und ließ ihm schon als Kind eine musikalische Ausbildung angedeihen. Er besuchte die Musikschule Russo in Sankt Petersburg und studierte ab 1879 am Sankt Petersburger Konservatorium bei Nikolai Rimski-Korssakoff. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums 1882 wurde er im Jahr darauf ans Moskauer Konservatorium als Kompositionslehrer berufen. 1889 wurde er zum Professor ernannt. Viele seiner Schüler wurden später namhafte Komponisten (u.a. Sergei Rachmaninow und Alexander Skrjabin). Mitte der 1880er Jahre erlitt Arenski eine psychische Erkrankung, die schließlich dazu führte, dass er 1895 alle seine Ämter niederlegte. Er übernahm die Leitung der Kaiserlichen Hofsängerkapelle in Sankt Petersburg bis 1901. Anschließend konnte er dank einer guten Pension freischaffend wirken. Seine letzten Lebensjahre waren von einer Tuberkulose-Erkrankung, die zu seinem Tode führen sollte, sowie von Trunk- und Spielsucht überschattet. Arenski starb am 12. Februar 1906 in Perkjärvi bei Terijoki. Sein Werk umfasst zwei Sinfonien, ein Klavierkonzert, ein Violinkonzert, Schauspielmusiken, drei Orchestersuiten, fünf Suiten für zwei Klaviere, zwei Streichquartette, zwei Klaviertrios, ein Klavierquintett, drei Opern (Traum auf der Wolga op. 16, Raffael op. 37, Nai und Damajanti op. 47), eine Kantate (Die Fontäne von Bachtschissarai op. 46) sowie Chöre und Lieder.

Diskographie [9] Werke [24]

Diskographie aktuelle Auswahl: 9

Bei sehr umfangreichen Diskographien (>50) werden hier nur Einspielungen mit sehr guten Bewertungen aufgelistet.
Für weitere Ergebnisse benützen Sie bitte die Suche.

= Datum der Besprechung 
= Klassik Heute Bewertung

Anton Arensky
Five Suites for Two Pianos

777 651-2;0761203765126
zur Besprechung
Wenn man das kaum allzu bekannte Schaffen des Russen Anton Arensky (1861-1906) zu umreißen sucht, dann vielleicht am ehesten durch das Vorher und das Nachher. Vorher: Arensky war ein Freund und unbedingt auch ein treuer Gefolgsmann von Tschaikowsky. ...

cpo 777 651-2 • 1 CD • 80 min.

17.08.12 [10 10 10]

A. Arensky

8.553768;0730099476829
zur Besprechung
Erst mehr als acht Jahre nach der Aufnahme in den Moskauer Mosfilm-Studios kommt diese Produktion auf den Markt. Zu hören sind Werke vom Rande des Repertoires, nicht unbedingt Entdeckungen, aber doch Erweiterungen unseres Bildes von der russischen ...

Naxos 8.553768 • 1 CD • 76 min.

02.02.04 [7 7 7]

Chinoiserie

BIS-CD-1110;7318590011102
zur Besprechung
Die in New York lebende Pianistin taiwanesisch-amerikanischer Abstammung (Jg. 1973) läßt aufhorchen. In ihrem knapp achtzigminütigen Programm stehen gewiß nicht alle Stücke kompositorisch auf gleicher Höhe; enthalten sind auch ...

BIS BIS-CD-1110 • 1 CD • 80 min.

01.10.00 [8 10 10]

Russische Klaviermusik um 1900

CCD 123;4028183001238
zur Besprechung
Auf den ersten Blick ist die Idee nachzuvollziehen: Eine vom Interpreten selbst komponierte Fin-de-siècle-Suite wird russische Musik gegenüber gestellt, die in der fin-de-siècle-Stimmung des vorletzten Jahrhunderts wurzelt. Gert Drost präsentiert ...

Cavalli Records CCD 123 • 1 CD • 74 min.

01.06.01 [7 7 7]

A. Arensky • F. Mendelssohn Bartholdy

VEL 3018;7619930301816
zur Besprechung
Den "Mozart des 19. Jahrhunderts" nannte Schumann Mendelssohn, als er 1839 dessen d-Moll-Trio hörte – "Alban Berg des 19. Jahrhunderts" hätte er visionär sagen müssen, wenn er es in dieser Interpretation hier gehört hätte. Denn das 1993 in Basel ...

Cascavelle VEL 3018 • 1 CD • 58 min.

01.10.00 [6 5 5]

Russian Opera Arias Vol. 1

8.554843;0636943484326
zur Besprechung
Ob Vladimir Grishko mit dem einst sehr bekannten ukrainischen Bariton Michail Grishko (1901-1973) verwandt ist, geht aus der knappen Biographie des Booklets nicht hervor. Jedenfalls hat er einiges an Stimmtalent seines potentiellen Vorfahren ...

Naxos 8.554843 • 1 CD • 67 min.

15.04.02 [6 9 6]

Russian Soul

Works for String Orchestra

88985430882;0889854308827
zur Besprechung
Junge Musiktalente werden nur gefördert, um in Wettbewerben technisches Können vorzufüghren? Gerade wirbelt ein junges Streichorchester solche Vorurteile mal wieder nachhaltig durcheinander! Gegründet im Jahr 2013 vom Geiger und Musikpädagogen ...

RCA 88985430882 • 1 CD • 65 min.

03.07.17 [9 9 9]

Russische Märchen

4260398610014;4260398610014
zur Besprechung
Woran sich entscheidet, ob der Name eines Musikers in aller Munde und in den großen Konzerthäusern präsent ist oder nicht, ob jemand ein Geheimtipp für Kenner bleibt oder ein Star wird, ist immer wieder kaum zu ergründen. So enttäuscht, wie ich ...

Sonus Eterna 4260398610014 • 1 CD • 59 min.

17.12.14 [10 9 10]

Tube Only Favourites

229;4009850022909
zur Besprechung
Bei Tacet hat man für diese musikalisch äußerst unterhaltsame Zusammenstellung wieder einmal „noch tiefer in den Bestand an historischen Geräten gegriffen“. Für den Kenner sei hier die Aufnahmekette zitiert: „6 Röhrenmikrofone (2 Neumann U 47, 2 ...

Tacet 229 • 1 CD • 66 min.

13.12.16 [10 10 10]

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc