Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Paul Graener

dt. Komponist und Dirigent

Diskograpie (5)

Paul Graener Complete Piano Trios

cpo 777 599-2

1 CD • 63min • 2010

03.03.20119 9 9

Mit ihrer aufmerksamen Publikationsstrategie führt cpo einmal mehr in unbekannte, zumindest weitgehend vergessene Regionen des kompositorischen Schaffens – und nicht nur nebenbei auch in interessante, sicher auch polarisierende Bezirke individueller Lebens- und Schicksalsgestaltung. Hier handelt es [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Paul Graener Orchestra Works Vol. 1

cpo 777 447-2

1 CD • 66min • 2009

17.04.20129 9 9

Paul Graener (1872?1944) war als gefragter Dirigent und hochgeschätzter Komponist unter anderem am Royal Theatre Haymarket und der Royal Academy of Music in London sowie als Direktor des Salzburger Mozarteums und als Kompositionsprofessor am Leipziger Konservatorium tätig. Auch wenn seine spätere [...]

»zur Besprechung«

Paul Graener Orchestral Works III

cpo 777 697-2

1 CD • 64min • 2011, 2012

10.03.20158 8 6

Selbst ein Carl Orff hat ein Recht darauf, nicht allein nach seiner opportunistischen Haltung während des Dritten Reiches beurteilt zu werden, sondern nach Partiturkriterien. So hat auch die Wiederentdeckung Paul Graeners (1872-1944) zunächst durchaus Interesse verdient, auch wenn dieser Komponist während jener erwähnten Zeit an höchster Stelle musikpolitisch tätig war und sich auch nicht genierte, untertänigst sich bei Adolf Hitler anzubiedern. [...]

»zur Besprechung«

Paul Graener Orchestral Works Vol. 2

cpo 777 679-2

1 CD • 64min • 2011

16.01.20147 8 8

Paul Graener (1872-1944) ist einer der typischen Vertreter der Blütezeit der Kapellmeisterkomposition und steht mit seinen handwerklich exzellenten, formal eigenwilligen und ideell konservativen Orchesterwerken bis heute im Schatten seiner Zeitgenossen Richard Strauss, Gustav Mahler, Hans Pfitzner, [...]

»zur Besprechung«

Paul Graener

Orchestral Works IV

cpo 777 965-2

1 CD • 56min • 2014

25.02.20199 9 9

Da sich Paul Graener allzu sehr im Rahmen der NS-Kulturpolitik, u. a. als Vizepräsident der Reichsmusikkammer, engagiert hatte, verschwand sein Schaffen nach dem 2. Weltkrieg – von gelegentlichen Aufführungen seiner Morgenstern-Vertonungen abgesehen – weitestgehend in der Versenkung [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige