Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3376

Franz Danzi

* 15.06.1763 Schwetzingen
† 13.04.1826 Karlsruhe

Franz (Ignaz) Danzi war ein deutscher Cellist, Komponist und Kapellmeister. Er wurde am 15. Mai 1763 in Schwetzingen oder Mannheim als Sohn des italienischen Violoncellisten Innocenz Danzi geboren. Den ersten Unterricht erhielt er von seinem Vater, später wurde er von Georg Joseph Vogler unterrichtet. Als die kurfürstliche Hofkapelle 1778 nach München übersiedelte, blieb Danzi in Mannheim und wurde Orchestermitglied und Opernkorrepetitor am neuen Hof- und Nationaltheater. 1780 fand dort die Uraufführung seiner ersten Oper Azakia statt. 1781 siedelte er jedoch nach München über und trat im Januar 1784 die Nachfolge seines Vaters als Solo-Violoncellist an. 1790 heiratete er die Sopranistin und Komponistin Maria Margarethe Marchand. Sechs Jahre lang bereiste das Ehepaar gemeinsam Europa und gab sehr erfolgreiche Gastspiele in den Kulturmetropolen der damaligenZeit. 1796 kehrten sie nach München zurück. Seit 1798 wirkte Franz Danzi als Vizekapellmeister in München. Der Tod seiner Frau am 11. Juni 1800 traf Danzi schwer, er zog sich mehrere Jahre von öffentlichen Tätigkeiten zurück. Von 1807 bis 1812 wirkte er als Hofkapellmeister am Königlichen Hoftheater in Stuttgart sowie als Kompositionslehrer und Inspektor der Bläserabteilung am 1811 gegründeten Kunstinstitut des Waisenhauses (Karlsschule). Von 1812 bis zu seinem Tode am 13. April 1826 war Danzi als Hofkapellmeister an der Badischen Hofkapelle Karlsruhe tätig. In seiner Funktion als Dirigent setzte er sich sowohl für die Opern Mozarts als auch für die Werke seines Freundes Carl Maria von Weber ein. In der Tradition der Mannheimer Schule verwurzelt gilt Danzi als Wegbereiter und Bindeglied zur Romantik. Danzi hat zahlreiche Opern hinterlassen, sowie sechs Sinfonien, etliche Konzerte und Kammermusik.

Diskographie [13] Werke [30]

Diskographie aktuelle Auswahl: 13

Bei sehr umfangreichen Diskographien (>50) werden hier nur Einspielungen mit sehr guten Bewertungen aufgelistet.
Für weitere Ergebnisse benützen Sie bitte die Suche.

= Datum der Besprechung 
= Klassik Heute Bewertung

L.v. Beethoven • F. Danzi • F. Ries

HMC 905250;0794881629527
zur Besprechung
Zu korrigieren sind vorab die irreführenden Tempobezeichnungen bei den Kopfsätzen der Kompositionen von Ferdinand Ries (1811) und Franz Danzi (1805). Die moderne CD-Titelei irritiert mit unglaublich langen, langsamen Kopfsätzen vor den (üblichen) ...

harmonia mundi HMC 905250 • 1 CD • 60 min.

01.10.01 [8 8 8]

The Romantic Clarinet in Germany

PC 10204;7619990102040
zur Besprechung
Das Repertoire ist ohne Zweifel interessant und originell: Franz Danzi ist ein Altmeister der Bläserkammermusik, die Jugend-Sonate Mendelssohns gefällt durch ihre Könnerschaft und ihre Melodieseligkeit, der bedauerlich früh verstorbene Norbert ...

Pan Classics PC 10204 • 1 CD • 66 min.

29.07.08 [7 6 7]

Concertante

Virtuosic Wind Concertos

CC72621;0608917262124
zur Besprechung
Seit dem Spätbarock machten ausgefallene instrumentale Klangkombinationen einen besonderen Reiz konzertanter Musik aus; vornehmlich gefiel sich dann die Frühklassik darin, Instrumente mit starker klanglicher Eigenart zu farbenreichen Sologruppen ...

Challenge Classics CC72621 • 1 CD • 69 min.

25.02.14 [9 9 9]

Franz Danzi
Complete Symphonies

777 351-2;0761203735129
zur Besprechung
Aus dem umfangreichen Schaffen von Franz Danzi, dem späten Spross der Mannheimer Schule, haben sich vor allem Instrumentalwerke im Repertoire gehalten. Seine außerordentlich dankbaren Bläserquintette gehören zum Besten dieser Gattung, seine ...

cpo 777 351-2 • 2 CD • 117 min.

06.09.10 [8 7 8]

Franz Danzi

Septette & Potpourris

C 674 081 A;4011790674124
zur Besprechung
Franz Danzi (1763-1826), italienischer Abstammung und Klassiker der „Mannheimer Schule", gehört als viel schreibender Komponist, als viel reisender Cellovirtuose und unruhig seßhafter Opernkapellmeister in München, Stuttgart und Karlsruhe zu den ...

Orfeo C 674 081 A • 1 CD • 64 min.

23.05.08 [8 8 8]

F. Danzi

HCD 32600;5991813260024
zur Besprechung
Nach Literatur für die Kombination Viola und Violoncello muss man schon etwas länger suchen. Allein deshalb sind die erstmals auf CD eingespielten Duos eine interessante Repertoirebereicherung. Doch auch aus einem anderen Grund. Wer den Namen Franz ...

Hungaroton HCD 32600 • 1 CD • 61 min.

16.12.09 [7 8 8]

Bechsteinkonzert

F. Danzi

60174;4019272601743
zur Besprechung
Franz Danzi schrieb neun Bläserquintette und drei Quintette für Klavier und Bläser. Mit diesen Werken orientierte er sich zwar am Vorbild Anton Reicha (1770 – 1836), dem Begründer der Gattung, doch war Danzi der Ensembleklang der Bläser wichtiger ...

NCA 60174 • 1 CD/SACD stereo/surround • 71 min.

01.10.07 [6 6 6]

F. Danzi

8.554694;0636943469422
zur Besprechung
Nachdem Anton Reicha (1770-1836) seit 1814 mit seinen Bläserquintetten Furore gemacht hatte, widmete ihm der Mannheimer Franz Danzi (1763-1826), Vizekapellmeister in München, dann Musikchef in Stuttgart und schließlich badischer Hofkapellmeister in ...

Naxos 8.554694 • 1 CD • 79 min.

01.11.01 [8 10 8]

F. Danzi

9909844-215;4019272998447
zur Besprechung
Als versierte Mitwirkende in nahezu allen international führenden Spezial-Ensembles für Alte Musik beherrschen sie nicht nur das oft heikle Spiel auf alten Blasinstrumenten, sondern haben ihre Erfahrungen und Fähigkeiten auf die kammermusikalischen ...

NCA 9909844-215 • 1 CD • 51 min.

01.10.00 [10 10 10]

Beethoven und seine Zeitgenossen

10260;4009850102601
zur Besprechung
Statt der Mode der Gesamteinspielungen zu frönen, läßt diese klug zusammengestellte Produktion ein exemplarisches Werk, Beethovens zweites Rasumowsky-Quartett, in seinem zeitlichen Umfeld zur Geltung kommen. Sie belegt damit einerseits, daß im ...

EigenArt 10260 • 1 CD • 76 min.

01.05.01 [8 8 8]

Mon cher cousin

OC 714;4260034867147
zur Besprechung
Diese CD zum Augsburger Mozartfest 2008 mag auf den ersten Blick wie eine Annäherung an Wolfgang Amadeus Mozart erscheinen. Bei näherem Hinsehen (und Hinhören) kann man das um das Divertimento D-Dur KV 136 gruppierte Programm aber ebenso gut als ...

OehmsClassics OC 714 • 1 CD • 60 min.

05.09.08 [6 7 6]

Musik der Münchener Hofkapelle

10 861;4006408108610
zur Besprechung
Musik der Mannheimer Hofkapelle" wäre womöglich der treffendere Titel für diese CD gewesen – doch hätte man dann auf den Bezug zu dem ausführenden Orchester, der Neuen Hofkapelle München, verzichtet. Wie auch immer: Unter der Leitung von Christoph ...

Capriccio 10 861 • 1 CD • 70 min.

01.01.01 [8 8 8]

Virtuoso Cello Showpieces

8.557613;0747313261321
zur Besprechung
„Virtuoso Cello Showpieces“ – dieser Titel stimmt erst einmal bedenklich und nährt die Sorge, dass die neue Veröffentlichung der „Cellissima“ Maria Kliegel nur mit vordergründig zirzensischer Artistik aufwartet, bei der die Klavierpartnerin Nina ...

Naxos 8.557613 • 1 CD • 66 min.

14.09.07 [10 10 10]

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc