Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Aaron Copland

US-amer. Komponist

Diskograpie (19)

A Simple Song

Anne Sofie von Otter

BIS 2327

1 CD • 69min • 2016

18.01.201910 10 10

Anne Sofie von Otter hat Zeichen gesetzt. Und fährt darin fort. Weder die Jahre - sie ist über Sechzig - noch das Schicksal - sie verlor unlängst auf tragische Weise ihren Ehemann - haben sie passiv gemacht [...]

»zur Besprechung«

ASV CD DCA 1081

1 CD • 65min • 1999

01.12.20008 8 8

Die vorliegenden Werke zeigen den anderen, weniger "amerikanischen" Aaron Copland, dessen Musik recht modern klingt und manchmal an Bartók oder Schostakowitsch erinnert. Movement ist ein Werk des jungen Komponisten mit Schärfen und Dissonanzen, zugleich "impressionistischen" Tönen in den leisen [...]

»zur Besprechung«

America for Two

cpo 777 039-2

1 CD • 69min • 2003

09.08.20059 8 9

Das Klavierduo (mit vollen Namen) Aglika Genova & Liuben Dimitrov beschreitet (im Begleitheft am Strand abgebildet) einen guten, auf jeder Etappe beachtenswerten künstlerischen Weg. Und die Zusammenarbeit mit dem literarisch und auch publizistisch aufmerksamen Label cpo trägt jene Früchte, die sich [...]

»zur Besprechung«

Amerikanische Klassische Musik

Capriccio 10 505

1 CD • 76min • 1994/98

01.04.20016 6 6

Eingängiges aus der klassischen US-Szene des frühen 20. Jahrhunderts ist hier versammelt. Die ältesten Beiträge sind die farblosesten - Werke des bieder barockisierenden Arthur Foote (1853-1937). Das zweitälteste Stück bleibt das gewagteste: The Unanswered Question von Charles Ives. Es wird aus dem [...]

»zur Besprechung«

Copland

BIS 2164

1 CD/SACD stereo/surround • 77min • 2014

20.12.20158 10 8

Ein bisschen verwunderlich ist es in der Rückschau, dass Coplands Musik als Höhepunkt amerikanischer Kompositionskunst gilt.

»zur Besprechung«

RCA 09026 63511 2

1 CD • 77min • 1999

01.11.200010 10 10

"Copland the Populist" heißt es auf der CD. Das ist keineswegs negativ gemeint, steht doch drüben in der Neuen Welt der (musikalische) Populismus keineswegs in jenem üblen Geruch wie hierzulande. Es stimmt im übrigen auch stilistisch: Aaron Copland, dessen 100. Geburtstag heuer zu begehen ist, [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.559106

1 CD • 64min • 2000

24.04.20027 7 7

Aaron Copland (1900-1990) stammte zwar aus Brooklyn, doch er eroberte musikalisch (nicht nur) den Wilden Westen und brachte den amerikanischen Traum zum Tanzen. Seine Ballettmusiken Billy the Kid, Appalachian Spring oder Rodeo waren künstlerisch erfolgreich und obendrein populär. Schließlich ist [...]

»zur Besprechung«

Reference Recordings RR-93CD

1 CD • 72min • 2000

01.12.20006 10 7

Aaron Copland galt am Schluß seines langen Lebens (1900-1990) als "grand old man" der amerikanischen Klassikszene, und es ist kein Zufall, daß zu seinem 100. Geburtstag die US-Orchester zur Huldigung antreten. So auch das Minnesota Orchestra unter seinem Chef Eiji Oue. [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Berlin Classics 0017342BC

1 CD • 76min • 2001

01.09.20018 8 8

Nach seinem gelungenen Debüt vor zwei Jahren mit der Soloversion von Gershwins Rhapsody in Blue wagt der Pianist Sebastian Knauer nun eine zweite musikalische Expedition ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten mit einer klugen Programmzusammenstellung. [...]

»zur Besprechung«

Mode mode 93

1 CD • 71min • 2000

01.07.20016 6 6

Kompetenz im Bereich der zeitgenössischen Musik bedeutet viel für die Reputation eines diskographischen Einzelproduktes oder gar für ein umfangreicheres Projekt. Indes leisten kenntnisreiche Begleittexte wie hier die musikhistorischen und ästhetischen Überlegungen von Carol J. Oja lediglich [...]

»zur Besprechung«

Composers in New York

Chandos CHAN 9848

1 CD • 65min • 1999

01.05.20018 8 8

Benny Goodman war einer der ganz großen Jazzklarinettisten. Er spielte auch Klassisches - dort allerdings geriet er gelegentlich an seine technischen Grenzen. Auf alle Fälle mußte Aaron Copland das 1948 für Goodman geschriebene Klarinettenkonzert an etlichen Stellen vereinfachen. [...]

»zur Besprechung«

American Classics

Teldec 8573-88482-2

1 CD • 61min • 2001

25.04.200210 8 8

Die junge israelische Klarinettistin Sharon Kam, eine höchst ambitionierte Thronanwärterin ihres Faches neben Sabine Meyer, erobert hier gemeinsam mit ihrem dirigierenden Ehemann ein für beide neues Terrain. Mit Erfolg! Allein die siebeneinhalb Minuten des Klarinettenkonzertes von Artie Shaw lohnen [...]

»zur Besprechung«

Bridge 9145

1 CD • 68min • 2002

08.06.200410 10 10

Eine Neuproduktion, die mich begeistert – nicht nur wegen des herrlich unvermittelten Tuschs von Trommel und Trompete. Das New Yorker Kammerorchester Harmonie Ensemble sitzt von der ersten bis letzten Minute gleichsam auf der Stuhlkante. Steven Richman kitzelt in Coplands bekanntesten [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.559069

1 CD • 63min • 2001

21.02.20038 8 6

Die Stadt Nashville, Tennessee, ist eigentlich mehr durch Country Music denn durch Klassik bekannt. Freilich existiert dort seit 12 Jahren ein Kammerorchester, das sich hören lassen kann, wie diese Aufnahmen zeigen. Ob temperamentvolle Paisaje Mexicana (Mexikanische Landschaft), poetisch-ruhiger [...]

»zur Besprechung«

Dances to a Black Pipe

BIS 1863

1 CD/SACD stereo/surround • 82min • 2011

13.01.20129 9 9

„Gut gemacht, mein Freund, und beispielhaft für dein Instrument!" So warnt eine Geisterstimme - auf englisch – in den exzentrischen, zugleich epigonal progressiv mit Cluster-, Elektronik- und Verfremdungstechniken à la Penderecki, Boulez, Stockhausen und musique concrète gewürzten Peacock Tales [...]

»zur Besprechung«

The Deepest Desire

Eloquentia E 0504

1 CD • 62min • 2005

09.03.20068 8 8

In ihrem ersten Solo-Recital, das ausschließlich dem amerikanischen Lied gewidmet ist, gibt die amerikanische Mezzosopranistin Joyce Di Donato, in unseren Breitengraden vor allem als Rossini-Sängerin bekannt geworden, eine eindrucksvolle Probe reifer Künstlerschaft. Ob bei Bernstein, Copland oder [...]

»zur Besprechung«

New York Variations

Hyperion CDA 67005

1 CD • 69min • 1996, 1997

01.08.19988 8 8

Mit zwei Ersteinspielungen wagt sich Hyperion in die Welt zeitgenössischer Klaviermusik aus New York und landet damit meine Klavier-CD des Monats. Pianist Stephen Hough gilt, ähnlich wie Marc André Hamelin, seit etwa 15 Jahren als dauerhafter Geheimtip unter Insidern. Mit dem Kanadier teilt er [...]

»zur Besprechung«

Railroad Rhythms

Im Rhythmus der Eisenbahn

SWRmusic 93.187

1 CD • 62min • 2005, 2006

13.09.20067 7 7

Eine schöne Idee, um neue Hörerschichten zu erschließen: Unter einem gemeinsamen Motto werden Stücke der leichten Muse mit Orchesterwerken des 20. Jahrhunderts kombiniert. Dabei sind streng genommen nicht einmal die leichteren Werke zum Thema Eisenbahn wirklich bekannt, nimmt man einmal die Polka [...]

»zur Besprechung«

harmonia mundi HMC 901825

1 CD • 55min • 2003

13.05.200410 10 10

Schostakowitschs Klaviertrios gehören fraglos zu den Höhepunkten der Gattung. Sein in der Kammermusik untrüglicher Sinn für formale und musikdramaturgische Proportionen entwickelt hier einen Sog, dem sich der Hörer nur schwer zu entziehen vermag. Das Trio Wanderer präsentiert sich dabei als ein [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige