Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Charles Ives

US-amer. Komponist

Diskographie (27)

A Simple Song

Anne Sofie von Otter

BIS 2327

1 CD • 69min • 2016

18.01.201910 10 10

Anne Sofie von Otter hat Zeichen gesetzt. Und fährt darin fort. Weder die Jahre - sie ist über Sechzig - noch das Schicksal - sie verlor unlängst auf tragische Weise ihren Ehemann - haben sie passiv gemacht [...]

»zur Besprechung«

Barber • Ives

escher string quartet

BIS 2360

1 CD/SACD stereo/surround • 74min • 2019

10.10.20218 10 8

Das US-amerikanische Escher String Quartet stellt, nach seiner russischen Greatest-Hits-CD mit slawischen Quartetten (Dvořáks Amerikanisches, Tschaikowskys Nr. 1 und Borodins Nr. 2), nunmehr ein Programm mit international besonders renommierten US-Komponisten vor: das einzige Quartett von Samuel Barber und die zwei Quartette von Charles Ives zuzüglich zweier Beigaben: des ursprünglichen, viel längeren und durchaus gelungenen Finales zum Barber-Quartett und des verrückt anarchistischen Scherzos ,Holding Your Own’ von Ives.

»zur Besprechung«

Amerikanische Klassische Musik

Capriccio 10 505

1 CD • 76min • 1994/98

01.04.20016 6 6

Eingängiges aus der klassischen US-Szene des frühen 20. Jahrhunderts ist hier versammelt. Die ältesten Beiträge sind die farblosesten - Werke des bieder barockisierenden Arthur Foote (1853-1937). Das zweitälteste Stück bleibt das gewagteste: The Unanswered Question von Charles Ives. Es wird aus dem [...]

»zur Besprechung«

Mode mode 93

1 CD • 71min • 2000

01.07.20016 6 6

Kompetenz im Bereich der zeitgenössischen Musik bedeutet viel für die Reputation eines diskographischen Einzelproduktes oder gar für ein umfangreicheres Projekt. Indes leisten kenntnisreiche Begleittexte wie hier die musikhistorischen und ästhetischen Überlegungen von Carol J. Oja lediglich [...]

»zur Besprechung«

Michael Gielen Edition 7

Aufnahmen 1961-2006

SWRmusic SWR19061CD

8 CD • 9h 46min • 1961-2006

22.05.201810 9 9

War Michael Gielens Außenseiterstellung in seiner künstlerische Konsequenz begründet? Gielens Hauptbetätigungsfeld war nicht so sehr der freie Musikmarkt, sondern umso mehr der öffentlich-rechtliche Rundfunk mit seinem Bildungsauftrag [...]

»zur Besprechung«

Samuel Hasselhorn • Boris Kusnezow

"Dichterliebe²"

GWK Records GWK 141

1 CD • 61min • 2018

06.11.20189 10 10

Heinrich Heines Zyklus der Dichterliebe reflektiert die Seelenzustände eines Liebenden, bringt himmelhoch jauchzende und tieftraurige Emotionen mit starken Metaphern aus der Natur zusammen [...]

»zur Besprechung«

Charles Ives

Sämtliche Psalmvertonungen

SWRmusic 93.224

1 CD • 45min • 2007

13.01.200910 8 9

Es ist großartig, dass sich das Label Hänssler Classic in Zusammenarbeit mit dem Südwestrundfunk an die Gesamtaufnahme der Chorpsalmen von Charles Ives gewagt hat. Wahrhaftig kein leichtes Unterfangen – von kommerziellen Aspekten ganz zu schweigen. Mit dem hauseigenen Chor, dem SWR Vokalensemble [...]

»zur Besprechung«

Charles Ives

In the Alley

MDG 613 2178-2

1 CD • 71min • 2019

07.08.20209 9 9

Allzu häufig begegnet man dem Liedschaffen von Charles Ives (1874-1954), dem „Klassiker“ der modernen amerikanischen Musik, in deutschen Konzertsälen nicht. Dabei hat er auch in diesem Genre ein stattliches Œuvre hinterlassen. Die hier vorgelegte Auswahl konzentriert sich auf einige wesentliche thematische Aspekte

»zur Besprechung«

Charles Ives

Joonas Ahonen • Pekka Kuusisto

BIS 2249

1 CD/SACD stereo/surround • 59min • 2016

14.09.20178 8 8

Die Zeiten sind vorbei, in denen Charles Ives' gigantische Concord-Sonate als unspielbares Monstrum galt. [...]

»zur Besprechung«

Charles Ives

Piano Sonata No. 1

BIS 2409

1 CD/SACD stereo/surround • 61min • 2019

09.09.20219 10 9

Die zweite Klaviersonate Concord, Mass., 1840–60 von Charles Ives (1874-1954) gehört – zusammen mit seinen dazugehörigen Essays Before a Sonata – heute zur kulturgeschichtlichen DNA der Vereinigten Staaten. Obwohl wegen ihrer – nicht nur technisch – haarsträubenden Schwierigkeiten gefürchtet, wird das Werk mittlerweile auf der ganzen Welt sogar von Pianisten gespielt, die keineswegs auf modernes Repertoire spezialisiert sind. Verglichen damit, hört man die nicht minder anspruchsvolle erste Sonate (1901-10) vom Ausmaß der Hammerklaviersonate deutlich seltener – völlig zu Unrecht!

»zur Besprechung«

Naxos 8.559178

1 CD • 50min • 2004

13.11.20067 9 8

Während uns Naxos unter der Seriennummer 559 oft recht ambivalente American Classics offeriert, muß man über die musikalischen Leistungen von Charles Ives längst keine Worte mehr verlieren. Über die vorliegende Einspielung seiner beiden Streichquartette und des besonders gewagten Scherzos aus der [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.559175

1 CD • 70min • 2002

25.11.20038 7 8

Diese Ives-Produktion ist eine höchst erfreuliche Katalog-Bereicherung, für die mit James Sinclair einer der bedeutendsten Ives-Forscher und -Dirigenten gewonnen werden konnte. Er hat unter anderem 1999 einen umfangreichen Werk-Katalog vorgelegt und war auch an der Herausgabe zahlreicher Werke [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Chandos CHAN 9844

1 CD • 59min • 2000

01.03.20018 9 8

Rebecca Clarkes Musik kann als episch, als ausgesprochen dramatisch-erzählerisch bezeichnet werden. Wie die in Kasachstan geborenen Geschwister Elvira, Alfia und Eleonora Bekova es schaffen, die Expansionen und innermusikalischen Konflikte nachvollziehbar zu machen, ist eine Leistung für sich. [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.559087

1 CD • 50min • 2000

24.07.20034 7 4

Nachdem die kritische Edition der Werke von Charles Ives (1874-1954) begonnen hat, ist die Situation für Aufführungen keineswegs immer deutlicher oder gar eindeutiger geworden. Verworrene oder kaum leserliche Eintragungen und Ergänzungen (oder Striche) stellen Editoren wie Dirigenten vor knifflige [...]

»zur Besprechung«

Hyperion 67469

1 CD • 62min • 2004

16.12.200410 10 10

Des französischen Pianisten Pierre-Laurent Aimards Einspielung der Concord-Sonata von Charles Ives ist vielleicht zu früh von der Jahrespreis-Jury des Deutschen Schallplattenpreises gewürdigt worden. Denn nie und nimmer ist dieses schwierige, anstrengende, multistilistische Amerika-Epos so [...]

»zur Besprechung«

Arte Nova 74321 75495 2

2 CD • 1h 31min • 1995, 1996, 1997, 1998

01.01.20016 6 8

Über Ives als Neuerer und Originalgenie zu schreiben, erübrigt sich. Erstmals ist hier auch der Kopfsatz jener frühen Sonate zu hören, deren Largo schon länger greifbar war. Der Beginn wirkt wie ein zwischen die Gleise geratenes Bachsches Choralvorspiel, und in der wilden Mischung aus Avanciertem [...]

»zur Besprechung«

Decca 466 841-2

1 CD • 62min • 1993, 1995

01.10.200010 10 10

Ohne den unvergleichbaren und unersetzlichen Kompositionsbeitrag von Charles Ives (1874-1954) wäre die Entfaltung europäischer Kunstmusik im 20. Jahrhundert sicherlich nicht dieselbe gewesen. Kaum ein anderer Komponist hat sich so eigenwillig gegen jede Konvention, so musikalisch originell und vor [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.559076

1 CD • 67min • 2000

01.02.20014 6 6

Hier sind zwei Schlüsselwerke von Charles Ives, dem "Vater der amerikanischen Musik", versammelt. Sie zeugen von der Abnabelung des Komponisten von der akademischen deutschen Tradition, die er an der Yale University kennengelernt hatte. Brahms-Spuren findet man in der zweiten Sinfonie, verknüpft [...]

»zur Besprechung«

Warner Classics 2564 60297-2

1 CD • 79min • 2003, 2004

03.06.20049 9 9

Die zweite Klaviersonate von Charles Ives, 1920 veröffentlicht, ist eine musikalische Hommage an einige amerikanische Literaten, die zwischen 1840 und 1860 in der kleinen Stadt Concord nordwestlich von Boston gelebt und gearbeitet haben. Ralph Waldo Emerson war der Initiator und Führer einer Gruppe [...]

»zur Besprechung«

col legno WWE20074

1 CD • 75min • 1998, 1999

30.04.200410 10 10

Wer ist Michael Stern? Das Beiheft gibt leider keine Auskunft – der Amerikaner war von 1996 bis 2000 Chef des RSO Saarbrücken –, aber mit dieser Einspielung präsentiert sich eine musikalische Begabung unter den Dirigenten, wie ich sie lange nicht mehr gehört habe – soweit man das anhand eines [...]

»zur Besprechung«

James Levine - Document of the Munich Years (Vol. 7)

OehmsClassics 507

1 CD • 78min • 2001, 2002

03.12.20047 5 6

Unlängst fand ich an anderer Stelle die Behauptung, daß der 1938 geborene John Harbison zu den „bedeutendsten amerikanischen Komponisten unserer Zeit” gehöre. Das war mir zwar neu, doch schließlich kann man ja nicht alles wissen, weshalb ich mich denn auch mit Interesse der 1990 für das Baltimore [...]

»zur Besprechung«

Michael Gielen

Mahler • Ives

SWRmusic 93.097

1 CD • 68min • 2002, 1995

22.09.20039 7 8

Michael Gielens Einspielung der populären Ersten von Mahler mit dem SWR Sinfonieorchester hebt sich markant aus dem Durchschnitt heraus – wozu sicher Gielens ungeheure Vertrautheit mit dem Œuvre Mahlers und die Flexibilität des Orchesters beiträgt. [...]

»zur Besprechung«

Anna Prohaska Behind the Lines

DG 479 2472

1 CD • 76min • 2014

08.07.20148 8 8

Auch ihr drittes Lied-Recital bei Deutsche Grammophon hat Anna Prohaska wieder unter ein Motto gestellt. „Behind the lines“ verbindet 25 Lieder aus vier Jahrhunderten, die vom Krieg handeln; der Radius reicht von Michael Cavendish bis Wolfgang Rihm, gesungen wird in deutscher, englischer, [...]

»zur Besprechung«

Rejoice!

Gramola 991156

1 CD • 58min • 2017

19.04.20189 8 9

Unter dem Titel „Rejoice!“ hat der Bachchor Salzburg (Leitung: Alois Glaßner) einen Querschnitt durch die moderne geistliche Chormusik mit Orgelbegleitung vorgelegt [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.559083

1 CD • 57min • 2000

01.08.200110 10 10

Amerikanische Musik hat es schwer hierzulande - es sei denn, sie kommt leicht, neckisch, unterhaltsam witzig und angejazzt daher. So tauchen selbst die ambitionierten großsinfonischen Werke Leonard Bernsteins allenfalls sporadisch auf den Spielplänen auf, das Schaffen William Schumans hat es noch [...]

»zur Besprechung«

Songs for New Life and Love

Mahler • Ives • Grime

BIS 2468

1 CD/SACD stereo/surround • 74min • 2019

24.08.202110 10 10

Wer an Gustav Mahlers Lieder eines fahrenden Gesellen denkt, die er als junger Mann nach frischem Liebeskummer auf einen eigenen Text im Geiste der Winterreise schrieb, hat da in der Regel einen vollmundigen Bariton im Ohr, der auf den Wogen eines spätromantischen Symphonieorchesters schwimmt und sein Leid in die Welt trägt. Diese Lieder nun in der ursprünglichen Klavierversion (1885) und mit einem filigranen hellen Sopran zu hören, ist zunächst eine irritierende, dann mehr und mehr faszinierende Erfahrung und für mich, ich gestehe es offen, eine kleine Offenbarung.

»zur Besprechung«

Who Is Afraid Of 20th Century Music? Vol. 3

Sony Classical SXP 130081

1 CD • 77min • 2001

17.06.20028 7 8

Auch die dritte Folge des Silvesterkonzertes, das Ingo Metzmacher in Hamburg unter dem Titel „Wer hat Angst vor der Musik des 20. Jahrhunderts?“ veranstaltet, enthält wieder eine Fülle fetziger Reißer oder Schmuselyrik aus der als „modern“ verschrieenen Tonkunst. Selbstverständlich ist der Titel, [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige