Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3376

Eugène D' Albert

schott. Komponist

* 10.04.1864 Glasgow
† 03.03.1932 Riga

Eugen d'Albert war der Sohn eines deutschen Tanzkomponisten, ein hervorragender Pianist (Schüler von Franz Liszt) und ein dramatischer Komponist. Mit der Lustspieloper Die Abreise machte er 1898 zum ersten Mal auf sich aufmerksam. Mit seinen Opern Tiefland (1903) und Die toten Augen (1916) übertrug er den italienischen Verismo auf die deutsche Opernbühne. In seinen späteren Werken bezog er auch Stilmittel und Elemente des Jazz in seine Kompositionen mit ein. Eugène d'Albert schrieb insgesamt 20 Opern, außerdem Konzerte für Klavier und Violoncello, Kammermusik, Klavierwerke, Lieder und Chorwerke.

Biographie Diskographie [7] Texte [1] Werke [14]

Diskographie aktuelle Auswahl: 7

Bei sehr umfangreichen Diskographien (>50) werden hier nur Einspielungen mit sehr guten Bewertungen aufgelistet.
Für weitere Ergebnisse benützen Sie bitte die Suche.

= Datum der Besprechung 
= Klassik Heute Bewertung

E. d' Albert

777 264-2;0761203726424
zur Besprechung
Als einer der größten Pianisten seiner Zeit wurde Eugen d’Albert um 1900 auf den Konzertpodien der Welt gefeiert, doch das Hauptinteresse des 1864 in Glasgow geborenen Kosmopoliten galt dem Komponieren, worüber er sein Klavierspiel zunehmend ...

cpo 777 264-2 • 1 CD • 67 min.

02.03.10 [9 10 9]

E. d' Albert • F. Lamond

CDA67387;0034571173870
zur Besprechung
So sympathisch auch der hier vorgelegte Ehrenrettungsversuch des schottischen Komponisten Frederic Lamond (1868–1948) ist – die einleitend beigegebene Ouvertüre zu Esther op. 8 seines Zeitgenossen und Landsmannes Eugen d'Albert (1864–1932) zeigt, ...

Hyperion CDA67387 • 1 CD • 60 min.

08.07.04 [8 8 8]

E. d' Albert

AM 1290-2;4017563129020
zur Besprechung
Die in Thüringen geborene Pianistin Alexandra Oehler widmete ihre letzte Aufnahme den Werken der legendären, von Claudio Arrau tief verehrten Klaviervirtuosin Teresa Carreno und schließt nun eine Aufnahme mit Kompositionen Eugen d'Alberts an, der ...

Ars Musici AM 1290-2 • 1 CD • 55 min.

01.09.01 [8 6 8]

Eugen d'Albert

String Quartets 1 & 2

555 012-2;0761203501229
zur Besprechung
„Die ersten sollen die letzten sein!” Diese biblische These gilt nicht bloß für die Passagiere japanischer U-Bahnen. Er gilt auch für die vorliegende CD, deren Verantwortliche gut beraten waren, die zeitliche Reihenfolge der beiden Werke umzukehren ...

cpo 555 012-2 • 1 CD • 65 min.

12.05.16 [9 9 9]

The Romantic Cello Concerto Vol. 1

CDA67544;0034571175447
zur Besprechung
Drei Cellokonzerte (auch wenn nur eines von ihnen explizit diesen Titel trägt), entstanden in einem Zeitraum von fünf Jahren knapp um 1900 herum – eine reizvolle Programmidee, die eine Fülle herrlicher, wenig bekannter Musik erschließt und zudem ...

Hyperion CDA67544 • 1 CD • 69 min.

26.10.05 [10 10 10]

E. d' Albert • J. Cage • G. Gershwin • S. Liapunow • F. Schubert • E. Schulhoff • H. Arlen • A. Castillon

DACOCD 539;5709499539002
zur Besprechung
Mit bewundernswerter Stetigkeit und in der literarischen Ausgefallenheit dem eigenen Festival-Anspruch genügend, publiziert das Festival "Raritäten der Klaviermusik auf Schloß vor Husum" seine Rückblick-CDs auf die pianistischen Ereignisse. Nicht ...

Danacord DACOCD 539 • 1 CD • 71 min.

01.01.01 [7 8 8]

The Welte Mignon Mystery Vol. XIV
Opera Composers

178;4009850017806
zur Besprechung
Dass die vorliegende Veröffentlichung, immerhin schon das vierzehnte der „Welte Mignon Mysteriesì“aus dem Hause Tacet, ein komplettes emotionales Spektrum von gepflegter Langeweile bis zu fesselnden, aufregenden Momenten präsentiert, liegt in der ...

Tacet 178 • 1 CD • 74 min.

17.03.10 [10 10 9]

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc