Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3618

Alfred Schnittke

* 24.11.1934 Engels, Wogadeutsche Republik
† 03.08.1998 Hamburg

Am 24. November 2014 gedachte die Musikwelt des 80. Geburtstags des Komponisten Alfred Schnittke. Er wurde am 24. November 1934 in Engels, der Hauptstadt der damaligen Wolgadeutschen Republik, geboren. Seine musikalische Ausbildung begann 1946 in Wien, wo sein Vater zwei Jahre bei einer Zeitung arbeitete. Seit 1948 in Moskau wohnhaft, absolvierte Schnittke eine Ausbildung als Chordirigent, was seine spätere Leidenschaft für die Vokalmusik begründete. Seine Werke wurden bei allen wichtigen Festivals der Neuen Musik gespielt und in den 1990er Jahren gehörte Schnittke in Europa zu den meistaufgeführten Komponisten. Von 1989 bis 1994 unterrichtete er als Professor an der Hamburger Musikhochschule, war Ehrenmitglied der Royal Academy of Music in London, der Freien Akademie der Künste in Hamburg, der Königlichen Schwedischen Akademie für Musik in Stockholm, der Akademie der Künste in Berlin, der Bayerischen Akademie der Schönen Künste in München und der American Academy of Arts and Letters, New York. Er starb am 3. August 1998 in Hamburg.

Biographie Diskographie [35] Texte [2] Werke [72]

Diskographie aktuelle Auswahl: 35

Bei sehr umfangreichen Diskographien (>50) werden hier nur Einspielungen mit sehr guten Bewertungen aufgelistet.
Für weitere Ergebnisse benützen Sie bitte die Suche.

= Datum der Besprechung 
= Klassik Heute Bewertung

Baltic Voices 2

HMU907331;0093046733124
zur Besprechung
Der Estnische Philharmonische Kammerchor gilt mit Fug und Recht als Estlands führendes Vokalensemble, das jedem internationalen Vergleich standhält. 1981 wurde diese Vereinigung von Tonu Kaljuste gegründet und hat 2001 auf Ersuchen Kaljustes mit ...

harmonia mundi HMU907331 • 1 CD • 68 min.

26.10.04 [9 9 9]

Natalia Gutman Portrait Series Vol. II

LCL 203;4015512002035
zur Besprechung
Natalia Gutman ist eine der großen Cello-Persönlichkeiten unserer Zeit. Mit Disziplin, Klangsinn, Eigenständigkeit und unbedingtem Streben nach Wahrhaftigkeit hat sie sich in den gut drei Jahrzehnten ihrer Karriere ein Niveau erspielt, das eine ...

Live Classics LCL 203 • 1 CD • 50 min.

01.12.01 [8 6 6]

E. Elgar • A. Schnittke

ODE 1153-2;0761195115329
zur Besprechung
Ausnahmsweise ist dies keine Interpretenwillkür: Lionel Tertis zeigte seine Transkription des Cellokonzerts dem alten Edward Elgar und erhielt nicht nur dessen Erlaubnis, das Werk so aufzuführen, sondern der Meister dirigierte die Bearbeitung sogar ...

Ondine ODE 1153-2 • 1 CD • 64 min.

03.09.09 [8 9 7]

Ilya Grongolts - Solo

BIS-CD-1051;7318590010518
zur Besprechung
Bei aller Bewunderung war ich nach der aufregenden Debüt-CD von Gringolts (BIS 999) beim Hören doch enttäuscht: Die hier verwendete Riebesehl-Stradivari wirkt um so viel ärmer in den Farben und schärfer im Klang als die warme Omobono-Stradivari, daß ...

BIS BIS-CD-1051 • 1 CD • 56 min.

01.10.00 [8 8 8]

Harmonies/Orgel Modern

60160;4019272601606
zur Besprechung
Der Wiener Organist, Dirigent und Komponist Martin Haselböck hat in den letzten Jahren seine bislang ohnehin eindrucksvolle Publikationstätigkeit scheinbar noch einmal intensiviert. Zusätzlich zur letzten großen Initiative, der sehr gelungenen ...

NCA 60160 • 1 CD/SACD • 61 min.

06.02.07 [10 9 10]

Daniel Hope

East Meets West

2564 61329-2;0825646132928
zur Besprechung
Kann eine schlichte Musik-CD geistig und emotional mit den zahllosen aufgedonnerten Angeboten der heutigen Kulturindustrie mithalten? Diese hier ganz gewiß – sicher wegen des großartigen Daniel Hope, der in jeder Phase und Phrase ein Zauberer ist, ...

Warner Classics 2564 61329-2 • 1 CD • 73 min.

01.04.05 [10 10 10]

B. Martinů • A. Schnittke

999 804-2;0761203980420
zur Besprechung
Es gibt nicht allzu viele Konzerte für Klavier zu vier Händen und Orchester. Von ihnen wird man Schnittkes kurzweiliges, dabei hochintelligent erfundenes und gesetztes Stück unter die allerersten, die wichtigsten dieses Exoten-Genres einreihen ...

cpo 999 804-2 • 1 CD • 54 min.

29.03.02 [9 8 8]

Osteuropäische Kammermusik des 20. Jahrhunderts

CCD 233;4028183002334
zur Besprechung
Die hier eingespielten Komponisten stammen alle aus der ehemaligen Sowjetunion (außer Rußland), drei aus der Ukraine. Einer – Arno Babadschanjan ...

Cavalli Records CCD 233 • 1 CD • 53 min.

01.11.99 [8 8 6]

Russia

93.317;4010276026884
zur Besprechung
Es ist erstaunlich, mit welcher technischen Perfektion manche Chorensembles heute zwischen alter Musik und extrem herausfordernden modernen Partituren agieren, und zweifellos ist es gerade auch der Wechsel zwischen den unterschiedlichen Extremen der ...

SWRmusic 93.317 • 1 CD • 62 min.

05.08.14 [9 10 9]

Alfred Schnittke

epilogue – Works for cello & piano

CD 1427;7318590014271
zur Besprechung
Von Seiten der musikalischen Avantgarde wurde Alfred Schnittke zu Lebzeiten wahrgenommen wie ein gemäßigter Schostakowitsch-Nachfolger mit der Marotte plötzlicher stilistischer „Schnitte“, die allerdings trotz ihrer zweifellosen Originalität nicht ...

BIS CD 1427 • 1 CD • 76 min.

19.03.07 [10 10 10]

Schnittke • Pärt

2292;7318599922928
zur Besprechung
Alfred Schnittke (1943–1998) pendelt nicht nur national zwischen Deutschland und Russland, sondern auch religiös zwischen dem Judentum seiner Vorfahren, der russisch-orthodoxen Religion seiner russischen Heimat und schließlich der katholischen ...

BIS 2292 • 1 CD/SACD stereo/surround • 60 min.

02.02.18 [10 10 10]

Alfred Schnittke

Zwölf Bußverse • Stimmen der Natur

93.281;4010276024897
zur Besprechung
Der unbestreitbare Erfolg Alfred Schnittkes (1934–1998), den er besonders in seiner letzten Lebenshälfte erleben konnte, gründet sich nicht etwa nur auf einem einzigen Hit (das wäre dann das Concerto grosso Nr. 1 von 1977), sondern auf seiner stets ...

SWRmusic 93.281 • 1 CD/SACD stereo/surround • 55 min.

19.04.12 [10 10 10]

A. Schnittke

1727;7318590017272
zur Besprechung
Alfred Schnittke bedürfe keiner besonderen Vorstellung, meint Alexander Iwashkin in seinem Booklettext: Schnittkes „Musik wird in der ganzen Welt aufgeführt und ist auf zahlreichen CDs eingespielt. Seine großen Kompositionen sind auf allen ...

BIS 1727 • 1 CD • 61 min.

19.10.09 [8 8 8]

A. Schnittke

1647;7318590016473
zur Besprechung
Diese vor Alfred Schnittkes zehntem Todesjahr (2008) veröffentlichte Aufnahme, die Plattengeschichte schreiben wird, ist im Grunde eine Ohrfeige für den gesamten Musikmarkt: Nachdem Irina Schnittke ihre Zustimmung gegeben hatte, dauerte es noch ...

BIS 1647 • 1 CD • 78 min.

20.06.07 [10 10 10]

A. Schnittke

ES 2025;4015372820251
zur Besprechung
Sie beginnt mit einem Epilog - einer Musik, die Alfred Schnittke dem Rezensenten gegenüber als Echo auf die Erfahrung der Todesnähe nach seinem ersten Schlaganfall 1985 bezeichnet hat: Diese Aufnahme haben David und Tatjana Geringas 1998 (Schnittke ...

Es-Dur ES 2025 • 1 CD • 59 min.

01.04.01 [10 10 10]

A. Schnittke

8.554728;0636943472828
zur Besprechung
Heterogen, auch in Niveau und Stilistik sehr unterschiedlich, ist Schnittkes umfangreiches Gesamtwerk, aber die hier teils von langjährigen Freunden und Schnittke-Interpreten eingespielten Werke stehen jenseits aller Diskussion, vor allem das ...

Naxos 8.554728 • 1 CD • 69 min.

01.07.01 [10 8 8]

A. Schnittke

0017292BC;0782124172923
zur Besprechung
Noch vor 10, 15 Jahren mochte man sich keine der führenden Plattenpianistinnen vorstellen, die sich auf einem Cover-Foto in auch nur andeutungsweise aufreizender Liegendpose hätten ablichten lassen. Dafür hätten sie vielleicht herausfordernder, ...

Berlin Classics 0017292BC • 1 CD • 66 min.

01.04.01 [6 8 7]

A. Schnittke

999 796-2;0761203979622
zur Besprechung
Wieder einmal eine historisch hoch bedeutende Katalog-Bereicherung aus dem Hause cpo - diesmal die Entdeckung einiger Filmmusiken von Alfred Schnittke. Davon gibt es immerhin 60 (!), die zwischen 1961 und 1984 entstanden sind. Vieles davon ist kaum ...

cpo 999 796-2 • 1 CD • 60 min.

06.01.02 [9 10 10]

A. Schnittke

CD 1437;7318590014370
zur Besprechung
Mit vier Kammerorchester-Werken, die sich mit alter Musik auseinandersetzen, verfolgt BIS seine Serie mit Kompositionen von Alfred Schnittke. Der an Beethoven erinnernde Titel Quasi una Sonata verspricht mehr, als das erste Stück einzulösen vermag. ...

BIS CD 1437 • 1 CD • 64 min.

11.05.06 [7 8 7]

A. Schnittke

CHAN 9852;0095115985229
zur Besprechung
Die Uraufführung der Siebten fand 1994 in New York statt – ein Werk von ausgesprochen herber Eigenart, sperrig und trotz aller Fratzenhaftigkeit in sich gekehrt. Bereits der ausgedehnte solistische Beginn in der Violine ist ein äußerst fragiles ...

Chandos CHAN 9852 • 1 CD • 63 min.

01.11.00 [10 10 10]

A. Schnittke

CHAN 9885;0095115988527
zur Besprechung
Chandos, das die achte Sinfonie Alfred Schnittkes bereits im Katalog hat - 1994 dirigiert vom Widmungsträger Gennadi Roshdestwensky -, legt eine weitere Aufnahme vor, die mit der früheren CD aus dem eigenen Haus konkurriert. Gekoppelt mit einer ...

Chandos CHAN 9885 • 1 CD • 67 min.

01.09.01 [6 6 6]

Vladimir Spivakov

Tribute to Alfred Schnittke

67 016;4006408670162
zur Besprechung
Dem 1934 im zentralrussischen Engels, der damaligen Hauptstadt der „Autonomen Sozialistischen Republik der Wolgadeutschen“, geborenen deutsch-jüdischen Komponisten Alfred Schnittke gelang es wie nur wenigen, die Widersprüche zwischen einer modernen, ...

Capriccio 67 016 • 1 CD • 79 min.

25.03.03 [9 10 10]

A. Schnittke

CTH 2459;4003913124593
zur Besprechung
Alfred Schnittkes Musik fordert von ihren Interpreten vor allem eines: schonungslos persönliche Hingabe. Sonja Schröder und Peter Martin lassen sich bei ihrer ersten gemeinsame Aufnahme vom ersten bis zum letzten Ton auf die private Sphäre dieser ...

Thorofon CTH 2459 • 1 CD • 55 min.

05.04.02 [9 7 9]

A. Schnittke • D. Schostakowitsch

461 815-2;0028946181522
zur Besprechung
Beide Werke entstanden fast zeitgleich Mitte der 1970er Jahre; beide sind musikalische Meditationen über den Tod: Alfred Schnittke (1934-1998) schrieb sein Klavierquintett als eine Art stilles Requiem nach dem Tode seiner Mutter, und Dmitrij ...

ECM 461 815-2 • 1 CD • 65 min.

16.04.03 [10 10 10]

G. Kancheli • A. Pärt • A. Schnittke • P. Vasks

1392;7318590013922
zur Besprechung
1973 in der Ukraine geboren, mit 16 Jahren Isaac Stern vorgespielt und heute in Israel lebend – die biographische Kurzformel Vadim Gluzmans könnte kaum prägnanter sein, aber es sind nicht diese äußeren Wegzeichen, es ist der singende, schwelgende, ...

BIS 1392 • 1 CD • 80 min.

06.10.04 [10 9 9]

A. Schnittke

BIS 1217;7318590012178
zur Besprechung
Diese Produktion von BIS war gut zehn Jahre überfällig: die Fortsetzung der Gesamtaufnahme der Orchesterwerke von Alfred Schnittke in Gestalt der hier nun endlich vorgelegten, 1994 komponierten 8. Sinfonie (die Sinfonien Nr. 1 bis 7 wurden bereits ...

BIS BIS 1217 • 1 CD • 67 min.

12.04.05 [8 8 8]

A. Schnittke

3984-26866-2;0639842686624
zur Besprechung
Alfred Schnittke und Gidon Kremer waren eng befreundet. Persönlich wie künstlerisch verband beide eine eng verwandte Denkungsart, eine Ästhetik, die sich mehr um künstlerische Moral, um Aussagen, um Schönheit kümmerte und weit weniger bis überhaupt ...

Teldec 3984-26866-2 • 2 CD • 112 min.

01.03.01 [10 10 10]

A. Schnittke • D. Schostakowitsch

1482;7318599914824
zur Besprechung
Das lupenreine flautando am Anfang des großen Schostakowitsch-Trios genügte, um mich förmlich in diese Aufnahme hineinzuzwingen. Ist das ein Flageolett? Ein Theremin? Sind es die ätherischen Ondes Martenot? Nein, ist wohl doch die Violine, die ...

BIS 1482 • 1 CD/SACD stereo/surround • 70 min.

08.01.10 [10 10 9]

A. Pärt • K. Penderecki • A. Schnittke • D. Schostakowitsch

NI 5631;0710357563126
zur Besprechung
Aus den Werken für Violine und Klavier der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts ragt Schostakowitschs monumentale Sonate weit heraus. Da ist auf den ersten Blick nichts, was in die Zukunft weisen würde. Aber die unentrinnbare Strenge der Form, die ...

Nimbus NI 5631 • 1 CD • 68 min.

01.10.00 [10 10 10]

A. Schnittke • D. Schostakowitsch

8.554830;0636943483022
zur Besprechung
So verdienstvoll und musikgeschichtlich klug es ist, auf einer CD die beiden Klavierquintette von Schostakowitsch und Schnittke zu koppeln, so wichtig wäre es seitens der Interpreten für eine tiefempfundene Darbietung zu sorgen, denn diese dunklen, ...

Naxos 8.554830 • 1 CD • 56 min.

26.11.02 [5 7 6]

A. Schnittke • D. Schostakowitsch

LCL 202;4015512002028
zur Besprechung
Neu muß nicht immer besser sein. Alt kann weitaus aufregendere Qualitäten haben - wie man schon den ersten anstachelnd saftigen, aufstachelnd pulsierenden Cellotönen Natalia Gutmans anhört (ADD!). Das Allegretto aus dem Cellokonzert Nr. 1 von ...

Live Classics LCL 202 • 1 CD • 75 min.

01.07.01 [10 8 10]

A. Schnittke • F. Schubert

8553154;4260085531547
zur Besprechung
Schuberts bekanntestes Quartett auf dem Seziertisch: Die nahe Mikrofonierung vermittelt dem Hörer den Eindruck, in der allerersten Reihe zu sitzen, direkt vor den Spielern. Da entgeht ihm nicht der kleinste Notenwert, da ist jede Stimme mit ...

Avi-music 8553154 • 1 CD • 63 min.

03.12.09 [9 10 10]

Suites & Partitas of Modern Times

DOM 2910 125;5413969101254
zur Besprechung
Die Idee diese Produktion ist sehr reizvoll: Insgesamt sechs Stücke von modernen oder zeitgenössischen Komponisten sind hier zusammengestellt, die sich auf die barocke Reihungs-Form der Partita oder Suite beziehen. In allen Stücken führt diese ...

Talent DOM 2910 125 • 1 CD • 76 min.

20.07.06 [5 5 5]

Tchaikovsky & Babajanian

piano trios

2372;7318599923727
zur Besprechung
Ich gestehe, dass ich dem Klaviertrio op. 50 von Peter Tschaikowsky nie sonderlich viel abgewinnen konnte. Die vorliegende Aufnahme bot also Anlass, eigene Vorurteile (mit knapp 50‘ Spieldauer zu lang, zu sentimental, zu aufgeplustert) erneut zu ...

BIS 2372 • 1 CD/SACD stereo/surround • 73 min.

26.11.19 [10 10 10]

Voices of Nature

1157;7318590011577
zur Besprechung
Obwohl Alfred Schnittkes "Stimmen der Natur" (Voices of Nature) nur vier Minuten des einstündigen Gesamtprogrammes beanspruchen, wurde dieser zugleich älteste Beitrag (1972) aus dem Schaffen des Komponisten zum Haupttitel der gesamten CD erkoren. ...

BIS 1157 • 1 CD • 60 min.

19.10.04 [9 9 9]

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
Benevento Publishing