Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3376

Johann Mattheson

* 28.09.1681 Hamburg
† 17.04.1764 Hamburg

Der deutsche Komponist und Musikschriftsteller Johann Mattheson war ein Universalgenie seiner Zeit. Als Sohn eines wohlhabenden Hamburger Kaufmannes hatte er frühzeitig eine umfassende Bildung genossen. Er spielte u.a. Orgel und sang im Chor der Hamburger Oper. Einer seiner Orgellehrer war Johann Nicolaus Hanff. Mit 18 Jahren komponierte er seine erste Oper (Die Plejades, oder das Siebengestirne). 1703 lernte er Georg Friedrich Händel kennen, mit dem ihn eine lebenslange Freundschaft verband. Beide hatten sich um die Nachfolge von Dietrich Buxtehude als Organist in Lübeck beworben, beide haben das Amt jedoch nicht übernommen. 1704 nahm er den Posten als Hofmeister, später als Sekretär und Korrespondent des englischen Gesandten an. Die Stellung hielt er bis ins hohe Alter inne, da sie ihm ein gutes Einkommen und hohen sozialen Status sicherte. 1705 beendete er seine Tätigkeit als Opernsänger und heiratete 1709 Catharina Jenning. 1715 wurde er Vikar, 1718 Musikdirektor am Hamburger Dom. Diese Stelle musste er 1728 aufgrund von Zwistigkeiten und aus Altersgründen aufgeben, außerdem führte eine zunehmende Schwerhörigkeit schließlich zur beinahe völligen Ertaubung. Ab dieser Zeit verfasste Mattheson zahlreiche theoretische Schriften (u.a. Der vollkommene Capellmeister,1739) und gab die erste deutsche Musikzeitschrift heraus (Der musicalische Patriot, 1728/29). Mattheson starb am 17. April 1764. Zu seinem Begräbnis erklang das Oratorium Das fröhliche Sterbelied, das er eigens für diesen Anlass komponiert hatte.

Diskographie [5] Werke [18]

Diskographie aktuelle Auswahl: 5

Bei sehr umfangreichen Diskographien (>50) werden hier nur Einspielungen mit sehr guten Bewertungen aufgelistet.
Für weitere Ergebnisse benützen Sie bitte die Suche.

= Datum der Besprechung 
= Klassik Heute Bewertung

Hamburg 1734

HMC901898;0794881785926
zur Besprechung
Hamburg war im Barock eine erstrangige deutsche Kulturstadt: Hier öffnete Ende des 17. Jahrhunderts Deutschlands erstes öffentliches Opernhaus, und das liberale Klima der weltoffenen Hansestadt zog viele Kulturschaffende in den Bann der ...

harmonia mundi HMC901898 • 1 CD • 66 min.

19.12.05 [10 10 10]

Johann Mattheson
Der brauchbare Virtuose

60143;4019272601439
zur Besprechung
Die Musikgeschichtsschreibung kann in ihren Verdikten gnadenlos sein, auch wenn diese sich im Laufe der Zeit als noch so ungerecht erweisen. Wie gut, dass alles dem Wandel unterworfen ist! Urteilte noch Hugo Riemann anno 1899 über Georg Philipp ...

NCA 60143 • 1 CD • 54 min.

19.11.07 [7 9 8]

Johann Mattheson: Das größte Kind (Weihnachtsoratorium)

777 455-2;0761203745524
zur Besprechung
Zunächst ein Exponent der Hamburger Oper, übernahm Johann Mattheson (1681-1764) 1715 das Amt des Kantors am Hamburger Dom. Als ehemalige Bischofskirche befand sich der Dom außerhalb der hamburgischen Gerichtsbarkeit – eine Tatsache, die dem aktiven ...

cpo 777 455-2 • 1 CD • 56 min.

18.01.10 [9 8 9]

J. Mattheson

777 274-2;0761203727421
zur Besprechung
Wieder eine Einspielung aus dem Hause cpo, welche aus schon aus rein diskographischen Gesichtspunkten Beachtung verdient, wird doch mit Johann Mattheson ein Komponist präsentiert, der selbst dem fachkundigeren CD-Publikum (und nicht nur diesem) als ...

cpo 777 274-2 • 1 CD • 55 min.

02.11.10 [7 9 7]

Johann Mattheson: Der liebreiche und geduldige David (Oratorium)

777 360-2;0761203736027
zur Besprechung
Johann Mattheson (1681-1764), der berühmte und zugleich universelle Musikschriftsteller, Theoretiker, Kritiker und Enzyklopädist spielte bis in die Gegenwart hinein als Komponist einiger Instrumentalwerke eine weniger bedeutende Rolle. Seine ...

cpo 777 360-2 • 1 CD • 61 min.

24.06.09 [7 7 8]

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc