Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3376

Wilhelm Friedemann Bach

dt. Komponist

* 22.11.1710 Weimar
† 01.07.1784 Berlin

Wilhelm Friedemann war der älteste Sohn Johann Sebastian Bachs. Geboren am 22. November 1710 in Weimar, erhielt er den ersten Musikunterricht von seinem Vater. Als die Familie 1717 von Weimar nach Köthen zog, besuchte er die Lateinschule, ab Juni 1723 dann die Leipziger Thomasschule. 1727 nahm er Violinunterricht bei Johann Gottlieb Graun, ab 1729 studierte er Jura, Philosophie und Mathematik. 1733 wurde er Organist an der Sophienkirche in Dresden, im April 1746 wurde er Musikdirektor und Organist an der Marienkirche in Halle (Saale) sowie Leiter des Stadtsingechors zu Halle. Daher wird er auch der Hallesche Bach genannt. 1764 gab er sein Amt in Halle auf. Seither lebte er ohne feste Anstellung und versuchte, als freischaffender Musiker seinen Lebensunterhalt zu verdienen und führte ein bewegtes, unstetes Leben bis er am 1. Juli 1784 in ärmlichen Verhältnissen in Berlin starb. Als Organist und Klavierspieler war Bach wegen seiner Kunst der Improvisation berühmt. Seine Werke waren lange Zeit verschollen. Die Entdeckung umfangreicher bis dahin verschollener Bestände des Archivs der Singakademie Berlin in Kiew durch den Harvard-Professor Christoph 1999 erweiterte die Anzahl der bekannten Noten Bachs erheblich. 2010 veröffentlichte das Bach-Archiv Leipzig eine elfbändige Gesamtdokumentation.

Biographie Diskographie [15] Werke [48]

Diskographie aktuelle Auswahl: 15

Bei sehr umfangreichen Diskographien (>50) werden hier nur Einspielungen mit sehr guten Bewertungen aufgelistet.
Für weitere Ergebnisse benützen Sie bitte die Suche.

= Datum der Besprechung 
= Klassik Heute Bewertung

J.S. Bach
Cantatas Vol. 22

CC72222;0608917222227
zur Besprechung
„Es ist vollbracht“ – die Gesamtaufnahme des Kantatenwerks von Johann Sebastian Bach in der Interpretation von Ton Koopman liegt mit diesem 22. Band vollständig vor. Das pathetische Einleitungswort wäre nicht gerechtfertigt, hätte nicht dieses ...

Challenge Classics CC72222 • 3 CD • 200 min.

18.10.06 [10 8 10]

Wilhelm Friedemann Bach
Complete Organ Works

777 527-2;0761203752720
zur Besprechung
So manche Tonträgerproduktion kommt einem vor, als gäbe es labelübergreifend eine CD-Reihe, welche „zu Recht vergessen“ oder „Stücke, die die Welt nicht braucht“ überschrieben sein könnte. Um so erfreulicher ist es, die vorliegende Einspielung der ...

cpo 777 527-2 • 1 CD • 68 min.

18.02.11 [10 10 10]

Die Familie Bach
Gerritt Zitterbart erzählt und spielt auf verschiedenen Tasteninstrumenten

1;4012652000013
zur Besprechung
Mit seinen Kinderkonzerten will Gerrit Zitterbart schon heute das Publikum von morgen für klassische Musik gewinnen. Ein ungemein wichtiges Unterfangen, für das der der Pianist des renommierten Abegg-Trios hohe Anerkennung verdient. Es liegt in der ...

Edition Ohrwurm 1 • 1 CD • 65 min.

21.06.04 [7 5 7]

Bach & Silbermann

CHR 77274;4010072772749
zur Besprechung
Bei „Bach und Silbermann“ denkt man zunächst unwillkürlich an Orgelmusik, weil Johann Gottfried Silbermann eben als Orgelbauer in die Geschichte eingegangen ist. Spezialisten werden außerdem noch an die Hammerklaviere des Meisters denken, die bei ...

Christophorus CHR 77274 • 1 CD • 75 min.

03.05.05 [8 8 8]

Bach Sons – Bach Made in Germany Vol. IX

001869 2BC;0782124186920
zur Besprechung
Berlin Classics greift bei seiner umfangreichen Bach-Edition nun auch auf das nicht minder üppige Familiensilber der Kantorenfamilie zurück. Alle Aufnahmen sind in verschiedenen Zusammenstellungen bereits durch den Tonträgerhandel und die ...

Berlin Classics 001869 2BC • 6 CD • 386 min.

01.11.00 [6 7 6]

Die Bach-Söhne I

83.304;4009350833043
zur Besprechung
Unter den Schätzen des Notenarchivs der Berliner Singakademie, das vor kurzem als Kriegsbeute von der Ukraine zurückgegeben wurde, findet sich unter anderem ein Flötenkonzert von Wilhelm Friedemann Bach, das sich unmittelbar nach seiner ...

Carus 83.304 • 1 CD • 75 min.

07.03.03 [8 6 8]

W.Fr. Bach

777 086-2;0761203708628
zur Besprechung
Mit zwei echten Neuentdeckungen wartet die vorliegende Aufnahme auf: Erst vor wenigen Jahren wurden die bis dahin lediglich durch Incipit bekannten Sonaten e-Moll und F-Dur für Traversflöte und Basso continuo von Wilhelm Friedemann Bach entdeckt und ...

cpo 777 086-2 • 1 CD • 65 min.

28.03.06 [8 8 8]

Bach – Kantaten, Arien & Motette

0017272BC;0782124172725
zur Besprechung
Christoph Genz verfügt über ein schönes, jugendlich-helles Timbre, führt seine sehr bewegliche Stimme stets schlank, leistet sich keine aspirierten Koloraturen oder abrupten Registerübergänge, artikuliert präzise - also ein makelloser Sänger? ...

Berlin Classics 0017272BC • 1 CD • 70 min.

01.05.01 [5 6 5]

W.Fr. Bach

OC 569;4260034865693
zur Besprechung
An Aufnahmen der Klavierwerke Wilhelm Friedemann Bachs herrscht Mangel! Über den Komponisten wird oft geredet – schwärmerisch ob seiner Eigenwilligkeit, bewundernd ob seiner Zukunft weisenden Ästhetik in „Widerspruch“ zum Wirken der ...

OehmsClassics OC 569 • 1 CD • 62 min.

01.06.07 [7 8 8]

La casa del diavolo

OP 30399;0709861303991
zur Besprechung
Einen der stärksten Akzente innerhalb der barocken Aufführungsszene hat in den letzten Jahren der Mailänder Giovanni Antonini gesetzt. Antonini schätzt das perkussive Musizieren über alles, er hält sein Ensemble Il giardino armonico stets zu ...

naïve OP 30399 • 1 CD • 69 min.

01.07.05 [6 6 6]

Flute Concertos

999 888-2;0761203988822
zur Besprechung
Den Musikern des Wiener Akademie-Kammerorchesters müssen die Ohren nach der Studioproduktion von Friedemann Bachs D-Dur-Flötenkonzert noch lange, lange nachgeklungen haben: Quarte abwärts, danach zwei Ganztonschritte bis zur Terz im D-Dur-Dreiklang, ...

cpo 999 888-2 • 1 CD • 56 min.

10.01.03 [6 8 8]

Two Flutes – Flötenduos und Trios

50-2006;7619931200620
zur Besprechung
Eine repräsentative Auswahl an Flötenduowerken des 18./19. Jahrhunderts mit und ohne Klavierbegleitung steht im Zentrum dieser CD. Beide Solisten spielen mit vollem, facettenreichem Ton, zeigen musikalischen Geschmack und Spielfreude. Besonders ...

Claves 50-2006 • 1 CD • 67 min.

01.11.01 [6 6 6]

Historische Orgeln in der Schweiz (Vol. 8)

6008;0798981600806
zur Besprechung
Schon seit mehreren Jahren arbeitet der Schweizer Organist Albert Bolliger an einer klingenden Topografie der auf ihre Weise überaus vielgestaltigen Orgellandschaft der Schweiz, deren politische Vergangenheit auch in Orgelbau und Orgelmusik reizvoll ...

Sinus Sin 6008 • 1 CD • 70 min.

21.01.05 [7 5 7]

Pisendel & Dresden

CAR 83.162;4009350831629
zur Besprechung
„World premiere recordings“ – mit diesem Etikett brüsten sich heute immer mehr Produktionen, ohne den Wahrheitsgehalt zu prüfen. Im vorliegenden Falle ist es so, daß Pisendels Sonaten e-Moll und D-Dur keine Ersteinspielung sind, weil Anton Steck und ...

Carus CAR 83.162 • 1 CD • 79 min.

23.06.04 [7 8 8]

Sinfonias from the Enlightenment

CC72193;0608917219326
zur Besprechung
„Brückentiere“ haben es in sich. Ob der in der Umgebung von Eichstätt mehrfach gefundene Archaeopteryx nun noch Dinosaurier-Reptil oder schon Vogel war, interessiert weniger als die Faszination, die von einer solchen fabeltierartigen Versteinerung ...

Challenge Classics CC72193 • 2 CD • 93 min.

13.08.08 [9 9 9]

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Musik aus Südamerika

Nonesuch 1 CD 755979601-2
Sony Classical 1 CD SK 60676
cpo 1 CD 999 525-2
4 Seasons 4 Guitars
Christian Schulz<br />Romanza

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

gutingi 1 CD 258
Warner Classics 2 CD 2564 62160-2
Hyperion 1 CD CDA67433
Transart 1 CD TR150
cpo 1 CD 777 020-2
Ludwig van Beethoven

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc