Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Leopold Godowsky

polnisch-amerikanischer Pianist und Komponist

Diskograpie (10)

Der polnisch-amerikanische Pianist und Komponist Leopold Godowsky verblüfft nicht nur als Wunderkind, sondern in gleichem Maße auch als frühreifer Künstler, der bereits im jugendlichen Alter auf Konzerttournee in Ausland ging. Geboren wurde er am 13. Februar 1870 in Žasliai bei Wilna in Litauen. Sein außergewöhnliches musikalisches Talent zeigte sich bereits im Alter von drei Jahren.

Dance Fantasies

Catherine Gordeladze
Virtuoso Piano Masterpieces

Antes BM319300

1 CD • 77min • 2016

18.05.20178 10 9

Dem Tanz auf dem Klavier verschrieben hat sich die georgisch-deutsche Pianistin Catherine Gordeladze auf ihrer neuesten CD mit dem Titel „Dance Fantasies“ [...]

»zur Besprechung«

Godowsky 22 Chopin Studies

Ivan Ilić

Paraty 311.205

1 CD • 71min • 2009, 2010

10.05.20128 9 9

Die Virtuosen der Fingerfertigkeit sind gefordert. Anders als bei Paul Wittgenstein, der im Ersten Weltkrieg den rechten Arm verlor und bei prominenten Komponisten Werke für die linke Hand bestellte, standen bei Leopold Godowsky eine halbe Generation zuvor technische Fragen im Vordergrund. Wie mit [...]

»zur Besprechung«

Leopold Godowsky

Piano Music Vol. 8

Marco Polo 8.225274

1 CD • 60min • 2005

11.09.20079 8 9

Konstantin Scherbakov lässt nicht locker! Die achte Folge seiner abenteuerlichen Godowsky-Unternehmung liegt vor. Und sie enthält neben der wein- und weibseligen Klaviergesangszene im Namen von Johann Strauss ein nicht ganz bequemes, originales Godowsky-Klavierpaket, nämlich jene vier Hefte (Teile) [...]

»zur Besprechung«

Hyperion CDA67411/2

2 CD • 2h 33min • 1998, 1999

01.08.200010 10 10

Leopold Godowskys 53 Studien über Chopins Etüden transzendieren die Möglichkeiten des Klavierspiels in ungeahnter Weise: Die "außergewöhnlichen geistigen und physischen Anforderungen, die das Werk an den Spieler stellt", wie der Komponist selbst schreibt, führen die pianistische Technik weg von [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Music & Arts CD-1093

2 CD • 2h 29min • 2000

31.03.20027 7 7

Knapp zehn Jahre liegt es zurück, daß der italienische Pianist Carlo Grante sich schon einmal mit den extrem schwierigen, nur unter allergrößten Anstrengungen zum Klingen zu bringenden Godowsky-Adaptionen der Chopin-Etüden an die Öffentlichkeit gewagt hat. Zwar hatte er damals - mir lagen die [...]

»zur Besprechung«

Marco Polo 8.223899

1 CD • 72min • 2001

01.12.200110 8 10

Ohne den literarischen Wert der hier vorliegenden fünften Folge von Konstantin Scherbakovs Godowsky-Einspielungen herabsetzen zu wollen, handelt es sich doch um Gelegenheitsarbeiten zwischen Monströsität und Kleinformatigkeit - wie zum Beispiel die mehr als 50 Minuten dauernde, überwiegend [...]

»zur Besprechung«

Hyperion CDA67300

1 CD • 66min • 2001

27.03.200210 10 10

Momentan erfreuen sich die Kompositionen Leopold Godowskys erstaunlicher Beliebtheit bei einigen hochversierten, für jede Art des originalen und transkriptorischen Schabernacks bereiten Interpreten der klavieristischen Sonderklasse. [...]

»zur Besprechung«

Hommage à Weber

SWRmusic 93.324

2 CD • 2h 19min • 2013

30.10.201410 9 10

Lucia Huang und Sebastian Euler – den beiden Pianisten des Duo d’Accord – ist diese Weber-Initiative in jeder Hinsicht zu danken! Carl Maria von Webers Sammlungen für Klavier zu vier Händen op. 3, op. 10 und op. 60 – hier ergänzt durch die beiden Duostücke aus den Allemanden op. 4 –, sie sind zu [...]

»zur Besprechung«

Schubert - Piano Transcriptions

Naxos 8.555997

1 CD • 63min • 2001

12.08.20038 8 8

In der Naxos-Reihe mit Preisträgern internationaler Klavierwettbewerbe darf diese Edition mit dem heute 24jährigen Finnen Antti Siirala einen Vorzugsplatz beanspruchen. Der begabte, technisch hochversierte, in seinen musikalischen Entscheidungen sehr eigenständig wirkende Finne (ich beobachtete ihn [...]

»zur Besprechung«

Johann Strauß

Klaviertranskriptionen

Arte Nova 74321 77072 2

1 CD • 73min • 2000

01.04.20018 6 8

Mit einer farbig gewählten Walzer- und Polka-Auswahl, die Hochvirtuoses à la Godowsky, Tausig oder Grünfeld mit Biedermeierlichem im Stile Otto Schulhoffs kombiniert, tritt Lev Vinocour in den letzten Nachbeben des Strauß-Jahres 2000 in Konkurrenz zu Rudolf Buchbinder und Konstantin Scherbakov. [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige