Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3376

Michael Glinka

russischer Komponist

* 20.05.1804 Nowospasskoje
† 15.02.1857 Berlin

Michael Glinka war der erste russische Komponist, der große Anerkennung innerhalb des eigenen Landes erfuhr. Er wird häufig als "Vater der russischen klassischen Musik" angesehen. Seine Kompositionen hatten großen Einfluss auf spätere russische Komponisten, speziell auf die Mitglieder des "Mächtigen Häufleins". Ursprüngnlich hatte Glinka Sprachen studiert, Musik betrieb er nur nebenbei. 1830-1836 ging er aus gesundheitlichen Gründen nach Italien, wo er Donizetti, Bellini und Mendelssohn Bartholdy traf, mit deren Musik er sich eingehend beschäftigte. Siegfried Dehn in Berlin wies ihm schließlich den Weg zu der national-russischen Kompositionsweise, die ihm den Erfolg bringen sollte ­ u.a. mit Opern wie Das Leben für den Zaren oder Iwan Sussanin. Seinen Erfolg verdankte er nicht zuletzt auch Franz Liszt und Hector Berlioz, die ihn nachdrücklich förderten. Er lebte abwechselnd in Rußland, Frankreich, Spanien und Deutschland, wo der 1857 starb. Sein 210. Geburtstag war am 20. Mai 2014.

Biographie Diskographie [19] Werke [54]

Diskographie aktuelle Auswahl: 19

Bei sehr umfangreichen Diskographien (>50) werden hier nur Einspielungen mit sehr guten Bewertungen aufgelistet.
Für weitere Ergebnisse benützen Sie bitte die Suche.

= Datum der Besprechung 
= Klassik Heute Bewertung

L' arpa notturna

Elisabeth Plank

ARS 38 229;4260052382295
zur Besprechung
Ein oft bemühtes Vorurteil lautet, dass die Harfe ein Instrument für Frauen sei und außer Schönklang wenig zu bieten habe. Was ersteres betrifft, so kommt man nicht umhin, dies einzuräumen: ein Großteil der Interpreten sind Frauen, obwohl in den ...

Ars Produktion ARS 38 229 • 1 CD/SACD stereo/surround • 61 min.

11.05.17 [8 9 8]

Dumka

115;3487720001154
zur Besprechung
Anlässlich einer Auswahl aus den Klavierwerken von Claude Debussy, die der junge japanische Pianist Kotaro Fukuma zuletzt vorlegte (Denon – Edition Hortus 113), fiel es mir nicht schwer, nicht nur zustimmende, sondern in manchen Wendungen ...

Editions Hortus 115 • 1 CD • 68 min.

15.12.14 [8 8 8]

Nicolai Gedda
sings Arias & Lieder

94.212;4010276023272
zur Besprechung
Das diskographische Erbe Nicolai Geddas dürfte ein ganzes Regal fülllen, dennoch kommen immer noch bisher unveröffentlichte Aufnahmen ans Licht, die das schon Vorhandene sinnvoll ergänzen, auch wenn sie nichts wesentlich Neues mehr bringen. Der SWR ...

SWRmusic 94.212 • 1 CD • 73 min.

04.04.12 [10 8 10]

Michail Glinka

Chamber Music

777 871-2;0761203787128
zur Besprechung
Kammermusik von Michael Glinka - das hat nicht nur auf den Konzertpodien Seltenheitswert. Der als Begründer der russischen Nationalmusik vielfach gewürdigte Zeitgenosse von Komponisten wie Schumann, Liszt und Berlioz, wird zumeist auf das ...

cpo 777 871-2 • 1 CD • 71 min.

11.09.17 [10 10 10]

M. Glinka

CHAN 9861;0095115986127
zur Besprechung
Glinka stellt einen Negativposten in unserer Kenntnis von russischer Musik dar. Der reisefreudige Schumann-Zeitgenosse, der den Beginn einer nationalrussischen Musik bezeichnet, hat zum Beispiel spanische Melodien aufgegriffen und verarbeitet. Und ...

Chandos CHAN 9861 • 1 CD • 76 min.

01.10.01 [6 8 6]

Glinka: Das gesamte Klavierwerk Vol. 1

BIS-CD-979;7318590009796
zur Besprechung
Victor Ryabchikovs "glühende Leidenschaft", so erfahren wir aus dem CD-Booklet, sei es, Rußland und die Welt das Genie Michail Glinkas wiederentdecken zu machen. Ob er weiß, daß es allein 27 verfügbare Gesamteinspielungen der Oper Ruslan und ...

BIS BIS-CD-979 • 1 CD • 69 min.

01.03.99 [4 6 4]

A. Alabiev • O.W. Böhme • M. Glinka • M. Mussorgsky

NI 5645;0710357564529
zur Besprechung
An Mussorgskys Bilder einer Ausstellung haben sich viele Bearbeiter versucht, der Bekannteste darunter war wohl Maurice Ravel. Die von Ravel für das Orchester aufgebotene Farbenfreude und den Ausdrucksreichtum hat man heute unwillkürlich im Ohr und ...

Nimbus NI 5645 • 1 CD • 66 min.

01.11.00 [6 8 6]

F. Delius • C. Franck • A. Glasunow • M. Glinka • H. Vieuxtemps

779 017-2;0603877901724
zur Besprechung
Elegien ist diese CD betitelt, und tatsächlich geht es in den Stücken für Viola und Klavier, die Felix Schwartz und Wolfgang Kühnl auswählten, um Traum-Musik: weiche, emotionspralle und teilweise auch sentimentale Ton-Gemälde aus einer Welt jenseits ...

Glissando 779 017-2 • 1 CD • 71 min.

01.11.00 [6 4 5]

Glinka: Das gesamte Klavierwerk Vol. 3

BIS-CD-981;7318590009819
zur Besprechung
Die dritte Folge von Viktor Ryabchikovs Gesamteinspielung der Klaviermusik Glinkas besteht aus verschiedensten Tänzen, die der Pianist in eine Reihenfolge brachte, "in welcher sie bei einem Ball hätten gespielt werden können", wie er im ...

BIS BIS-CD-981 • 1 CD • 72 min.

01.09.99 [4 6 4]

Stella Grigorian
I'm suddenly Spanish!

OC 719;4260034867192
zur Besprechung
Will man als zwar erfolgreicher, aber noch nicht weithin bekannter junger Sänger auf dem CD-Markt Fuß fassen und sich einen Namen machen, sollte man sich nicht auf das von den Stars weidlich abgegraste Standard-Repertoire kaprizieren, sondern sich ...

OehmsClassics OC 719 • 1 CD • 79 min.

09.12.08 [8 8 8]

Jochen Kowalski

The Russian Opera Album

67 006;4006408670063
zur Besprechung
Wo in Großbuchstaben “Jochen Kowalski” drauf steht, sollte auch Jochen Kowalski drin sein. Diese CD jedoch, als Jochen Kowalski – The Russian Opera Album angekündigt, bietet insgesamt ganze 54 Minuten Spieldauer und davon gerade einmal 38 Minuten ...

Capriccio 67 006 • 1 CD • 55 min.

24.06.02 [7 8 7]

Miniaturen für Harfe

RS 051-0086;8026305100865
zur Besprechung
Zugegeben: Nicht alles auf dieser CD ist so simpel gefertigt wie der Glissandowalzer eines anonymen Meisters, den die Traunsteiner Harfenistin Silke Aichhorn hier auf Track 8 vorstellt. Immerhin gehört ja Debussys Clair de lune auch zu den Standards ...

RS RS 051-0086 • 1 CD • 53 min.

01.06.01 [8 6 7]

Anna Netrebko

Russian Album

00289 477 6151;0028947761518
zur Besprechung
Die Aufnahme einer Mozart-CD bei ihrer Vertragsfirma DG hat Anna Netrbeko im Frühjahr 2006 abgebrochen – die bis dato bereits aufgenommenen Arien sind inzwischen kombiniert mit Mozart-Titeln anderer DG-Künstler als „Das Mozart-Album“ erschienen – ...

DG 00289 477 6151 • 1 CD • 63 min.

14.11.06 [10 10 10]

Night Stories
Nocturnes

98.037;4010276027027
zur Besprechung
In den ersten drei, vier Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die musikliebende (und musikbewertende) Aufmerksamkeit vorwiegend auf originale Kompositionen von anerkannt hohem ästhetischen Rang gelenkt. Zumal im deutschsprachigen Kulturraum ...

hänssler CLASSIC 98.037 • 1 CD • 62 min.

17.06.14 [9 9 9]

Russia

93.317;4010276026884
zur Besprechung
Es ist erstaunlich, mit welcher technischen Perfektion manche Chorensembles heute zwischen alter Musik und extrem herausfordernden modernen Partituren agieren, und zweifellos ist es gerade auch der Wechsel zwischen den unterschiedlichen Extremen der ...

SWRmusic 93.317 • 1 CD • 62 min.

05.08.14 [9 10 9]

Russian Romantic Songs

HMU 907386;0093046738624
zur Besprechung
Wer sich bei diesem Programm ein russisches Allerlei nach bekanntem Muster erwartet, wird auf angenehme Art überrascht. Glinka und Tschaikowsky (jeweils nur mit einer Nummer vertreten) sind darin die einzigen geläufigen Namen, aber wer kennt Djubjuk ...

harmonia mundi HMU 907386 • 1 CD • 51 min.

31.05.05 [10 10 10]

Russian Soul

Works for String Orchestra

88985430882;0889854308827
zur Besprechung
Junge Musiktalente werden nur gefördert, um in Wettbewerben technisches Können vorzufüghren? Gerade wirbelt ein junges Streichorchester solche Vorurteile mal wieder nachhaltig durcheinander! Gegründet im Jahr 2013 vom Geiger und Musikpädagogen ...

RCA 88985430882 • 1 CD • 65 min.

03.07.17 [9 9 9]

Emmerich Smola

Höhepunkte und Raritäten

MR 874 375;4260054537556
zur Besprechung
Dem gar nicht hoch genug einzuschätzenden Wirken des Dirigenten Emmerich Smola, der fast vierzig Jahre lang an der Spitze des Rundfunkorchesters Kaiserslautern stand, widmet der SWR in Verbindung mit dem Label Mons eine zwei CDs umfassende Hommage. ...

Mons Records MR 874 375 • 2 CD • 126 min.

29.06.05 [9 9 9]

Transfigured Mozart

98.231;4010276017998
zur Besprechung
Welch ein klug und eigenwillig ausgesuchtes Mozart-Programm mit überwiegend unbekannten, auf Tonträgern bislang nicht zu hörenden „Transfigurationen“! Die südafrikanische, in den USA lebende Pianistin Petronel Malan hat ja schon mit einer Sammlung ...

hänssler CLASSIC 98.231 • 1 CD • 74 min.

11.04.06 [7 7 7]

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc
Film La Mélodie