Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

O. Narbutaite

Finlandia 1 CD 0927-43072-2

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 20.11.02

Finlandia 0927-43072-2

1 CD • 70min • 2001, 1994, 1996

Dieses ist die zweite von drei nahezu gleichzeitig veröffentlichten CDs mit Werken der 1956 geborenen litauischen Komponistin Onute Narbutaite. Das plötzliche Interesse ist durchaus verständlich, denn die in den letzten etwa zwanzig Jahren entstandenen Werke zeigen eine erstaunliche stlistische Geschlossenheit. Onute Narbutaite hat, bei aller Unterschiedlichkeit der Problemstellungen und formalen Ansätze, ihren persönlichen Stil schnell gefunden, der zwischen vorübergehenden tonalen Anklängen, Clustern, Glissandi und einem durchgehenden, stark spürbaren expressiven Willen sich artikuliert. Erfreulich auch, daß die Komponistin sich von modischer Neoromantik wie auch von der gerade im ehemaligen „Ostblock“ grassierenden plakativen Religiosität fernhält.

Man möchte vielleicht nicht unbedingt das Wort „Originalität“ benutzen; unser Zeitalter der Synthesen und Synkretismen, der sog. „Postmoderne“ und der verschwommenen „Weltmusik“ läßt diesen Begriff zum modischen PR-Etikett verkommen. Aber sowohl in den intimen Streichquartetten mit ihren melancholischen Stimmungen des „Vergessens“ und des „wiederkehrenden Winters“ als auch in den kammerorchestralen Werken zeigt Frau Narbutaite einen persönlichen Ton und eine Aufrichtigkeit, die Interesse wecken und auf neue Werke gespannt machen.

Die Darstellungen durch das inzwischen europaweit renommierte Vilnius-Quartett wie auch durch das angesehene finnische Kammerorchester vom bottnischen Meerbusen sind tadellos; auch klangtechnisch wurden die Werke plastisch und präsent „eingefangen“. Das Booklet ist nur in englisch; mehr Information über die Werke und die Komponistin anstelle der langatmigen Elogen über die Interpreten wäre wünschenswert.

Dr. Hartmut Lück [20.11.2002]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 O. Narbutaite Streichquartett Nr. 2 (Open the Gate of Oblivion, 1980)
2 Streichquartett Nr. 3 (Drawing for String Quartet and Returning Winter, 1991)
3 Opus Lugubre für Streicher (A Sad Creation, 1991)
4 Sinfonia col triangolo für Orchester und Triangel (1996)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Vilnius String Quartet Ensemble
Ostbottnisches Kammerorchester Orchester
Juha Kangas Dirigent
 
0927-43072-2;0809274307224

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
Benevento Publishing