Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Meisterwerke für Oboe

Meisterwerke für Oboe

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 01.08.01

label_2736.jpg
→ Katalog und Neuheiten

SWRmusic 93.026

1 CD • 63min • 1982-1997

Hommage an die Oboe" nennt der Oboenvirtuose Lencsés im Beiheft der Hänssler-Serie faszination musik diese Auswahl aus seiner eigenen Diskographie. Doch steckt hinter einer solchen "hommage" nicht nur die Reverenz des Solisten gegenüber den Komponisten, die sein Soloinstrument während eines stilistisch besonders facettenreichen Jahrzehnts zwischen 1942 (Koechlin), 1952 (Bernd Alois Zimmermann) und 1954 (Britten) bedacht haben. Es ist auch der Solist selber, der hier Glanzpunkte seiner eigenen, internationalen Karriere im Verein mit bekannten Dirigenten und einem namhaften Orchester präsentiert. Zustimmende Kommentare haben alle dargebotenen Beiträge, die bereits vor vier bis neun Jahren eingespielt worden sind, längst erfahren. Gern würde man daher einige Zitate aus den Erstreaktionen im Beiheft nachlesen, insbesondere zu den CD-Premieren der Werkbeiträge von Koechlin, Britten, vor allem aber Zimmermann.

Dr. Gerhard Pätzig [01.08.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 R. Strauss Konzert D-Dur AV 144 für Oboe und kleines Orchester 00:25:03
4 Ch. Koechlin 14 Pièces op. 179 (Bearb. für Oboe, Oboe d'amore, Englischhorn und Streichorchester) 00:18:13
13 B. Britten Sinfonische Suite op. 53a (Gloriana) 00:05:04
14 B.-A. Zimmermann Konzert für Oboe und kleines Orchester (1952) 00:14:28

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Lajos Lencsés Oboe
Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Orchester
Uriel Segal Dirigent
Bernhard Güller Dirigent
Werner Andreas Albert Dirigent
Sir Neville Marriner Dirigent
 
93.026;4010276011651

Bezug über Direktlink

label_2736.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy
Colors
Carlo Graziani

Interpreten heute

  • Armoniosa
  • Stefano Cerrato

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Thorofon

... und sie dreht sich doch!
Auf dem Meer der Lust in hellen Flammen
Erich J. Wolff
Pervez Mody plays Scriabin Vol. 5

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Johann Sebastian Bach
Baldassare Galuppi<br />Sonatas for Keyboard Instruments
Ludwig van Beethoven<br />The Piano Sonatas Vol. 2
Hyperion 1 CD CDA67433
Venezia
Ondine 1 CD ODE 1192-2

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

39641

Interpreten
• 242 Kurzbiographien
• 1099 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc