Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Romantische Oboenkonzerte im 20. Jahrhundert

Romantische Oboenkonzerte im 20. Jahrhundert

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 01.12.00

Cavalli Records CCD 408

1 CD • 65min • [P] 2000

Der Sammeltitel Romantische Oboenkonzerte im 20. Jahrhundert charakterisiert treffend die Schreibweise von drei gleichaltrigen Repräsentanten einer Komponistengeneration, deren individuelle Klangsprache gleichberechtigt neben den radikalen Neuerern unter ihren Zeitgenossen angesiedelt ist. Der Beitrag von Richard Strauss (1945) nimmt insofern eine Sonderstellung ein, als er trotz facettenreicher Vergleichseinspielungen die Filigranarbeit des Werkes dank einer exemplarischen Wiedergabe-Transparenz der Partitur und Sinnlichkeit des Klanges zu würdigen weiß. Das Schwelgen in modulationsreicher Opulenz gewinnt unversehens eine neue, einschmeichelnde Qualität dank dynamischer Klein- und Feinarbeit, die neben dem hurtig perlenden Spiel auch ein einfühlsames Oboen-Melos nicht scheut. Von den makellosen Bläserkünsten Albrecht Mayers profitieren auch die beiden anderen, seltener zu hörenden Glanzlichter der impressionistisch-spätromantischen Oboenliteratur. Für das polnischen Kammerorchester ist dies ein erfolgreicher Einstand unter der neuen Leitung Daniel Stabrawas.

Dr. Gerhard Pätzig [01.12.2000]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 R. Vaughan Williams Konzert a-Moll für Oboe
2 E. Wolf Ferrari Idillio-Concertino A-Dur op. 15 für Oboe, Streichorchester und 2 Hörner (1932)
3 R. Strauss Konzert D-Dur AV 144 für Oboe und kleines Orchester

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Albrecht Mayer Oboe
Capella Bydgostiensis Kammerorchester
Daniel Stabrawa Dirigent
 
CCD 408;4028183004086

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Faszinierende Cellisten

Im Finale der Cellisten begeisterten gestern die drei Teilnehmer, die mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim die Cellokonzerte von Robert Schumann und Dmitrij Schostakowitsch aufführten.

→ weiter...

Clarté und Geräusch

Das Semifinale der Fagottisten nutzte die Jury, um die stilistische Wandelbarkeit der Teilnehmer zu durchleuchten, denn neben dem in allen Orchestervorspielen obligatorischen Konzert B-Dur KV 191 – ohne Dirigent – des 18jährigen Mozart im Galanten Stil der 1770er Jahre waren die Avantgarde-Kunststücke der Auftragskomposition von Milica Djordjevic zu bewältigen.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

1825
Gustav Mahler
Favourites
C.P.E. Bach
Organ Music for the Synagogue

Neue CD-Veröffentlichungen

Heino Eller
Carl Czerny
Jalbert | Bach | Pärt | Vasks
Beethoven

CD der Woche

tr!jo sonaten

tr!jo sonaten

Die dreistimmige Sonate, bestehend aus 1. und 2. Stimme sowie Basso continuo, wurde unter dem Namen „Triosonate“ oder schlicht „Trio“ zu einer der ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Sinus

Kathedrale Segovia
Daroca
Nicolas-Antoine Lebègue<br />Orgelwerke
Uranienborg

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

900

Texte

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019