Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

A. Vivaldi

Hyperion 1 CD CDA66799

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 6

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 01.09.99

Hyperion CDA66799

1 CD • 78min • 1998

Mit mehr als 78 Minuten ist die fünfte CD der Serie geistlicher Vivaldi-Werke, die Robert King bei Hyperion produziert, randvoll bespielt. Langweilig ist davon keine einzige Minute. Wie in den ersten vier Teilen wartet King auch hier wieder mit einem vielfältig-farbigen Instrumentarium auf. Über manche Besetzungen mag man streiten, doch die Musik gewinnt so an Plastizität.

Tadellos diesmal die Sänger: Susan Gritton singt sich mit spielender Leichtigkeit durch die Koloraturen des In turbato mare. Ungewöhnlich, aber ausdrucksvoll ist Jean Rigbys dunkler, tiefer Alt in Non in pratis aut in hortis. Robert Blaze erreicht im Stabat Mater eine Intensität, die die Tiefe von Andreas Scholls Aufnahme (für mich die Referenz-Einspielung) erreicht. Zwar fehlt Blaze der glasklare Klang des jungen Deutschen, doch auch der Engländer wartet mit jener sanften, eindringlichen Höhe auf, die das Werk zum puren Schönklang werden läßt. Eine überzeugende Produktion, bei der lediglich das wenig räumliche Klangbild gewöhnungsbedürftig ist.

Hagen Kunze [01.09.1999]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 A. Vivaldi In turbato mare RV 627
2 Non in pratis aut in hortis RV 641
3 Stabat Mater f-Moll RV 621 für Alt, Streicher und B.c.
4 O qui coeli terraeque serenitas RV 631
5 Deus torum militum C-Dur RV 612
6 Confitebor tibi, Domine C-Dur RV 596
 
CDA66799;0034571167992

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc