Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Viola Gems

Thorofon CTH2666

1 CD • 72min • 2010, 2014

26.05.2020

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 7
Klangqualität:
Klangqualität: 7
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Der Titel der CD „Violaschätze‟ ist zutreffend, denn in der Tat präsentiert das Programm eine Sammlung von bekannten und wenig bekannten Werken für Viola und Klavier, teils Bearbeitungen, teils Originalwerke. Die Zusammenstellung ist ebenso bunt wie vielfältig: Romantisches von Gabriel Fauré und Johannes Brahms, Idyllisches von Richard Heuberger, Isaac Albéniz und Felix Mendelssohn Bartholdy, Seltenes von Joseph Joachim, Edward Elgar und Richard Strauss. Insgesamt ist das ausgesprochen kurzweilig und unterhaltsam, auch lehrreich, denn gerade einige der genannten Raritäten sind nur äußerst selten zu hören. Elgars Sospiri etwa, oder die drei Hebräischen Melodien von Joseph Joachim. Diese Stücke sind nicht nur Raritäten, sie sind schon fast Pretriosen, die hier endlich mal zu Gehör gebracht werden.

Klassische Anmutung

Eberhard Klemmstein und seine Begleiterin, die Pianistin Oda Schmidt, spielen dies alles sehr solide und ausgewogen, musikalischer Extremismus ist ihre Sache nicht. Im Gegenteil, zuweilen wirkt ihr Spiel fast ein bisschen betulich, aber im Großen und Ganzen ist es grundsolide. Ebenfalls auf der CD zu hören ist eine Sonate von Eberhard Klemmstein. Das viersätzige Werk ist durchweg traditionell und tonal gehalten. Die Anmutung ist klassisch, der Klang weitgehend auch. Zwar finden sich auch stilistische Ausflüge in die gemäßigtere Moderne, doch insgesamt ist der Zuschnitt der Sonate eher konservativ. Dem Werk an sich tut das keinen Abbruch. Auch hier gilt für Werk und Interpretation: grundsolide, in jeder Hinsicht.

Guido Krawinkel [26.05.2020]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Gabriel Fauré
1Berceuse op. 16 00:03:25
Johannes Brahms
2Ungarischer Tanz Nr. 1 g-Moll 00:03:22
Edward Elgar
3Sospiri op. 70 00:03:02
Antonín Dvořák
4Walzer A-Dur op. 54 Nr. 1 00:03:33
Joseph Joachim
5Hebräische Melodien op. 9 (Nach Eindrücken der Byron'schen Gesänge) 00:15:33
Eberhard Klemmstein
8Sonate für Viola und Klavier 00:22:10
Felix Mendelssohn Bartholdy
12Lied ohne Worte E-Dur op. 19 Nr. 1 00:02:57
Anton Rubinstein
13Mélodie F-Dur op. 3 Nr. 1 00:02:04
Robert Schumann
14Romanze op. 94 Nr. 2 00:03:57
Richard Strauss
15Am stillen Waldespfad op. 9 Nr. 1 00:03:00
Richard Heuberger
16Mitternachtsglocken 00:02:55
Isaac Albéniz
17Sevilla op. 47 Nr. 3 00:04:25

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

05.12.2018
»zur Besprechung«

Er und sie, Komponistinnen im Schatten / Clavier
"Er und sie, Komponistinnen im Schatten / Clavier"

Das könnte Sie auch interessieren

22.10.2019
»zur Besprechung«

progetto Gibson, Marcello Brahms Joachim Shostakovich / RCA
"progetto Gibson, Marcello Brahms Joachim Shostakovich / RCA"

21.06.2019
»zur Besprechung«

Russian Seasons, Tchaikovsky Rubinstein Glinka / Pavane
"Russian Seasons, Tchaikovsky Rubinstein Glinka / Pavane"

22.04.2019
»zur Besprechung«

Shades of Love, Sofia de Salis / Ars Produktion
"Shades of Love, Sofia de Salis / Ars Produktion"

15.11.2018
»zur Besprechung«

Estrellita / BIS
"Estrellita / BIS"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige