Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Lieder an die Entfernte

Lieder an die Entfernte

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Besprechung: 13.12.17

Spektral SRL4-16153

1 CD • 71min • 2013, 2016

Die „ferne Geliebte“, die Ludwig van Beethoven in seinem sechsteiligen Zyklus von 1816 ansingt, ist auch die Adressatin von Robert Schumanns Dichterliebe (1840) auf Texte von Heinrich Heine, wobei sie dort nicht nur eine ferne, sondern auch eine verlorene ist. Diese beiden bekannten und trotz thematischer Gemeinsamkeiten sehr gegensätzlichen Zyklen mit neun Liedern von Franz Schubert zu verbinden, die mit Ausnahme von Im Frühling seltener zu hören sind, erweist sich im vorliegenden Recital als eine triftige Programm-Idee, da sie ein nicht nur in Klassik und Romantik zentrales Thema der Lyrik mit vielen poetischen und musikalischen Facetten ausleuchtet.

Der Tenor Georg Poplutz und der Pianist Hilko Dumno sind ein seit 15 Jahren eingespieltes Team und sie haben das hier aufgezeichnete Repertoire oft gemeinsam in Konzerten gestaltet. Das hört man in jedem Augenblick. Die Interpretationen sind ausgereift, imaginativ und sehr persönlich. Besonders in der Dichterliebe, die ja in vielen exzellenten Aufnahmen vorliegt, vergisst man sehr bald die prominentere Konkurrenz und lauscht dem Vortrag der beiden Künstler gebannt, als hörte man die Lieder zum ersten Mal. Poplutz’ helle männlich-lyrische Stimme zeigt ein feines Sensorium für Stimmungen und Farben und Dumnos Klavierspiel fasziniert nicht zuletzt wegen der flexiblen Tempogestaltung, die gleichwohl nie aufgesetzt, sondern immer organisch wirkt. Im Zusammenspiel der beiden Künstler wird die Musik wahrlich vergegenwärtigt, sie atmet und pulsiert, dass es eine Freude ist, zuzuhören.

Ekkehard Pluta [13.12.2017]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 F. Schubert Die Mainacht D 194 00:02:08
2 Sehnsucht D 879 00:02:17
3 L.v. Beethoven Auf dem Hügel sitz ich spähend op. 98 Nr. 1 00:02:34
4 Wo die Berge so blau op. 98 Nr. 2 00:01:42
5 Leichte Segler in den Höhen op. 98 Nr. 3 00:01:39
6 Diese Wolken in den Höhen op. 98 Nr. 4 00:00:56
7 Es kehret der Maien op. 98 Nr. 5 00:02:40
8 Nimm sie hin denn diese Lieder op. 98 Nr. 6 00:03:33
9 F. Schubert Im Frühling op. 101 Nr. 1 D 882 00:04:11
10 Als ich sie erröten sah D 153 00:02:01
11 Geisternähe D 100 00:03:13
12 Abendlied für die Entfernte D 856 00:06:39
13 Lied der Liebe D 109 00:02:48
14 R. Schumann Im wunderschönen Monat Mai op. 48 Nr. 1 (aus: Dichterliebe) 00:01:25
15 Aus meinen Tränen sprießen op. 48 Nr. 2 (aus: Dichterliebe) 00:00:54
16 Die Rose, die Lilie, die Taube, die Sonne op. 48 Nr. 3 (aus: Dichterliebe) 00:00:41
17 Wenn ich in deine Augen seh op. 48 Nr. 4 (aus: Dichterliebe) 00:01:29
18 Ich will meine Seele tauchen op. 48 Nr. 5 (aus: Dichterliebe) 00:00:51
19 Im Rhein, im heiligen Strome op. 48 Nr. 6 (aus: Dichterliebe) 00:02:06
20 Ich grolle nicht op. 48 Nr. 7 (aus: Dichterliebe) 00:01:32
21 Und wüssten's die Blumen, die kleinen op. 48 Nr. 8 (aus: Dichterliebe) 00:01:15
22 Das ist ein Flöten und Geigen op. 48 Nr. 9 (aus: Dichterliebe) 00:01:28
23 Hör ich das Liedchen klingen op. 48 Nr. 10 (aus: Dichterliebe) 00:02:05
24 Ein Jüngling liebt ein Mädchen op. 48 Nr. 11 (aus: Dichterliebe) 00:01:09
25 Am leuchtenden Sommermorgen op. 48 Nr. 12 (aus: Dichterliebe) 00:02:13
26 Ich hab im Traum geweinet op. 48 Nr. 13 (aus: Dichterliebe) 00:02:32
27 Allnächtlich im Traume op. 48 Nr. 14 (aus: Dichterliebe) 00:01:20
28 Aus alten Märchen op. 48 Nr. 15 (aus: Dichterliebe) 00:02:52
29 Die alten, bösen Lieder op. 48 Nr. 16 (aus: Dichterliebe) 00:04:09
30 F. Schubert An den Mond op. 57 Nr. 3 D 193 00:02:43
31 Im Abendrot D 799 00:03:35

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Georg Poplutz Tenor
Hilko Dumno Klavier
 
SRL4-16153;4260130381530

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
Musiktage Mondsee 2018