Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Vivaldi
Concerti for Strings

Vivaldi<br />Concerti for Strings

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 28.12.11

Klassik Heute
Empfehlung

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

BIS 1845

1 CD • 62min • 2009

Wieder einmal ein „Vivaldi-Allerlei"? Keineswegs: in dieser Aufnahme wird die Musik des „Prete rosso" von ihrer feinsten und kunstvollsten Seite beleuchtet. Alle Werke erfahren eine spieltechnisch tadellose Wiedergabe mit sorgfältig ausgearbeiteter Stimmführung, kammermusikalisch ausgekosteten Affekten, schroffen Kontrasten (Ciaccona aus dem Concerto RV 114) und scharf gestochener Phrasierung (Schlusssatz des Concerto RV 128). Die kühne Harmonik in den Adagio-Sätzen des Concerto RV 129 (Tr. 11 und 13), die getragene Stimmung im ersten Satz der Sonata RV 130 „Al Santo Sepolcro" (Tr. 3) oder die sprudelnde Eleganz in den Finales der Concerti RV 143 und 157 lassen Vivaldis Musik ungemein vielfältig und in differenzierten Farben erscheinen – eine mustergültige Interpretation!

Dr. Éva Pintér [28.12.2011]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 A. Vivaldi Concerto C-Dur RV 114 00:05:55
3 Sonata Es-Dur RV 130 (Al Santo Sepolcro) 00:04:19
5 Concerto g-Moll RV 152 00:06:21
8 Concerto d-Moll RV 128 00:05:28
11 Concerto d-Moll RV 129 (Concerto madrigalesco) 00:04:22
15 Sinfonia C-Dur RV 693 (aus der Serenata La Senna festeggiante) 00:07:06
18 Concerto f-Moll RV 143 00:06:22
21 Concerto g-Moll RV 157 00:06:17
24 Concerto e-Moll RV 134 00:06:06
27 Konzert A-Dur RV 158 für Streicher und B.c. 00:07:49

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Arte dei Suonatori Orchester
Aureliusz Golinski Dirigent
 
1845;7318590018453

Bestellen bei jpc

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Klavier Solo

Friedrich Gulda<br />Klavierabend 1959
Warner Classics 3 CD 2564 61940-2
Béla Bartók
Brahms<br />The Complete Works for Solo Piano Vol. 3
Kaleidos 2 CD KAL 6311-2

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Schumann<br />Charakterstücke I
Philips 1 CD 468 048-2
Béla Bartók
Haochen Zhang
Beethoven
Vincent Larderet

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc