Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Die Orgel der Schlosskapelle Waldenburg/Sachsen

Die Orgel der Schlosskapelle Waldenburg/Sachsen

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 12.02.10

CAB 130

1 CD • 78min • 2009

Steilvorlagen – so lautet eine mögliche Überschrift, welche man der hier zu besprechenden CD verpassen könnte. Warum? Es handelt sich erstens um ein außergewöhnliches und ambitioniertes Orgelbauprojekt, zweitens um eine spannende Literaturzusammenstellung, und drittens um eine junge und engagierte Interpretenriege.

Doch eins nach dem andern: Das Orgelbauprojekt – ein Zusammenspiel von privatem und institutionellem Engagement – führte im vergangenen Jahr zur Fertigstellung einer Orgel, die einerseits eine Reminiszenz an die romantische Orgelbaukunst des ausgehenden 19. Jahrhunderts darstellt, andererseits aber auch alte Bestände mit heutigen Baustandards kombiniert. Entstanden ist ein Instrument, welches auf der ersten Blick einen Leckerbissen für jeden Fan deutsch-romantischer Orgeln und der dazu passenden Literatur darstellt.

Was die Zusammenstellung der gespielten Werke angeht, so darf man diese als spannend bezeichnen, sie steht abseits standardisierter Programme und ist bereichert durch das Genre der Improvisationskunst – mit zwei kleinen Abstrichen, nämlich den Bearbeitungen der Strauss-Lieder. Diese Bearbeitung reicht nicht annähernd an die Spannungsdichte der orchestralen Originale heran, was aber durchaus möglich wäre. Und ob es eine „alternative“ Fassung der Bachschen g-Moll-Fantasie in fragwürdiger Registrierung bzw. Spielweise neben einer „angeblich klassischen“ Ausführung braucht, bleibt dahingestellt. Der Rezensent ist durchaus ein Freund von zeitadäquater Interpretation auf den jeweiligen Instrumenten, will sagen: die Romantik hat Bach sicher anders gesehen, gehört und auch gespielt. Dann langt aber auch eine romantische Fassung!

Zu den Interpreten: Es handelt sich ausnahmslos um virtuose und technische versierte Spielerinnen und Spieler. Lediglich bei der Sopranistin sind in den Strauss-Liedern doch beachtliche stimmliche Unausgewogenheiten zu hören, gerade bei langen Haltetönen schwingt die Stimme nicht richtig ein und klingt merkwürdig unfrei.

Nach soviel Lob in den einzelnen Bereichen müsste das Resumée eigentlich durchweg positiv ausfallen. Und dennoch befällt den Rezensenten ein leicht mulmiges Gefühl beim Anhören der CD. Alles wirkt irgendwie eine Nummer zu groß gewählt für das Instrument und den sicher nicht üppigen Raum. Und auch die Orgel klingt (so wird sie jedenfalls von den Interpreten vorgestellt) oft merkwürdig wenig grundtönig und wenig rund. So kommt es zusammenfassend leider nicht zu einer Spitzenbewertung, sondern nur zu einer 8 in allen Feldern. Vielleicht ein Ansporn für weitere Projekte in diesem Rahmen.

Frank Höndgen [12.02.2010]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 Anon. Improvisation (zur Jahn & Sohn-Orgel) 00:10:13
4 J.S. Bach Fantasie und Fuge g-Moll BWV 542 (Fantasie "konventionell") 00:06:22
5 Fantasie und Fuge g-Moll BWV 542 (Fantasie "alternativ") 00:06:26
6 P. Krause Studie für Doppelpedal (O Welt, ich muss dich lassen) 00:05:04
7 Resignation op. 28 Nr. 7 00:04:20
8 R. Strauss Zuneigung op. 10 Nr. 1 (arr. für Orgel: Tobias Teumer) 00:01:56
9 Ruhe, meine Seele! op. 27 Nr. 1 (arr. für Orgel: Tobias Teumer) 00:03:41
10 Befreit op. 39 Nr. 4 (arr. für Orgel: Tobias Teumer) 00:05:49
11 Beim Schlafengehen (arr. für Orgel: Tobias Teumer) 00:05:39
12 September (arr. für Orgel: Tobias Teumer) 00:05:12
13 A. Bruckner Sinfonie Nr. 5 B-Dur (4. Satz: Finale. Adagio - Allegro moderato; arr. für Orgel: Pascal Kaufmann) 00:22:48

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Lydia Böhmig-Weißgerber Orgel
Reimund Böhmig-Weißgerber Orgel
Markus Ludwig Orgel
Markus Kaufmann Orgel
Nancy Gibson Orgel
Pascal Kaufmann Orgel
Tobias Teumer Orgel
 
130;4027031001307

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc