Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Stella Grigorian

I'm suddenly Spanish!

OehmsClassics OC 719

1 CD • 79min • 2008

09.12.2008

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Will man als zwar erfolgreicher, aber noch nicht weithin bekannter junger Sänger auf dem CD-Markt Fuß fassen und sich einen Namen machen, sollte man sich nicht auf das von den Stars weidlich abgegraste Standard-Repertoire kaprizieren, sondern sich besser eine interessante Nische suchen, die noch kein anderer entdeckt hat. Die in Georgien geborene, aus Armenien stammende Mezzosopranistin Stella Grigorian, die zehn Jahre dem Ensemble der Wiener Staatsoper angehörte, wo sie sich von Wurzen zu den Fachpartien hochdiente, und die seit 2006 an der Frankfurter Oper engagiert ist, hat mit ihrem Debut-Album so eine Nische gefunden. Aber man hört vom ersten Lied an, dass es sich hier nicht um eine Verlegenheitslösung handelt, dass vielmehr dieses Programm den stimmlichen Möglichkeiten und dem Temperament der Sängerin, die auf der Bühne als Carmen und in Rossini-Partien reüssiert, sehr entgegenkommt.

Der Titel des Albums entstammt dem Tango der Old Lady aus Leonard Bernsteins Candide: I Am Easily Assimilated. Und um Assimilation geht es hier im doppelten Sinne. Einmal auf der Ebene der Komponisten. Russische, französische, italienische, englische und amerikanische Meister ihres Faches (die deutschen blieben in diesem Programm bewusst ausgespart) eignen sich das spanische Idiom an, das seit dem frühen 19. Jahrhundert eine besondere Faszination auf Musiker aller Nationen ausübte. Dabei waren die Franzosen, das zeigt sich hier ein weiteres Mal, schon durch ihre Nachbarschaft dem Spanischen auch stilistisch am nächsten, während es bei den Russen und Italienern eher zitiert wirkt. Aus dem Rahmen fallen Charles Villiers Stanfords acht Lieder aus dem Zyklus The Spanish Gipsy nach einer Dichtung von George Eliot. Hier ist nur das Sujet spanisch, der musikalische Stil aber eher am deutschen Liedschffen der Liszt-Zeit orientiert.

Assimilationsfähigkeit ist auch eine besondere Gabe der Sängerin, die schon in der Jugend mit drei sehr unterschiedlichen Sprachen (armenisch, georgisch, russisch) aufgewachsen ist und später parallel zum Gesangsunterricht ein Sprachstudium (Französisch, Spanisch) absolvierte. Mit diesem Background hat sie keine Mühe, sich in die Texte ihres weitgefächerten Programms einzuleben. Aber auch in musikalischer Hinsicht beweist sie eine erstaunliche Versatilität. Da klingt kein Lied wie das andere, und den Bolero scheint die Osteuropäerin gleichsam im Blut zu haben. Auch sängerisch ist das eine saubere und runde Sache. Die reizvoll herbe Stimme spricht locker an, ist auch koloraturbeweglich und weist keine erkennbaren Grenzen in der Höhe wie in der Tiefe auf. Der Vortrag ist immer persönlich und hat Charme. Natürlich hatte die Sängerin bei diesem Debut ein riesiges Glück mit ihrem Klavierbegleiter Helmut Deutsch, der in allen Stilen zuhause ist und ihr mit Gusto zuarbeitet.

Ekkehard Pluta [09.12.2008]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Xavier Montsalvatge
1Cuba dentro de un piano (from: Cinco canciones negras op. 4) 00:04:10
2Punto de Habanera (from: Cinco canciones negras op. 4) 00:02:01
3Chévere (from: Cinco canciones negras op. 4) 00:02:08
4Canción de cuna para dormir a un negrito op. 4 No. 4 (from: Cinco canciones negras op. 4) 00:02:45
5Canto negro (from: Cinco canciones negras op. 4) 00:01:17
Carlos Guastavino
6La Rosa y el sauce 00:02:34
Joaquín Nin
7Granadina 00:01:51
Fernando Jaumandreu Obradors
8El Vito (aus: Canciones clásicas españolas) 00:01:52
Michael Glinka
9The Night Sky Sends a Gentle Breeze 00:02:08
10Bolero d-Moll 00:02:08
11I'm here, Iñesilla 00:01:55
Peter Tschaikowsky
12Don Juan's Serenade op. 38 Nr. 1 00:02:42
Dimitri Schostakowitsch
13Farewell, Granada! 00:02:20
14Little Stars 00:01:54
Mark Minkov
15Landscape 00:03:44
Charles Villiers Stanford
16Blue Wings 00:02:10
17Day is dying 00:02:48
18Sweet Spring Time 00:01:19
19Spring comes hither 00:02:24
20Came a pretty maid 00:01:23
21The world is great 00:02:08
22Bright, O, Bright Fedalma 00:02:22
23The radiant dark 00:03:49
Léo Delibes
24Chanson espagnole 00:04:55
Georges Bizet
25Ouvre ton coeur 00:02:49
Jules Massenet
26Nuit d'Espagne 00:03:33
Maurice Ravel
27Chanson espagnole (1910) 00:02:22
Gioachino Rossini
28Canzonetta spagnuola 00:03:21
Gaetano Donizetti
29L' amante spagnuolo 00:02:08
Vinzenzo Di Chiara
30La Spagnola 00:02:56
Leonard Bernstein
31I am easily assimilated (1. Akt: Old Lady's Tango - aus: Candide) 00:03:03

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

02.03.2011
»zur Besprechung«

Vittorio Grigolo The Italian Tenor / Sony Classical
"Vittorio Grigolo The Italian Tenor / Sony Classical"

05.06.2002
»zur Besprechung«

Italian Harp Music / Naxos
"Italian Harp Music / Naxos"

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren

13.03.2020
»zur Besprechung«

Richard Strauss, Diana Damrau / Erato
"Richard Strauss, Diana Damrau / Erato"

03.05.2019
»zur Besprechung«

Modern Times, Lieder / Avi-music
"Modern Times, Lieder / Avi-music"

15.07.2018
»zur Besprechung«

Mikhail Ivanovich Glinka, Complete Piano Works 2 • Dances / Grand Piano
"Mikhail Ivanovich Glinka, Complete Piano Works 2 • Dances / Grand Piano"

21.11.2017
»zur Besprechung«

Johannes Brahms, Lieder • Complete Edition / cpo
"Johannes Brahms, Lieder • Complete Edition / cpo"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige