Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Gesualdo di Venosa

Gesualdo di Venosa

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 22.03.05

Glossa GCD 920935

1 CD • 64min • 2003, 2004

Wie schon bei seinen früheren Produktionen mit Werken von Claudio Monteverdi, Luzzasco Luzzaschi oder Giaches de Wert und insbesondere wie bei der maßstabsetzenden Einspielung des Vierten Madrigalbuches von Gesualdo (Glossa 920907) fasziniert das Vokalensemble La Venexiana auch in der Gesamtaufnahme des Fünften Madrigalbuches (1611) des exzentrischen Fürsten durch seinen äußerst geschliffenen, homogenen, runden Klang, seine perfekte Intonation und beispielhafte Textartikulation. Schöner kann man diese Madrigale wohl nicht singen, könnte man denken – und gerade darin liegt das Problem der Interpretation. Alles klingt wunderbar, aber vielleicht ein wenig zu moderat, es gibt kaum zugespitzte Akzente, dramatische Ausbrüche oder scharfkantige Kontraste, es wirkt, als ob die Sänger den steten Wechsel zwischen extravaganten chromatischen Passagen und fließend-verzierten, imitatorischen Stellen gleichsam für sich sprechen lassen wollten. Ein Klanggenuß, zweifellos; aber von La Venexiana hat man schon suggestivere, tiefer gedeutete Wiedergaben gehört.

Dr. Éva Pintér [22.03.2005]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 C. Gesualdo Il quinto libro di Madrigali (1611)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
La Venexiana Ensemble
 
GCD 920935;8424562209350

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc