Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

OehmsClassics OC 355

1 CD • 61min • 2004

20.01.2005

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10
Klangqualität:
Klangqualität: 9
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Klassik Heute
Empfehlung

Shéhérazade, Maurice Ravels dreiteiliger Zyklus für Singstimme und Orchester aus dem Jahr 1903, liegt in zahlreichen CD-Einspielungen vor, die Klavierfassung hingegen erscheint aller Wahrscheinlichkeit nach hier zum allerersten Mal. Auch die Besetzung des Vokalparts bringt eine Neuheit, denn anstelle der üblicherweeise verwendeten Mezzo- oder Sopranstimme ist es diesmal ein Bariton, der die Gesänge vorträgt. Da es sich um keinen Verstoß gegen Sinn und Text handelt, ist dagegen kein Einwand vorzubringen.

Die Neuerscheinung gewinnt auch durch die Interpretation besonderen Wert: der Sänger Konrad Jarnot beeindruckt mit männlichem und markantem Gesangston, der sowohl zu zarten Klangfarben als auch zu kraftvollen Aufschwüngen fähig ist. Jarnot, der aus England stammt und als Konzert- und Opernkünstler in vielen Ländern tätig ist, unterscheidet sich damit wohltuend von jenen zahlreichen Liedersängern, die sich das sanfte Gesäusel zum Vortragsprinzip erwählt haben. Bei diesem noch jungen Sänger erhält man sozusagen gültiges Bargeld, es wird nicht gemogelt, nichts verhuscht, die Stimme hat festen Sitz in allen Lagen, sie besitzt Glanz und Strahlkraft und reicht ohne Mühe bis zum Tenor-B, ohne deshalb die Bariton-Charakteristik zu verlieren.

Auch im zweiten Teil des Programms, mit den zwölf Liedern Henri Duparcs (Les melodies), die im Grunde fast das ganze Œuvre dieses Komponisten ausmachen, läßt Konrad Jarnot seine vielfältigen und außergewöhnlichen Gaben als Gesangs- und Vortragskünstler erkennen. Kein Zweifel, mit dieser Aufnahme wird eine der herausragendsten Liedaufnahmen der letzten Zeit präsentiert. Der Klavierbegleiter Helmut Deutsch bringt in bester Übereinstimmung mit dem Sänger die subtile Klangwelt Ravels und Duparcs zu voller Wirkung.

Clemens Höslinger [20.01.2005]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Maurice Ravel
1Shéhérazade für Singstimme und Orchester (nach Gedichten von Tristan Klingsor)
Henri Duparc
2Les Mélodies

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

20.01.2005
»zur Besprechung«

 / Hyperion
" / Hyperion"

19.01.2005
»zur Besprechung«

 / Hungaroton
" / Hungaroton"

Das könnte Sie auch interessieren

13.03.2020
»zur Besprechung«

Richard Strauss, Diana Damrau / Erato
"Richard Strauss, Diana Damrau / Erato"

03.05.2019
»zur Besprechung«

Modern Times, Lieder / Avi-music
"Modern Times, Lieder / Avi-music"

21.11.2017
»zur Besprechung«

Johannes Brahms, Lieder • Complete Edition / cpo
"Johannes Brahms, Lieder • Complete Edition / cpo"

01.12.2016
»zur Besprechung«

Robert Schumann, Dichterliebe • Selected Songs / Sony Classical
"Robert Schumann, Dichterliebe • Selected Songs / Sony Classical"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige