Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

J.L. Dussek • C. Franck

Supraphon 1 CD SU 3779-2

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Besprechung: 20.10.04

Supraphon SU 3779-2

1 CD • 71min • 1962, 19660

Endlich ist diese legendäre, atmosphärisch ungemein dichte Produktion der Franck-Sinfonie wieder zu haben: John Barbirolli und die Tschechische Philharmonie hatten im März 1962 bei den Aufnahmesitzungen im Prager Rudolfinum eine Sternstunde. Da sieht man gern über einige aufdringliche Schnittstellen hinweg, die offenbar auch beim Remastering nicht zu retten waren. Die ungemein glutvolle, nuancenreiche Führung der Streicher, die liebevoll herausgearbeiteten, farblich hervorstechenden Holzbläsersoli, ein französisch-schlanker Gesamtklang, paradoxerweise gepaart mit an Sibelius gemahnenden, weit atmenden Bögen: Der Barbirolli-Fan gerät einmal mehr in Verzückung! Eine echte Überraschung ist allerdings der leider nur in Mono erhaltene, aber hervorragend restaurierte live-Rundfunk-Mitschnitt des Doppelklavierkonzerts B-Dur op. 63 von Jan Ladislaus Dussek (Smetana-Halle, 24. Mai 1960). Mit Staunen dürften selbst Anhänger des eingeengten Repertoires der weitauf, weitab gespielten „unvergänglichen großen Meister“ dieses zu Unrecht völlig aus dem Konzertsaal verschwundene Meisterwerk aus Beethovens Zeit zur Kenntnis nehmen, dem sich „Glorious John“, die Tschechische Philharmonie und die Solisten Frantisek Maxian und Jan Panenka mit größter Hingabe und Leidenschaft widmeten. Ein Muß für Musikliebhaber und Sammler!

Dr. Benjamin G. Cohrs [20.10.2004]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 C. Franck Sinfonie d-Moll op. 48
2 J.L. Dussek Konzert op. 63 für 2 Klaviere und Orchester (1805/1806)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Frantisek Maxian Klavier
Jan Panenka Klavier
Tschechisches Philharmonisches Orchester Orchester
John Barbirolli Dirigent
 
SU 3779-2;0099925377922

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Fröhliche Frühromantik für Fagottisten

Für das „große Finale“ hatten die Kandidaten die Auswahl zwischen dem mit der italienischen Oper kokettierenden Concertino von Bernhard Crusell und einem der beiden größer dimensionierten Konzerte von Carl Maria von Weber oder Johann Nepomuk Hummel.

→ weiter...

Faszinierende Cellisten

Im Finale der Cellisten begeisterten gestern die drei Teilnehmer, die mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim die Cellokonzerte von Robert Schumann und Dmitrij Schostakowitsch aufführten.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

1825
Gustav Mahler
Favourites
C.P.E. Bach
Organ Music for the Synagogue

Interpreten heute

  • Vogler Quartett

Neue CD-Veröffentlichungen

Zero to Hero
Heino Eller
Carl Czerny
Jalbert | Bach | Pärt | Vasks

CD der Woche

Lars Vogt

Lars Vogt

Gibt es noch unentdeckte Aspekte in Mozarts so häufig eingespielten Klaviersonaten? Dieser Frage muss sich jede Neuaufnahme stellen. Wir hatten den ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Tacet

Johannes Brahms
Antonín Dvořák
The Auryn Series
Anton Bruckner

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

9153

Besprechungen

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019