Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Naxos 8.660076-77

2 CD • 1h 32min • 2000

07.06.2002

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Erst spät, im Jahr1957, ist Alban Bergs Wozzeck in den Spielplan des Königlich Schwedischen Opernhauses Stockholm eingezogen, doch von da an hat das Werk viele glanzvolle Aufführungen erlebt. Die jüngste Neuinszenierung aus dem Jahr 2000 wurde von Götz Friedrich betreut (eine seiner letzten Arbeiten). Der Bühnenmitschnitt, der nun von Naxos präsentiert wird, vermittelt ein starkes, packendes Opernerlebnis. Das Orchester läßt alle herben und alle schwelgerischen Töne dieser einzigartigen Musik in voller Leuchtkraft erstehen. Leif Stegerstam, der viele Jahre in Wien gewirkt hat und daher mit dem Klangcharakter dieses „wienerischsten“ aller neuzeitlichen Opernwerke auf das beste vertraut ist, erweist sich hier als der ideale musikalische Führer.

Die Gesangspartien sind mit guten und ausdrucksvollen Stimmen besetzt, in einzelnen Fällen (wie etwa bei Ulrik Qvale als Hauptmann) gelingen sogar herausragende Leistungen. Carl Johan Falkman läßt eine etwas ungewohnte Version der Wozzeck-Figur erleben, bei der das Skurrile, Grimassenhafte starke Betonung findet. Ausgezeichnet Katarina Dalayman als Marie, Klas Hedlund als Andres und die meisten anderen Mitwirkenden. Einzig für den Doktor (Sten Wahlund) hätte man sich mehr Schärfe und Prägnanz gewünscht. Erstaunlich ist die deutliche Aussprache der Sänger, die durchwegs aus der Stockholmer Opernakademie hervorgegangen sind.

Sieht man von den unsinnigen, leider bereits zur allgemeinen Mode gewordenen Textänderungen in der Doktor-Szene (4. Bild) ab, handelt es sich um eine tadellose, überaus eindrucksvolle Wiedergabe, der weite Bekanntheit zu wünschen ist.

Clemens Höslinger [07.06.2002]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Alban Berg
1Wozzeck op. 7 (Oper in 3 Akten)

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

10.06.2002
»zur Besprechung«

 / Warner Fonit
" / Warner Fonit"

07.06.2002
»zur Besprechung«

 / Naxos
" / Naxos"

Das könnte Sie auch interessieren

18.09.2018
»zur Besprechung«

Einojuhani Rautavaara, 90th Anniversary Edition / Ondine
"Einojuhani Rautavaara, 90th Anniversary Edition / Ondine"

07.10.2015
»zur Besprechung«

Toivo Kuula / Ondine
"Toivo Kuula / Ondine"

27.01.2015
»zur Besprechung«

Jean Sibelius The Essential Orchestral Favourites / Ondine
"Jean Sibelius The Essential Orchestral Favourites / Ondine"

29.07.2011
»zur Besprechung«

 / Challenge Classics
" / Challenge Classics"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige