Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Marin Marais: Pièces de viole

BIS 1 CD BIS-CD-909

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 01.10.98

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

BIS BIS-CD-909

1 CD • 73min • 1997

Mit 32 Couplets über La Folia – nach Corellis Variationen vielleicht die schönsten überhaupt – beginnt eine Interpretation, die mit besonderem Einfühlungsvermögen die persönliche Note des französischen Hofgambisten Marin Marais trifft. Eine selbstbewußte Virtuosität ist hier zu hören, die sich nicht selbst überschätzt, sondern immer daran arbeitet, die Schönheit der Musik in den Mittelpunkt des Vortrags zu stellen. Markku Luolajan-Mikkola verfügt über eine hervorragende Bogentechnik, die es ihm erlaubt, pointierte Artikulationen organisch fließen zu lassen. Besonders schön ist dies im Prélude lentement (Tr. 2) zu erkennen, wo das Verweilen im Augenblick und die weite gesangliche Linie einander nicht ausschließen. Der anschließenden Chaconne en rondeau verleiht der finnische Gambist eine bezaubernde Zartheit, während er den extrovertierteren Charakter der E-Dur-Chaconne (Tr. 11) mit kräftigeren Strichen angemessen profiliert. Daß bei einer solch differenzierten Herangehensweise der Tombeau pour monsieur de Sainte Colombe zu einem besonders ergreifendem Moment wird, bedarf keiner weiteren Erläuterung – eine fabelhafte Interpretation, die sowohl Marais als auch Luolajan-Mikkola und seine sehr flexibel agierenden Begleiter ins beste Licht rückt.

Dr. Matthias Hengelbrock [01.10.1998]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 M. Marais Pièces de viole
 
BIS-CD-909;7318590009093

Bestellen bei jpc

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc